KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(47)
Weinstil:
jung & frisch
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Niederösterreich, Österreich
Steinpfefferl Grüner Veltliner-2019
NEU

2019 Steinpfefferl Grüner Veltliner

Niederösterreich, Magnum

Artikel-Nr. 206647

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2019
Steinpfefferl Grüner Veltliner
Niederösterreich, Magnum
Artikel-Nr. 206647
Goldmedaille
Frankfurt International Trophy 2020

Trocken, jung & frisch, aus der Region Niederösterreich (Österreich)

Saftig! So könnte man den Steinpfefferl auf den Punkt bringen - aber natürlich hat er noch mehr zu bieten: Er duftet herrlich nach weißem Pfirsich und lässt schon in der Nase seinen schönen Schmelz erahnen. Auch im Geschmack ist saftiger Pfirsich präsent, eine leichte Mineralik und die angenehm eingebundene Säure ergänzen ihn perfekt. Und natürlich fehlt auch das feine, namensgebende Pfefferl nicht!

Rebsorte
Grüner Veltliner
Grüner Veltliner
Österreichs Nationalwein
Der Grüne Veltliner ist die wichtigste Rebsorte in Österreich. Die Vielfalt der Weine reicht von leichten, jung trinkbaren Weinen bis hin zu gereiften Prädikatsweinen. Egal in welcher Altersstufe überzeugen die Weine durch Frische und Fruchtnoten ebenso wie Geschmacksnoten, die an frisch gemahlenen Pfeffer oder Tabak erinnern. Als Speisenbegleiter eignet sich der Grüne Veltliner besonders zu Fisch und Meeresfrüchten, Käse und Salaten, würzigen asiatischen Gerichten und österreichischen Spezialitäten wie Wiener Schnitzel oder Tafelspitz.
Herkunft: Weine aus Niederösterreich

Grüner Veltliner und mehr

Insgesamt acht Weinbaugebiete gehören zu Niederösterreich. Bekannt ist die Region vor allem für ihre guten Weißweine.

Spitzenpotenzial
Niederösterreich stellt mit dem Burgenland Österreichs Hauptweinbauregion dar und ist in acht verschiedene Weinbaugebiete untergliedert, darunter das Weinviertel, die Wachau, Kremstal und Kamptal. Das Gebiet steht in erster Linie für Weißwein. Allen voran den Grünen Veltliner mit seinem prägnanten „Pfefferl“ aus dem Weinviertel oder auch beeindruckenden Riesling aus der Wachau. In den östlichen, wärmeren Teilen Niederösterreichs haben neben Weißweinen, die viel Wärme vertragen, auch Rotweinsorten wie Blaufränkisch, Zweigelt, Pinot Noir und sogar Cabernet Sauvignon ihr Terroir gefunden.
Von kühl bis sehr warm
Niederösterreich bildet mit dem Burgenland den Übergang der nördlichen, kühleren Klimazonen Europas zu den südlichen, warmen. Die großen Wasserflächen der Donau und des Neusiedlersees wirken dabei temperaturausgleichend. Am kühlsten ist es in der Wachau, im Krems- und Kamptal und im nordwestlichen Weinviertel. Hier entsteht sehr feiner, fruchtiger Weißwein. Am wärmsten wird es im östlichen Teil Niederösterreichs. Hier herrschen Weine vor, die mehr Wärme vertragen oder brauchen. Ebenso unterschiedlich sind die Bodentypen. Es finden sich unter anderem Schotter, Sand, Löss, Lehm und Urgestein.

Was unsere Kunden sagen...

(47)
5 Sterne
(27)
4 Sterne
(15)
3 Sterne
(4)
2 Sterne
(1)
1 Stern
(0)
  • » Frischer Sommerwein «

    Arne, Bayern 04.07.2020 für Jahrgang 2019

    Leicht prickelnd auf der Zunge mit Aromen von Zitronen und Pfirsich. Die Flasche passt glücklicherweise so gerade noch in die Standardkühlschranktür.

    Wann getrunken: Jederzeit

    1 von 1 Personen fand dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Herausragender grüner VELTLINER «

    dr.wolfgang h., kierspe 06.09.2020 für Jahrgang 2019

    Eleganter Tropfen mit erfrischender Wirkung und ein Hauch von Natur auf der Zunge

    Wann getrunken: 81 jähriger Geburtstag

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Erfrischend unkompliziert «

    Wenzel, Bernburg 29.08.2020 für Jahrgang 2019

    Wann getrunken: Immer wieder

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » 3 Sterne «

    Erhard Lauf Hauptstrasse 3., Neureichenau 27.08.2020 für Jahrgang 2019

    Fehlt etwas an Qualität und Rafinesse

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Herausragender grüner VELTLINER «

dr.wolfgang h., kierspe 06.09.2020 für Jahrgang 2019

Eleganter Tropfen mit erfrischender Wirkung und ein Hauch von Natur auf der Zunge

Wann getrunken: 81 jähriger Geburtstag

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Klasse Österreicher «

Johann, Pfaffenhofen 17.08.2020 für Jahrgang 2019

Spritzig und frisch

Meine Speisenempfehlung: Geflügel
Wann getrunken: Sommerparty

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Klasse Geschmack «

Rainer, München 14.08.2020 für Jahrgang 2019

sehr lecker, frisch und fruchtig

Meine Speisenempfehlung: Wild
Wann getrunken: Grillfeier

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Feiner Wein mit toller Optik «

Bernd E., Diespeck 12.08.2020 für Jahrgang 2019

Ein guter Veltliner, in der Magnumflasche auch für die Augen ein Genuss

Meine Speisenempfehlung: Fisch
Wann getrunken: Eine laue Sommernacht

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
206647
Bezeichnung
Jahrgang
2019
Geschmack
Trocken
Weinstil
jung & frisch
Anbauregion
Niederösterreich
g.U./ g.g.A
Niederösterreich
Rebsorte
  • 100% Grüner Veltliner
Trinktemperatur
9° C
Alkoholgehalt
12 % Vol.
Restsüße
4.6 g/l
Säuregehalt
6.1 g/l
Lagerpotential bis
2022
Verschluss
Schraubverschluss
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Vetrieb durch Hanseatisches Wein- und Sekt-Kontor Hawesko GmbH in DE - 22763 Hamburg, abgefüllt von 905674A-2352, Österreich
Füllmenge
1500 ml