{{ countdown.time.days }}
T
{{ countdown.time.hours }}
H
{{ countdown.time.minutes }}
M
{{ countdown.time.seconds }}
S
Preis-Sprint! - bis zu 50% Rabatt auf über 250 Artikel!
2023

Sierra Cantabria Rioja Rosado

Rioja DOCa
€ 10,90
pro Flasche€ 14,53/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.139051
Lebensmittel­angaben
Sofort lieferbar
Übersicht

2023 Sierra Cantabria Rioja Rosado

Die Sierra Cantabria ist ein entscheidender Standortfaktor für die Güte der Rioja-Weine. Nach dieser Gebirgskette ist das Weingut benannt, das bekannt ist für seine exzellenten Rotweine. Dieser saftige Rioja Rosado steht ihnen in nichts nach. Entscheidend ist hier die Mischung aus Garnacha, Tempranillo und Viura. Sie sorgt für das Aroma von reifen Beeren, Kirschen, Blutorangen, Granatapfel und Süßholz.
Weinflaschen Über 6000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Weinexpertise 60 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Dieser Artikel im Set

Auszeichnungen

Auszeichnung von Robert Parker
Robert Parker
90/100 Punkte für den Jahrgang 2023
Auszeichnung von Guía Proensa
Guía Proensa
92/100 Punkte für den Jahrgang 2023
Auszeichnung von Guía Peñín
Guía Peñín
91/100 Punkte für den Jahrgang 2023
Auszeichnung von Guía Peñín
Guía Peñín
90/100 Punkte für den Jahrgang 2020
Auszeichnung von Robert Parker
Robert Parker
90/100 Punkte für den Jahrgang 2019
Auszeichnung von James Suckling
James Suckling
92/100 Punkte für den Jahrgang 2019
Auszeichnung von Guía Peñín
Guía Peñín
90/100 Punkte für den Jahrgang 2019

Kundenbewertungen (4)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

4 Bewertungen Jetzt bewerten

Ein leichter, fruchtiger Wein für laue Sommerabende (für Jahrgang 2020)

Ein echter Geheimtipp bei dem Preis - ein wunderbarer Rosé mit viel Potenzial. Zurücklehnen und genießen.

Top (für Jahrgang 2020)

Ein toller leichter fruchtiger Wein

Toll (für Jahrgang 2020)

Dieser Wein hat uns sehr überrascht. Rundum wirklich toll.

Spitzenwein (für Jahrgang 2020)

Sehr, sehr lecker
Der Winzer

Viñedos y Bodegas Sierra Cantabria, S.A.

Terroirbetonte Weine aus Rioja Alta

Sierra Cantabria ist sowohl die Weinmarke der Familie Eguren als auch einer der größten Weinberge des Familienweinguts, gelegen in der Denomination Rioja Alta. Seit 1870 betreiben die engagierten Winzer ein immer größer werdendes Weinunternehmen. Die Weinberge Viñedos y Bodegas Sierra Cantabria sind vor allem mit den spanischen Klassikern Tempranillo und Grenache bestockt. Die Kellerei stellt eine breite Palette an Rot- und Weißweinen sowie Rosados her, wobei für Sierra Cantabria terroirbetonte, mineralische Weine mit reifen Tanninen typisch sind. Zu den Highlights der Weinkollektion gehört der sortenreine, fruchtige und facettenreiche Tempranillo „Sierra Cantabria Selección“.

Die Herkunft

La Rioja

Die berühmteste Weinregion Spaniens

Ohne Zweifel ist die Rioja DOCa das bedeutendste Weinbaugebiet Spaniens und eines der geschichtsträchtigsten der Welt. Die Rolle, die es im spanischen Weinbau einnimmt, kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Die Rioja besteht aus den Gebieten Rioja Alta, Rioja Baja und Rioja Alavesa. Die wichtigste Rebsorte ist - wie in ganz Spanien – der Tempranillo. Die Region ist vor allem für ihre Rotweine bekannt, bringt aber auch Weiß- und Roséweine von herausragender Qualität hervor. Weingüter wie Artadi, Muga oder Ygay haben einen Platz in der Speerspitze der weltweit besten Erzeuger sicher! Die Rioja war die erste Region Spaniens, die den DOCa-Status erhalten hat. „Denominación de Origen Calificada“ bedeutet „Qualitätswein mit kontrolliertem und garantiertem Ursprung“.

Die Rebsorten

Viura

Wie schmeckt Viura Wein?

Weine, die aus der Rebsorte Viura erzeugt werden, sind in der Regel säuream, blumig und fruchtig. Da die Traube sehr vielseitig ist, ist die Bandbreite der Viura Weine ebenfalls groß: Wiesenblumen, Zitrusfrüchte, Honig und Nüsse sind nicht untypisch. Dabei ist der Viura Körperreich und ist ein idealer Kandidat für den Ausbau im Holzfass. Die Holznote, die der Wein durch die Fassreife entwickelt passt zu seinem Charakter und verleiht ihm eine angenehme Komplexität. Hier sind besonders die Weine der Rioja zu empfehlen. 

Viura und Verdejo

Die Viura Traube eignet sich hervorragend für Cuvées mit anderen Sorten. Insbesondere das Zusammenspiel mit der Verdejo Traube aus der Rueda ist genial, da der Viura dem Wein eine Geschmeidigkeit verleiht, die der Verdejo alleine nicht hat. Hier ist besonders der Basa Blanco vom Weingut Telmo Rodriguez zu empfehlen.

Viura Wein kaufen

Da Weißwein aus Spanien im Trend ist, ist die Anzahl der Viura Weine in den vergangenen Jahren rasant gestiegen. Bekannte und empfehlenswerte Weine sind der Muga Blanco und der Cune Barrel Fermented Blanco - beide stammen aus der Rioja.

Die wohl größte Viura Ikone ist der Viña Tondonia Rioja Blanco Gran Reserva vom Weingut López de Heredia.

Viura Weine aus Speisebegleiter 

Der Viura ist ein echter Weißwein Allrounder. Fisch, Meeresfrüchte, helles Fleisch, sommerliche Salate - der vielschichtige Blanco passt immer. 

Spaniens Blanco Allrounder

Die auch unter dem Synonym Macabeo bekannte Rebsorte zählt neben dem Verdejo  zu den wichtigsten weißen Rebsorten Spaniens. Bei der Produktionsmenge wird sie nur vom Airen übertroffen. Besonders verbreitet ist sie in der Rioja und in der Rueda. Eine wichtige Rolle spielt die Traube für die Produktion von Spaniens bekanntesten Schaumwein, dem Cava. Der typische Viura Wein ist unkompliziert und hat einen floralen Charakter. 

Garnacha

Unklare Herkunft und globaler Erfolg

Garnacha ist eine weltweit bekannte und beliebte Rebsorte, die vermutlich aus Spanien oder von der Mittelmeerinsel Sardinien stammt. Da Sardinien lange ein spanisches Gebiet war, wird Garnacha als spanische Sorte bezeichnet. In Frankreich und in vielen anderen Ländern, z. B. in Australien und den USA ist die Traube als Grenache bekannt. Sie hat verschiedene Sorten, zu denen etwa die dunkle Garnacha Tinta, die kleinbeerige Garnacha Peluda, die graue Garnacha Roja und die weiße Garnacha Blanca gehören.

Grenache-Trauben werden entweder reinsortig oder in Cuvées zu Rotwein, Roséwein und dunklem Dessertwein verarbeitet. Insbesondere rund um Madrid und Méntrida wird die Traube angebaut. Auch in der Rioja sowie in anderen Regionen Spaniens kommt Garnacha häufig vor, ebenso wie im Süden Frankreichs, in Südafrika, in Kalifornien und in Australien. International wird sie häufig gemeinsam mit Syrah und Monastrell zu sogenannten GSM-Cuvées ausgebaut – besonders bekannt sind diese Cuvées aus dem Bordeaux, wo aus dieser Kombination hochkarätige Spitzenweine erzeugt werden.

Die Rebsorte aus dem mächtigen Aragon-Königreich bevorzugt heißes, trockenes Wetter. So entstehen Trauben, die eher wenig Tannin besitzen und auch farblich nicht so intensiv, dafür aber umso fruchtiger sind. Häufig wird Grenache mit einer dunkleren Rebsorte verschnitten, die wie Shiraz oder Tempranillo mehr Tannin enthält. Aber auch pur sind die Garnachas ein Genuss.

Fruchtige, kräftige Rotweine

Weine aus Grenache sind für ihre Fruchtigkeit bekannt. Zudem bieten die Trauben einen natürlich hohen Alkoholgehalt, der fast immer über zwölf Prozent liegt. Trotzdem sind die Weine weich und sehr aromatisch. Zu den eigentümlichen Aromen dieser Rebsorte gehören Brombeere, Blaubeere, Kirsche und Granatapfel. Je nach Ausbau können auch Noten von Kaffee, Honig, Leder, Pfeffer, gerösteten Nüssen oder sogar schwarzen Oliven vorkommen.

Aus der Garnacha-Traube wird ein großes Spektrum an Rotweinen hergestellt. Daher gibt es auch viele unterschiedliche Aromen. Pure Garnacha-Weine sind meist trockene Rosés, die nach roten Früchten und Kräutern schmecken. Die vollmundigen Rotweine besitzen ein besonders abwechslungsreiches, spannendes Aroma, in denen sich geschmackliche Facetten von Lorbeer, Zimt und Feigen wiederfinden können.

Wie häufig bei Weinen lässt die Farbe keinen Aufschluss auf die Intensität des Geschmacks zu. Dies gilt auch beim häufig eher blassen Garnacha, der aromatisch immer überzeugt. Am besten passen Rotweine aus der Traube zu Wildgerichten, gut gewürzten Braten sowie zu Lamm. Aber auch pur ist dieser typisch spanische Rotwein ein Genuss. Er schmeckt am besten bei einer Trinktemperatur, die zwischen 14 und 18 Grad liegt.

Traube mit vielen Namen

Die Rebsorte Garnacha, international auch als Grenache und auf Sardinien als Cannonau bekannt, stammt vermutlich aus Spanien. Heute ist sie einer der weltweit am häufigsten angebauten Rebsorten. Als Garnacha ist sie vor allem in Spanien verbreitet. Am besten gedeiht die Rotweintraube in den westlichen Mittelmeerregionen. Sie mag heißes, trockenes Klima mit viel Sonne und wenig Regen. Da die Garnacha-Traube eher wenig Tannin und Farbe enthält, eignet sie sich sehr sowohl für fruchtige Roséweine als auch für intensive Rotweine. Die Weine aus Grenache-Trauben sind aromatisch sehr abwechslungsreich und enttäuschen nie.

Steckbrief

  • Artikelnummer 139051
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Roséwein
  • Jahrgang 2023
  • Anbauregion Rioja
  • Herkunftsangabe Rioja
  • Rebsorten 55% Viura
    40% Garnacha
    5% Tempranillo
  • Trinktemperatur 8 °C
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Restsüße 1,7 g/L
  • Säuregehalt 5,6 g/L
  • Lagerpotential 2028
  • Verschluss DIAM
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Siierra Cantabria S.A., Logroño Spain
  • Land Spanien
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken
  • Ø Nährwerte pro 100g
  • Brennwert 316 kJ / 75 kcal
  • Fett 0,1 g
    davon gesättigte Fettsäuren: 0 g
  • Kohlenhydrate 2,5 g
    davon Zucker: 2,5 g
  • Eiweiß 0,1 g
  • Salz 0,02 g