Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

2014

Recompagno Nero di Troia Riserva

Castel del Monte DOCG
€ 9,90
pro Flasche€ 13,20/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.612711
Lebensmittel­angaben
Sofort lieferbar
Übersicht

2014 Recompagno Nero di Troia Riserva

Hier zeigt die uralte Sorte Nero di Troia was in ihr steckt. Der Duft des Weines präsentiert sich mit dichten und intensiven Aromen dunkler, roter Früchte wie Kirsche, Brombeere und auch zarten Noten getrockneter Gewürze. Am Gaumen liegt die Betonung auf der kraftvollen Frucht, unterstützt von zarten floralen Akzenten wie Veilchen. Rund, komplex und geschmeidig ist der Wein bis in den langen Nachklang.
Über 5000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Über 50 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Geschmacksprofil

 

Dieser Artikel im Set

Auszeichnungen

Auszeichnung

GOLD Medaille

für den Jahrgang 2014

Berliner Wein Trophy

Erklärung Skala

Grand Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Die Berliner Wein Trophy verleiht Silber- und Goldmedaillen sowie "Grand Gold" - Großes Gold. Prämiert werden außerdem die besten Weine des Wettbewerbes in verschiedenen Kategorien. Bei der jährlichen Winterauflage des Wettbewerbes werden außerdem "Special Awards" z. B. für die besten Erzeuger in einer Kategorie verliehen.

Ausgezeichnet von

Berliner Wein Trophy

Die unter der Schirmherrschaft der OIV (Internationale Organisation für Rebe und Wein) stehende Berliner Wein Trophy ist einer der beiden wichtigsten Weinwettbewerbe Deutschlands. Über 400 internationale Juroren bewerten jährlich bis zu 14.000 Weine, die von ca. 2.000 Erzeugern aus 40 Ländern eingereicht werden. Der Wettbewerb wird zwei Mal pro Jahr ausgerichtet: Es gibt eine Sommer- und eine Winterauflage. Wobei nur im Winter die Sonderpreise z. B. für den besten Wein in einer Kategorie oder den besten Erzeuger eines Landes vergeben werden. Im Gegensatz zu anderen Wettbewerben werden bei der Berliner Wein Trophy maximal 30 % der eingereichten Weine mit einer Medaille ausgezeichnet. Damit soll gewährleistet werden, dass wirklich nur „die besten der besten“ die Ehre erwiesen wird, eine Medaille der Berliner Wein Trophy zu tragen.

Hier alle bewerteten Weine von der Berliner Wein Trophy entdecken.  

Auszeichnung

GOLD Medaille

für den Jahrgang 2013

Mundus Vini

Erklärung Skala

Zu gewinnen gibt’s für die Weine bei der Mundus Vini Medaillen – wie bei Olympia. Das Treppchen der Mundus-Vini beginnt allerdings nicht mit Bronze, sondern mit Silber. Das bekommen Weine, die mindestens 85 Punkte erreichen. Ab 90 Punkten blinkt die Medaille dann golden. Und erreicht ein Wein sogar 95 oder mehr Punkte, erhält er "Großes Gold", was seit einiger Zeit als "Grand Gold" auf der Münze erscheint. Vorausgesetzt, er gehört zu den höchstbewerteten seiner Kategorie. Die tatsächliche Mindestpunktezahl kann sich bei allen drei Kategorien allerdings noch nach oben verschieben, da nur die bestbewerteten Weine ausgezeichnet werden. Als Sonderauszeichnung gibt es die "Best of Show“ für die Sieger der jeweiligen Kategorien, in denen die Weine eingeordnet werden.

 

100 - 95 Punkte: Großes Gold
  94 - 90 Punkte: Gold
  89 - 85 Punkte: Silber

 

Ausgezeichnet von

Mundus Vini

Mundus Vini wurde 2001 vom Meininger-Fachverlag gegründet. Der Wettbewerb hat zwar seinen Sitz in Deutschland, doch wie sein lateinischer Name schon andeutet (Mundus Vini bedeutet übersetzt Welt der Weine), ist er offen für Weine aus der ganzen Welt. Mit inzwischen über 12.000 Weinen und zwei Verkostungsterminen jedes Jahr hat er sich in der Weinszene zum vielbeachteten Schwergewicht gemausert.

Verkostet wird von mehrheitlich international besetzten Teams, selbstverständlich "blind". Bewertet nach dem für die OIV (Organisation International de la Vigne et du Vin) für Wettbewerbe entwickelten 100-Punkte-Schema, das in die Kriterien Aussehen, Geruch, Geschmack und Harmonie/Gesamteindruck unterteilt. Wichtig zu wissen ist, dass alle Weine nicht absolut, sondern innerhalb ihrer eigenen Peergroup bewertet werden. Ein Wein einer einfacheren Kategorie kann deshalb durchaus mit einer Goldmedaille ausgezeichnet werden, während ein faktisch höherwertiger Wein in seiner Kategorie leer ausgeht. Die maximale Anzahl der Weine, die innerhalb einer Kategorie ausgezeichnet werden können, ist limitiert.

Hier alle bewerteten Weine von Mundus Vini entdecken.

Auszeichnung

GOLD Medaille

für den Jahrgang 2013

Berliner Wein Trophy

Erklärung Skala

Grand Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Die Berliner Wein Trophy verleiht Silber- und Goldmedaillen sowie "Grand Gold" - Großes Gold. Prämiert werden außerdem die besten Weine des Wettbewerbes in verschiedenen Kategorien. Bei der jährlichen Winterauflage des Wettbewerbes werden außerdem "Special Awards" z. B. für die besten Erzeuger in einer Kategorie verliehen.

Ausgezeichnet von

Berliner Wein Trophy

Die unter der Schirmherrschaft der OIV (Internationale Organisation für Rebe und Wein) stehende Berliner Wein Trophy ist einer der beiden wichtigsten Weinwettbewerbe Deutschlands. Über 400 internationale Juroren bewerten jährlich bis zu 14.000 Weine, die von ca. 2.000 Erzeugern aus 40 Ländern eingereicht werden. Der Wettbewerb wird zwei Mal pro Jahr ausgerichtet: Es gibt eine Sommer- und eine Winterauflage. Wobei nur im Winter die Sonderpreise z. B. für den besten Wein in einer Kategorie oder den besten Erzeuger eines Landes vergeben werden. Im Gegensatz zu anderen Wettbewerben werden bei der Berliner Wein Trophy maximal 30 % der eingereichten Weine mit einer Medaille ausgezeichnet. Damit soll gewährleistet werden, dass wirklich nur „die besten der besten“ die Ehre erwiesen wird, eine Medaille der Berliner Wein Trophy zu tragen.

Hier alle bewerteten Weine von der Berliner Wein Trophy entdecken.  

Kundenbewertungen (45)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

45 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(29)
4 Sterne
 
(9)
3 Sterne
 
(5)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(2)
Rind (11) Pasta (4) Wild (3) Lamm (1) Geflügel (1)

Super lecker der 2014 (für Jahrgang 2014)

Sanfter, vollmundiger Wein - eine Offenbarung !!! werde nachbestellen...............

Einfach super (für Jahrgang 2013)

Hervorragend (für Jahrgang 2013)

Nur zu empfehlen!! (für Jahrgang 2013)

Ein sehr guter Rotwein, der durch seine kräftige rote Farbe im Glas einfach toll aussieht. Er ist sehr weich im Geschmack..einfach toll!
Meine Speiseempfehlung: Rind

Ein kräftiger Roter aus Italien (für Jahrgang 2013)

Sehr vollmundig

Top (für Jahrgang 2013)

Ein wunderbarer kräftiger Wein, gehaltvoll und trocken.

Ausgewogen und einfach nur gut (für Jahrgang 2013)

Dieser Wein ist ausgereift und sehr harmonisch. Sein angenehmer Geschmack verlangt nach mehr.

Perfekt (für Jahrgang 2013)

Ein toller Rotwein
Meine Speiseempfehlung: Rind

samtig intensiver Essensbegleiter (für Jahrgang 2013)

grandioses Preis-Leistungs-Verhältnis

edler Wein (für Jahrgang 2013)

Der Geschmack ist kräftig und vollmundig. Die Flasche ist seinen Preis wert.
Meine Speiseempfehlung: Rind

Volltreffer (für Jahrgang 2013)

Die beiden anderen aus dieser Kollektion sind für uns \OK\", dieser Wein ist aber geschmacklich für uns ein Volltreffer. Sehr rund mit Tiefe und Aromen, dabei sehr mild und angenehm zu trinken. Die Flasche war schneller leer als gedacht..."
Meine Speiseempfehlung: Rind

Sehr vollmundiger Rotwein (für Jahrgang 2013)

Sehr gute Aromen, Geschmacksintensiv, einer meiner bevorzugten Rotweine
Meine Speiseempfehlung: Wild

Kräftiger Süditaliener (für Jahrgang 2013)

Schöne Riserva, die Urlaubsfreude weckt...
Meine Speiseempfehlung: Lamm
Alle Bewertungen lesen
Der Winzer

Torrevento

Botschafter der apulischen Weinkultur

Torrevento genießt einen ausgezeichneten Ruf in der Weinwelt. Der renommierte Betrieb trägt mit Stolz das Achteck des apulischen Wahrzeichens im Logo, des Castels del Monte. Im Zeichen dieses über 750 Jahre alten Schlosses werden erstklassige, typische Weine Apuliens erzeugt. Und das mit viel Bewusstsein für die Umwelt und ihre Ressourcen. Torrevento ist „in Bezug auf Nachhaltigkeit ein wichtiger Modellbetrieb für die Denomination Castel del Monte“ schreibt der italienische Weinführer Gambero Rosso. Für den Erfolg der Torrevento Weine zeichnet der erfahrene Önologe Leonardo Palumbo verantwortlich, der „Ikonen aus der Castel del Monte Region“ geschaffen hat, wie Robert Parker’s Wine Advocate schreibt.

Die Herkunft

Castel del Monte DOC

Elegante Weine in allen Farben

Im italienischen Apulien liegt der DOC-Bereich Castel del Monte. Hier entstehen einige der besten roten, weißen und Rosé-Weine des Landes. Die klassifizierten Weinberge aus Castel del Monte erlauben es den Lagennamen mit auf das Etikett zu drucken, was ein besonderes Qualitätsmerkmal ist. Eine Spezialität der Region sind reinsortige Weine, die mindestens 90 Prozent der jeweiligen Rebsorte enthalten müssen. Besonders häufig kommen Rotweine wie Aglianico, Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon sowie Nero di Troia in Castel del Monte vor. Zu den bekannten Weißweinen gehören Aglianico Rosato, Chardonnay, Pampanuto und Bombino Bianco. Sie alle zeichnen sich durch ihren eleganten, gut ausbalancierten Charakter aus.

Die Marke

Recompagno

Das Symbol des reitenden Königs zeigt, welche Ambition in dieser Linie steckt: Neben der einzigartigen Fülle sind es seine unbesiegbare Kraft und seine unwiderstehliche Aromatik. Qualität vom Format dieser Weine sind auf dem Markt sehr schwer zu finden. Und das ganz besonders zu einem solchen Preis! Durch die Vereinigung der Handwerkskunst des den hochgelobten Önologen Leonardo Palumbo und unserer Vision ist es gelungen, die einzigartige Recompagno-Linie zu erzeugen. Wir haben den Entstehungsprozess von der Traube bis zur Flaschenabfüllung begleitet - und sind restlos begeistert. Wir sind glücklich und stolz darauf, Ihnen diese Weine präsentieren zu dürfen!

Die Rebsorte

Nero di Troia

Italienerin mit großer Vergangenheit

 

Benannt ist die rote Rebsorte aus Apulien wohl nach dem Ort Troia in der Provinz Foggia, die von einem griechischen Helden gegründet worden sein soll. Diomedes war der griechischen Sage nach einer jener Krieger, die im Bauch des trojanischen Pferdes maßgeblich an der Eroberung Trojas beteiligt waren. Bei seiner Rückkehr nach Griechenland zerschellte sein Schiff in einem Sturm an den Klippen der apulischen Küste, woraufhin er sich in der dortigen Gegend niedergelassen und die ursprünglich griechische Rebsorte angebaut haben soll. Moderne DNA-Analysen beweisen allerdings, dass die Rebe Ursprünge entlang der Adria hat. Heutzutage wird Nero di Troia in den Regionen Bari und Taranto angebaut.

 

Die dickschalige, gerbstoffbeladene Traube ist genügsam und gedeiht in trockenen Terroirs auf mageren Kalkböden. Nero di Troia wird auf über 2.500 Hektar angebaut, bringt allerdings niedrige Erträge. Die Anpassungsfähigkeit der Rebsorte macht sie jedoch im internationalen Ausland sehr beliebt, sodass sie stetig an Bedeutung gewinnt.

 

 

Sortenrein und in Cuvées geschätzt

 

Sortenreiner Rotwein aus der Nero di Troia begeistert mit seiner tiefroten Farbe mit violetten Reflexen. Das Bouquet ist ausdrucksvoll und wird von dunklen Sommerbeeren dominiert. Aber auch die intensiven Aromen der Schwarzkirsche und gelegentlich florale Noten von Veilchen kommen vor. Am Gaumen zeigt der Wein aus dem Süden Italiens einen vollen Körper, der von einer sanften Textur mit würzigen Anklängen begleitet wird. Der Wein hat einen langen, angenehmen und durchaus weitmaschigen Abgang. Der Alkoholgehalt der Nero di Troia ist hoch und kann bis zu 14 Volumenprozent betragen.

 

Geschätzt wird die Nero di Troia aber auch als Bestandteil einer ganzen Reihe von DOC-Weinen. In diesen Weinen hängt der Charakter der Aromen, die der Rotwein aus Apulien mitbringt, stark von der jeweiligen Cuvée ab. Der Wein ist Bestandteil des DOC-Weins mit dem eigenwilligen Namen Cacc'e mmitte di Lucera, was so viel bedeutet wie „Trinke aus und schenke wieder ein“. Ein anderer Wein, in dem sich die dunklen Trauben der Nero di Troia finden, sind die Castel del Monte Rosso-Weine aus Apulien.

 

Kulinarisch harmoniert der Wein aus dem italienischen Süden gut mit herzhaften Speisen wie gegrilltem, gebratenem oder geschmortem roten Fleisch. Er ist aber auch eine ideale Ergänzung zu gereiften Käsesorten. Nero di Troia wird Sie als gehaltvoller Begleiter zu deftigen Gerichten nicht enttäuschen, da er Ihnen in Sachen Präsenz in nichts nachsteht.

Ein Rotwein zum Nachschenken

Nero di Troia oder Uva di Troia ist eine autochthone Rebsorte, die in der Region Apulien im Süden Italiens ihre Heimat hat. Geschätzt wird der Rotwein nicht zuletzt aufgrund seiner tiefroten Farbe, die im Licht verführerische violette Reflexe zeigt. Die Trauben der Rebsorte Nero di Troia sind tanninreich und spätreifend, weshalb sie zu besonders vollmundigen Rotweinen ausgebaut werden kann. Weinliebhaberinnen und -liebhaber erfreuen sich an den lebhaften Aromen, die an dunkle Beeren wie Brombeeren und Johannisbeeren erinnern. Aber auch Anklänge an Paprika und würzige Noten kommen vor. Genossen werden die Weine aus der Nero di Troia entweder sortenrein oder als Bestandteil verschiedener DOC Weine.

Steckbrief

  • Artikelnummer 612711
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2014
  • Anbauregion Apulien
  • Herkunftsangabe Castel del Monte Nero di Troia Riserva
  • Qualitätsstufe Denominazione Di Origine Controllata E G
  • Rebsorten 100% Nero di Troia
  • Trinktemperatur 18 °C
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Restsüße 9 g/L
  • Säuregehalt 5,6 g/L
  • Lagerpotential 2025
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Vertrieb durch Hanseatisches Wein- und Sekt-Kontor Hawesko GmbH, D-22763 Hamburg, Imbottigliato da: Cantine Torrevento SRL, Corato (BA), Italia
  • Land Italien
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken