KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(5)
Weinstil:
fruchtig & aromatisch
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Toskana, Italien
Teruzzi & Puthod Vernaccia

2016 Teruzzi & Puthod Vernaccia

Vernaccia di San Gimignano DOCG

Artikel-Nr. 387297

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2016
Teruzzi & Puthod Vernaccia
Vernaccia di San Gimignano DOCG
Artikel-Nr. 387297

Trocken, fruchtig & aromatisch, aus der Region Toskana (Italien)

Grüne Reflexe beleben die klare und brillante Farbe dieses trockenen toskanischen Weißweins. Ein Duft nach Ananas, Apfel, Akazie, Mandel und Zitrusfrüchten verbreitet sich nach dem Öffnen der Flasche. Die deutlichen Fruchtnoten machen sich zusammen mit blumigen Noten von Rosen am Gaumen bemerkbar. Ein Eindruck von Frische und guter Struktur entsteht und auch der lange Nachhall ist sehr harmonisch und fruchtig.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
387297
Bezeichnung
Jahrgang
2016
Geschmack
Trocken
Weinstil
fruchtig & aromatisch
Anbauregion
g.U./ g.g.A
San Gimignano
Rebsorte
  • 100% Vernaccia
Trinktemperatur
10° C
Alkoholgehalt
12.5 % Vol.
Restsüße
2.5 g/l
Säuregehalt
4.95 g/l
Lagerpotential bis
2022
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Tenuta di Capraia, Castellina in Chianti - IT
Land
Füllmenge
750 ml

Was unsere Kunden sagen...

(5)
5 Sterne
(4)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » Vernaccia «

    C.F., Löhne 22.06.2018 für Jahrgang 2016

    Alles prima wie immer!

    Meine Speisenempfehlung: Fisch

    0 von 1 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Erstklassiger Weißwein «

    M. B., 48565 Steinfurt 19.06.2018 für Jahrgang 2016

    Hervorragender Sommer-Wein! Einer meiner Favoriten.

    Meine Speisenempfehlung: Fisch
    Wann getrunken: Geburtstag + Familienfeier

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Mein Wein des Sommers 2018 «

    Fred T., Gummersbach 29.05.2018 für Jahrgang 2016

    Für mich einer der besten Weissweine der Toscana

    Meine Speisenempfehlung: Geflügel

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Vernacchia «

    Charlotte, Hamburg 20.05.2018 für Jahrgang 2016

    Toller Wein. Guter Preis. Alles super. Vielen Dank!

    Meine Speisenempfehlung: Meeresfrüchte

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Vernaccia «

C.F., Löhne 22.06.2018 für Jahrgang 2016

Alles prima wie immer!

Meine Speisenempfehlung: Fisch

0 von 1 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Mein Wein des Sommers 2018 «

Fred T., Gummersbach 29.05.2018 für Jahrgang 2016

Für mich einer der besten Weissweine der Toscana

Meine Speisenempfehlung: Geflügel

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Vernacchia «

Charlotte, Hamburg 20.05.2018 für Jahrgang 2016

Toller Wein. Guter Preis. Alles super. Vielen Dank!

Meine Speisenempfehlung: Meeresfrüchte

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Die No. 1 unter den Vernaccias aus der Toskana ! «

Andreas, Mönchengladbach 28.12.2017 für Jahrgang 2016

Der Klassiker der letzten Jahrzehnte über zeugt zu 100%. Ausgewogen, leichte Frucht, traumhaft. Selbst das ungewohnte Ettiket gefällt nach kurzem Zweifel.

Meine Speisenempfehlung: Pasta

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

Herkunft: Weine aus der Toskana

Das Herz des Weinlands Italien

In der Toskana, dem Zentrum des italienischen Qualitätsweins, strömt das Blut des Jupiter. Hier ist der Chianti zu Hause.

Sangiovese und mehr
Die Toskana ist, mit dem Piemont, Italiens wichtigste Weinbauregion. Hier erstrecken sich rund 64.000 Hektar Rebfläche vom Apennin bis zur Tyrrhenischen Küste. Olivenhaine und riesige Wälder runden das Bild ab. In der Toskana hat die Sangiovese-Traube ihren Ursprung und liefert mit dem Chianti einen der bekanntesten Weine der Welt. Als Verschnitt mit internationalen Reben trägt Sangiovese seit den 1980er Jahren zum Phänomen der Supertoskaner bei und regionale Klone bilden die Basis des Brunello aus Montalcino und des Vino Nobile di Montepulciano. Auch der Vin santo ist ein Toskana-Spross.
Viele Facetten
Die Rebflächen der Toskana sind weitläufig, dementsprechend unterschiedlich auch die Mikroklimate. So liegt beispielsweise die elegante Chianti-Zone im Landesinneren nahe des Apennin – hier gibt es reichlich Sonne und auch genug Regen. Montalcino, weiter südlich gelegen, hat ein mediterranes bis trockenes Klima, dessen höhere Temperaturen einen fülligeren Weinstil begünstigen. Ebenso facettenreich wie das Klima sind die Böden: Im Chianti dominiert kreide- und tonhaltiger Grund, während Montalcino von Kalk und Silizium geprägt ist.