2021

Terlaner Cuvée

Alto Adige DOCKellerei Terlan
€ 15,90
pro Flasche€ 21,20/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.851565
Lebensmittel­angaben
Sofort lieferbar
Übersicht

2021 Terlaner Cuvée

Diese Cuvée aus Weißburgunder, Chardonnay und Sauvignon Blanc stammt von der berühmten Kellerei Terlan. Sie präsentiert sich in der Farbe schön hellgelb mit grünlichen Reflexen. Sie besticht durch einen blumigen Duft mit Anklängen von tropischen Früchten und roten Äpfeln. Erkennen lässt sich zudem eine ganz dezente, zarte Hefenote, die diesen kräftigen und harmonischen Terlaner wunderbar abrundet.
Über 5000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Über 50 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Geschmacksprofil

 

Dieser Artikel im Set

Auszeichnungen

Auszeichnung

93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2021

James Suckling

Erklärung Skala

James Suckling verkostet nach einem 100 Punkte Schema:

100-95 Punkte: „Must-buy“ - absolute Kauf-Empfehlung.

90 Punkte und mehr: „Outstanding“ - ein herausragender Wein.

Unter 88 Punkte: „Might still be worth buying but proceed with caution“ - möglicherweise einen Kauf Wert, aber mit Vorsicht zu genießen.

Ausgezeichnet von

James Suckling

Im Alter von gerade mal 23 Jahren verfasste James Suckling seine erste Wein Bewertung für den „Wine Spectator“, eine der wichtigsten Wein Publikationen weltweit. Am Ende der 1980 Jahre wurde sein Wirkungsort nach Frankreich verlegt: Dort sollte James Suckling die Europa Ausgabe des Wein Magazines aufbauen. Spätestens als er Chefredakteur des Wine Spectator wurde, erlangte Suckling weltweite Bekanntheit in der Weinszene. Seit 2010 ist James Suckling als Kritiker selbstständig und unabhängig, und etablierte mit jamessuckling.com seine eigene Plattform. Sein Herz schlägt besonders für Weine aus Italien – die Toskana übt eine besondere Faszination auf ihn aus. Zur Bewertung nutzt er ein 100 Punkte Schema. Ab 90 Punkten ist der Wein „outstanding“ ab 95 Punkten ein „must buy“.

Hier alle bewerteten Weine von James Suckling entdecken. 

Auszeichnung

93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2020

Robert Parker

Erklärung Skala

Der Wine Advocate ist der Ursprung des 100-Punkte-Systems in der Weinbewertung. Die Anwendung dort gilt als eher streng, die Bedeutung der Punkte definiert man selbst wie folgt:

100        Punkte Einzigartig - ein Icon Wine
  99 - 96 Punkte Außerordentlich
  95 - 90 Punkte Hervorragend
  89 - 80 Punkte Überdurchschnittlich bis sehr gut

 

Ausgezeichnet von

Robert Parker

1978 erschien die erste Ausgabe des Wine Advocate, ein amerikanischer Wein-Newsletter eines Mannes, der bis dahin in seinem erlernten Beruf als Anwalt gearbeitet hatte. Sein Name: Robert M. Parker. Die Bewertungen darin erfolgten nach einem Schema, das in Amerika in den Colleges angewandt wird: dem 100-Punkte-System. Keine zehn Jahre später war es der weltweite Branchenstandard für Weinbewertungen und Robert M. Parkers Punktevergabe die meistbeachtete Quelle nicht nur – aber insbesondere! – für Bordeaux- und kalifornische Weine.

Der Bordeaux-Jahrgang 1982, der von Parker "en primeur" – also nach Vorabprobe lange vor der offiziellen Veröffentlichung der Weine – im Gegensatz zu anderen Kritikern und Kritikerinnen als Jahrhundertjahrgang vorausgesagt wurde, war der große Durchbruch. Der ehemalige Anwalt für Verbraucherschutz, der seinen Wine Advocate vor allem deshalb gegründet hatte, um Verbraucherinnen und Verbraucher besser zu informieren, wurde danach zum Leitwolf der internationalen Szene. Die "Parker Punkte", kurz auch PP, wurden zum nicht unwesentlichen Einflussfaktor bei der Preisgestaltung vieler Weingüter und -Händler. Es geht soweit, dass Parkers Geschmack auch Einfluss auf die Weinbereitung einiger Weingüter hatte, um seinen Vorlieben besser gerecht werden zu können.

In den 2010er Jahren hat sich Parker dann sukzessive (und 2019 vollständig) aus dem von ihm aufgebauten Weinbewertungs-Imperium zurückgezogen und es verkauft. Der Verlag gehört jetzt Investoren aus Asien und zu 40 Prozent dem Michelin. Zurzeit verkosten insgesamt neun Mitarbeitende weltweit an seiner Stelle. In der Regel tun sie das – genau wie zuvor Parker selbst – nicht "blind", sondern offen und auch nicht unter standardisierten Bedingungen. Trotzdem sind gute Bewertungen des Wine Advocate auch heute noch eine der wertvollsten und begehrtesten Auszeichnungen für Weine.

Hier alle bewerteten Weine von Robert Parker entdecken.

Auszeichnung

94 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2020

James Suckling

Erklärung Skala

James Suckling verkostet nach einem 100 Punkte Schema:

100-95 Punkte: „Must-buy“ - absolute Kauf-Empfehlung.

90 Punkte und mehr: „Outstanding“ - ein herausragender Wein.

Unter 88 Punkte: „Might still be worth buying but proceed with caution“ - möglicherweise einen Kauf Wert, aber mit Vorsicht zu genießen.

Ausgezeichnet von

James Suckling

Im Alter von gerade mal 23 Jahren verfasste James Suckling seine erste Wein Bewertung für den „Wine Spectator“, eine der wichtigsten Wein Publikationen weltweit. Am Ende der 1980 Jahre wurde sein Wirkungsort nach Frankreich verlegt: Dort sollte James Suckling die Europa Ausgabe des Wein Magazines aufbauen. Spätestens als er Chefredakteur des Wine Spectator wurde, erlangte Suckling weltweite Bekanntheit in der Weinszene. Seit 2010 ist James Suckling als Kritiker selbstständig und unabhängig, und etablierte mit jamessuckling.com seine eigene Plattform. Sein Herz schlägt besonders für Weine aus Italien – die Toskana übt eine besondere Faszination auf ihn aus. Zur Bewertung nutzt er ein 100 Punkte Schema. Ab 90 Punkten ist der Wein „outstanding“ ab 95 Punkten ein „must buy“.

Hier alle bewerteten Weine von James Suckling entdecken. 

Auszeichnung

93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2019

The Wine Advocate

Ausgezeichnet von

The Wine Advocate

Auszeichnung

93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2019

James Suckling

Erklärung Skala

James Suckling verkostet nach einem 100 Punkte Schema:

100-95 Punkte: „Must-buy“ - absolute Kauf-Empfehlung.

90 Punkte und mehr: „Outstanding“ - ein herausragender Wein.

Unter 88 Punkte: „Might still be worth buying but proceed with caution“ - möglicherweise einen Kauf Wert, aber mit Vorsicht zu genießen.

Ausgezeichnet von

James Suckling

Im Alter von gerade mal 23 Jahren verfasste James Suckling seine erste Wein Bewertung für den „Wine Spectator“, eine der wichtigsten Wein Publikationen weltweit. Am Ende der 1980 Jahre wurde sein Wirkungsort nach Frankreich verlegt: Dort sollte James Suckling die Europa Ausgabe des Wein Magazines aufbauen. Spätestens als er Chefredakteur des Wine Spectator wurde, erlangte Suckling weltweite Bekanntheit in der Weinszene. Seit 2010 ist James Suckling als Kritiker selbstständig und unabhängig, und etablierte mit jamessuckling.com seine eigene Plattform. Sein Herz schlägt besonders für Weine aus Italien – die Toskana übt eine besondere Faszination auf ihn aus. Zur Bewertung nutzt er ein 100 Punkte Schema. Ab 90 Punkten ist der Wein „outstanding“ ab 95 Punkten ein „must buy“.

Hier alle bewerteten Weine von James Suckling entdecken. 

Auszeichnung

93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2018

James Suckling

Erklärung Skala

James Suckling verkostet nach einem 100 Punkte Schema:

100-95 Punkte: „Must-buy“ - absolute Kauf-Empfehlung.

90 Punkte und mehr: „Outstanding“ - ein herausragender Wein.

Unter 88 Punkte: „Might still be worth buying but proceed with caution“ - möglicherweise einen Kauf Wert, aber mit Vorsicht zu genießen.

Ausgezeichnet von

James Suckling

Im Alter von gerade mal 23 Jahren verfasste James Suckling seine erste Wein Bewertung für den „Wine Spectator“, eine der wichtigsten Wein Publikationen weltweit. Am Ende der 1980 Jahre wurde sein Wirkungsort nach Frankreich verlegt: Dort sollte James Suckling die Europa Ausgabe des Wein Magazines aufbauen. Spätestens als er Chefredakteur des Wine Spectator wurde, erlangte Suckling weltweite Bekanntheit in der Weinszene. Seit 2010 ist James Suckling als Kritiker selbstständig und unabhängig, und etablierte mit jamessuckling.com seine eigene Plattform. Sein Herz schlägt besonders für Weine aus Italien – die Toskana übt eine besondere Faszination auf ihn aus. Zur Bewertung nutzt er ein 100 Punkte Schema. Ab 90 Punkten ist der Wein „outstanding“ ab 95 Punkten ein „must buy“.

Hier alle bewerteten Weine von James Suckling entdecken. 

Kundenbewertungen (30)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

30 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(26)
4 Sterne
 
(4)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(0)
Fisch (8) Meeresfrüchte (7) Pasta (2) Geflügel (2) Einfach so (1)

Südtirol Terlaner Cuvee (für Jahrgang 2021)

Ein toller Wein zu einem guten Preis. Terlan ist einfach etwas teuerer.
Meine Speiseempfehlung: Meeresfrüchte
Wann getrunken: Einfach so

Guter Wein (für Jahrgang 2021)

ZU TEUER GWORDEN !!! Kein Preis/Leistungsverhältnis mehr

(für Jahrgang 2021)

Terlaner Cuvee Spitzenklassen Wein !

top wein (für Jahrgang 2020)

Meine Speiseempfehlung: Fisch

Toller Jahrgang (für Jahrgang 2020)

Eine sehr fruchtbetonter und harmonischen Terlaner mit Druck und langanhaltenden Abgang. Sehr gelungen und macht Lust auf mehr. Passt zu vielem: Foccacia mit Rosmarin, Südtiroler Jause oder gebratene Hühnerbrust

Sehr schöner und vollmundiger Weißwein (für Jahrgang 2020)

Wir haben ihn zum Sushi getrunken und er hat perfekt gepasst. Kennengelernt durch ein Italienisches Restaurant, er passt auch sehr gut zu Pastagerichten.
Meine Speiseempfehlung: Fisch

Jedes Jahr besser (für Jahrgang 2019)

Wunderbar stimmig

Perfekt (für Jahrgang 2020)

Sehr feiner Wein (für Jahrgang 2020)

Dieser Wein ist zu empfehlen! Ein leckeres Tröpfchen! Passt super zum Essen oder auch einfach nur für ein feines Gläschen auf der Couch!

Sehr feiner Wein (für Jahrgang 2020)

Dieser Wein ist zu empfehlen! Ein leckeres Tröpfchen! Passt super zum Essen oder auch einfach nur für ein feines Gläschen auf der Couch!

Guter Wein für den Sommer (für Jahrgang 2020)

Schmeckt schön frisch
Meine Speiseempfehlung: Pasta

Top (für Jahrgang 2020)

Meine Speiseempfehlung: Fisch

Liebling aus Südtirol (für Jahrgang 2020)

Feiner Wein mit Frucht und Mineralität. Passt hervorragend zu Meeresfrüchten oder auch nur so solo genossen. Auch der Preis passt.....
Meine Speiseempfehlung: Meeresfrüchte
Alle Bewertungen lesen
Der Winzer

Cantina Terlan

Südtiroler Weine par excellence

Tradition, Handwerkskunst und eine Philosophie, die dem Wein alle Zeit der Welt lässt: Die Kellerei Cantina Terlan in Südtirol hat alles, was man für Spitzenweine braucht. Auf 165 Hektar wächst eine üppige Vielfalt verschiedener Trauben, aus denen die Winzergenossenschaft vor allem Weißweine mit einem enormen Lagerungspotential produziert. Das Terroir mit seinen kargen vulkanischen Böden auf einer Höhe zwischen 250 und 900 Meter über Null zeichnet sich durch seine Südlage und warme Sommer aus. Beste Bedingungen für Weine mit einem feinen mineralischen Geschmack und langem Abgang. Dies zeigt sich auch, wenn man Weine aus dem Weinarchiv probiert, die bis ins Jahr 1955 zurückreichen.

Die Herkunft

Südtirol

Italiens nördlichste Weinbauregion

Südtirol oder Alto Adige, wie es im Italienischen heißt, ist eine besonders herausfordernde Weinregion. Das Klima ist kühl, die Hänge sind steil, der Arbeitsaufwand hoch und die Weinberge klein. Lange Zeit haben Italienfahrer Südtirol nur als Transitstrecke zum Gardasee genutzt. Doch heute wird diese urwüchsige Region für ihre Skigebiete und Wandermöglichkeiten ebenso geschätzt wie für exzellentes Essen und hervorragende Weine. Weißburgunder aus Kellereien wie der Cantina Terlan gehören zu den besten der Welt, Sauvignon blanc ist genauso hervorragend wie Traminer oder Pinot nero, und die heimischen Sorten Vernatsch und Lagrein sind einzigartig. Südtirol hat mit seinen frischen Weinen ein Alleinstellungsmerkmal in Italien, und das wird weltweit geschätzt.

Die Rebsorte

Weißburgunder

Weißburgunder – säurebetont und knackig

Weißer Burgunder ist eine weiße Rebsorte, die in moderat warmen bis kühlen Weinregionen sehr gut gedeiht. Der typischerweise trocken und säurebetonte Weißwein stammt von der Rebsorte Pinot Noir ab und schmeckt auch, bei richtiger Ausbauweise durch das Weingut, nach vielen Jahren der Lagerung hervorragend. Einige Winzer keltern zudem auch Schaumweine aus dieser Sorte. Der Wein harmoniert hervorragend mit Fischgerichten, leichten Speisen mit Gemüse und Schnittkäse.

Wie schmeckt Weißburgunder?

Junger Weissburgunder ist blass- bis hellgelb, hat ein zartes, feinrassiges Bouquet und verführt mit einem Duft nach Zitrusfrüchten, Birnen, grünen Nüssen und frischen Äpfeln. Prädikatsweine aus dieser Rebsorte zeichnen sich hingegen durch ein aromatische Nussigkeit, florale Aromen und einer leichten Kräuternote aus. der Wein hat eine angenehme Säure, die an Äpfel erinnert. Sein volles Potenzial entfaltet dieser weißer Wein beispielsweise bei einer Spätlese oder Barrique-Ausbau: zarte Nuss- und Mandelaromen.

Besonders rar und kostbar ist Eiswein aus Weißburgunder. Der edelsüße Wein verwöhnt mit Pfirsicharomen und einer rauchig-nussigen Note. Am besten genießt man Weißburgunder bei etwa zwölf Grad, beim jungen Burgunder oder im Sommer kann es auch etwas kühler sein. Tipp: vor dem Trinken für etwa 15 Minuten dekantieren oder die Flasche einfach öffnen, dann entfalten sich die Aromen des Prädikatweins in Verbindung mit Sauerstoff besonders gut.

Auf der ganzen Welt zu Hause

Weißer Burgunder wird auf allen Kontinenten an. Sie bevorzugt kühle Lagen und ist daher in Regionen mit einem gemäßigten Klima anzutreffen. Die größte Anbaufläche haben Deutschland, Italien und Österreich. Außerhalb von Mitteleuropa zählen beispielsweise Südafrika, Neuseeland, Chile, Argentinien und China zu den Anbauländern.

Die größten Rebflächen des anspruchsvollen und Weissburgunders befinden sich in Deutschland. Neben den Regionen Rheinhessen und Pfalz ist auch Baden eines der bedeutendsten Anbaugebiete. Insgesamt stammt knapp ein Viertel der weltweiten Produktion aus Deutschland. Die weisse Rebsorte bevorzugt tiefgründige, kräftige Böden und trockene, warme Lagen. Typischerweise wird der Weissburgunder trocken ausgebaut.

 

Foodpairings mit Weißburgunder

Als klassische Kombination gelten Weißburgunder und Fisch. Insbesondere Schleie und Forelle passen hervorragend zu dem leicht säurebetonten Weißwein. Gleiches gilt für die Kombination mit Flusskrebsen. Junger, frischer Weißburgunder harmoniert auch perfekt mit knackigen Gemüsegerichten, Backhandel und Kalbgerichten. In Kombination mit Desserts wie Bayerischer Creme ist gereifter Weißwein ebenfalls ein Genuss.

Bei einer Käseplatte passt Weißburgunder am besten zu Schnittkäsesorten wie Edamer oder Tilsiter. Er harmoniert zudem mit cremigem Ziegen-, Schaf- oder Kuhmilchkäse. Spätlese oder Eiswein aus Weißburgunder lassen sich auch mit würzigem Edelschimmelkäse wie Roquefort kombinieren. Tipp: Für ein rundes Geschmackserlebnis ist es immer empfehlenswert, Wein mit Käse aus der gleichen Region zu paaren.

Weißburgunder stammt von der Königin der Rebsorten ab

Weissburgunder ist eine Weißweinsorte, die wahrscheinlich aus der Region zwischen dem französischen Rhônetal und dem Genfer See stammt. Die Rebsorte ist eine Mutation des Grauburgunders, welcher wiederum eine Mutation des roten Pinot Noir ist. Während der Pinot Noir schon 2000 Jahre alt ist, wird die weiße Rebsorte erst seit dem 14. Jahrhundert angebaut. Sie ist auch unter den Bezeichnungen Pinot Blanc und Pinot Bianco bekannt.

 

Was ist der Unterschied zwischen Weißburgunder, Grauburgunder und Charonnay?

Das Aroma der beiden Weine unterscheidet sich: Der typische Grauburgunder hat Noten von Apfel, Mandel und Honig, während der Weißburgunder dezent mit Melone, Birne und Lindenblüten punktet. Der Grauburgunder steht eher für Frucht, den Weißburgunder erkennt man an seiner Frische und Lebendigkeit. Der Chardonnay hebt sich von beiden Rebsorten durch deutlichere Zitrusnoten und den Hang zu eher exotischen Früchten ab. Alle Weine könne Trocken, mit viel Frucht und Lieblich oder auch Süßlicher daherkommen.

Weißburgunder online kaufen

Weißburgunder online kaufen, ob als Cuvée mit Chardonnay oder Grauburgunder, trocken, Spätlese, im Barrique ausgebaut - wir haben sie alle! In unserem Online-Sortiment bieten wir eine große Burgunder Vielfalt, in der allerlei Variationen des Weißburgunder vertreten sind. Wir bieten auch Regelmäßig Weinpakete zum Thema Weißburgunder an oder zeigen Ihnen ein tolles Weingut, von dem wir einen besonderen Weißburgunder und weitere Weine haben. Sie haben die Wahl! Bestellen Sie den gewünschten Wein und kaufen Sie bequem vom PC, Tablet oder Smartphone. Bestellen Sie Ihrer Wein der Wahl mit wenigen Klicks und wir Liefern ihn nach Hause.

Die Burgunder Rebsorte steht für trocken ausgebaute Weißweine mit Pfiff

Frische und Leichtigkeit – das sind die Wahrzeichen des Weißburgunders! Die Rebsorte, aus der duftige Weine entstehen, die oft an Äpfel, Birnen und Blüten erinnern ist in Anbaugebieten wie der Pfalz, Rheinhessen oder Baden fest verwurzelt. Sein Charakter macht ihn zu einem hervorragenden Speisebegleiter: Helles Fleisch, Geflügel, Fischgerichte oder auch Spargel passen ausgezeichnet zum Weißburgunder trocken. Weingüter wie Dreissigacker und Battenfeld-Spanier in Rheinhessen haben in den letzten Jahren viel zum Aufstieg der lange unterschätzen Rebe beigetragen. Auch in Kombination mit anderen Sorten brilliert sie. Für gewöhnlich werden die Weine aus der Rebsorte trocken ausgebaut.

Steckbrief

  • Artikelnummer 851565
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2021
  • Anbauregion Südtirol
  • Herkunftsangabe Alto Adige
  • Rebsorten 60% Weißburgunder
    30% Chardonnay
    10% Sauvignon Blanc
  • Trinktemperatur 10 °C
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Lagerpotential 2027
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Kellerei Terlan, 39018 Terlan, Italien
  • Land Italien
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken