2020

Sacosta Sardegna Rosato

Isola dei Nuraghi IGT
€ 6,99
pro Flasche€ 9,32/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.874570
Lebensmittel­angaben
Sofort lieferbar
Übersicht

2020 Sacosta Sardegna Rosato

Sardinien ist nicht nur traumhaft schön, die sonnenverwöhnte Insel im Mittelmeer bringt auch exzellente Weine hervor. Die Genossenschaft Antichi Poderi di Jerzu, der 430 Winzer angehören, konzentriert sich darauf, Qualität mit der Besonderheit ihres Terroirs zu verbinden. Gelungen ist ihr das mit dem Rosé Sa Costa Sardegna. Dieser leichte und frische Verschnitt aus den autochthonen Rebsorten Bovale und Cagnulari Sardo kommt anmutig daher und zeigt sich herrlich himbeerig-spritzig.
Über 5000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Über 50 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Geschmacksprofil

 

Dieser Artikel im Set

Kundenbewertungen (6)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

6 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(3)
4 Sterne
 
(1)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(2)
Meeresfrüchte (1)

Waessrig (für Jahrgang 2020)

Ich fand diesen Wein leider auch enttaeuschend. Kalt, aber auch bei der angegbenen hoeheren Temperatur. Wuerde ich auf keinen Fall wieder kaufen.

Super lecker (für Jahrgang 2020)

Sehr leckerer Rose aus Sardinien, hat mich echt überrascht, wie lecker er schmeckt. Fruchtig ohne zuviel Säure sehr süffig. Man schmeckt das Mittermeer....
Meine Speiseempfehlung: Meeresfrüchte

Trinkbar bei allen Temperaturen (für Jahrgang 2020)

Hawesco empfiehlt 8 Grad Trinktemperatur, die Angabe auf der Flasche sagt 16 bis 18 Grad. Man glaubt es kaum, aber der Rosato entfaltet unterschiedliche Aromen - und beides Mal ist es ein tolles Rosé-Erlebnis.

Frischer Rosé, gekühlt getrunken sehr lecker. (für Jahrgang 2020)

Frischer Rosé, den man sehr wohl auch gut gekühlt trinken kann (wie gewohnt). Kommt geschmacklich nahe an die Weine aus der Provence heran.

Enttäuschend (für Jahrgang 2020)

Er richt nicht, er schmeckt nicht und es dürfte eingefärbtes Wasser sein. Habe 2 Flaschen probiert,mit 16-18 Grad, Vorschlag lt. Flasche und mit 8 Grad ,lt.Hawesko.Der Preis ist ein Witz, bitte wieder erstatten. Leider muß ich wg. der Bewertung einen Stern vergeben

Enttäuscht (für Jahrgang 2020)

Dieser Wein hat uns enttäuscht.
Die Herkunft

Sardinien

Reiche Reb- und Weinvielfalt

Nach Sizilien zweitgrößte Insel im Mittelmeer und ältester Teil Italiens, in dem die Weinkultur tiefe Wurzeln trägt. In rund 3.000 Jahren haben hier Siedler aus vielen Ländern Wein angebaut und ihre Sorten mit auf die Insel gebracht. Und das merkt man noch heute: Die Weinregion Sardinien ist eine der archaischsten Italiens und zugleich eine der vielfältigsten und unkonventionellsten, was die Rebsorten und die Weinstile angeht. Autochthone Reben wie Nuragus, Monica, Torbato und Vermentino treffen auf importierte Sorten wie den spanischen Garnacha, der unter dem Namen Cannonau eine echte sardische Spezialität darstellt. Wer sich mit Sardiniens befasst, erlebt Neues und kommt in den Genuss hochwertiger Rot-, Weiß- und Dessertweine, die sich durch ihren ganz speziellen Stil von den bekannten Gewächsen Italiens abheben.

Steckbrief

  • Artikelnummer 874570
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Roséwein
  • Jahrgang 2020
  • Anbauregion Sardinien
  • Herkunftsangabe Isola dei Nuraghi
  • Qualitätsstufe Indicazione Geografica Tipica
  • Rebsorten 60% Bovale
    40% Cagnulari Sardo
  • Trinktemperatur 8 °C
  • Alkoholgehalt 13 % Vol.
  • Restsüße 8 g/L
  • Säuregehalt 5,5 g/L
  • Lagerpotential 2024
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Vitivinicola Antichi Poderi Jerzu s.c.a. - Jerzu - Italia
  • Land Italien
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken