KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(16)
Weinstil:
samtig & üppig
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Apulien, Italien
Primo Primitivo-2020

2020 Primo Primitivo

Puglia IGT

Farnese

Artikel-Nr. 278110

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2020
Primo Primitivo
Puglia IGT
Artikel-Nr. 278110

Trocken, samtig & üppig, aus der Region Apulien (Italien)

Hier kommt ein körperreicher, fruchtbetonter und leicht zu trinkender Roter! Der Sortenname "Primitivo" bedeutet "der Erste" und bezieht sich auf die frühe Reife der Trauben dieser Rebe. Primitivo braucht ein warmes Klima wie in Süditalien. Der von Farnese in Salento ist ganz typisch: ein dunkelroter, voller Wein, der nach Pflaume, Kirsche, Rosmarin und Vanille duftet.

Farnese Vini

Große Weine aus großen Regionen
Farnese produziert süditalienische Weine im großen Stil. Aber nicht nur das: Die Kellerei legt auch großen Wert auf nachhaltiges Arbeiten im Weinberg. Es werden fast ausschließlich autochthone Rebsorten angebaut, weil die Weine das Terroir der jeweiligen Region ausdrücken sollen. Farnese wurde bereits im 16. Jahrhundert gegründet und mittlerweile gehören acht Weingüter in sechs Anbaugebieten im südlichen Teil Italiens der Gruppe an. Das Ziel der Gruppe ist es, dass die Weine und die außergewöhnliche Region gefördert und bekannter gemacht werden sollen. Das gelingt richtig gut! Sowohl die Farnese-Gruppe als auch die einzelnen Weingüter gewinnen regelmäßig Preise und werden von Weinkritikern weltweit hoch gelobt.
Farnese Vini
Rebsorte
Primitivo
Primitivo
Eine international-italienische Rebsorte
Die italienische Rebsorte Primitivo steht für dunkel gefärbte, würzige Rotweine mit hohem Alkoholgehalt. In Italien baut man sie vor allem in Apulien an, wo sie in den DOC-Weinen Fallerno di Massico, Gioia del Colle und Primitivo del Manduria zugelassen ist. Interessant für alle, die gern die Familiengeschichte ihres Weines kennen: Genetisch betrachtet ist Primitivo der kroatischen Tribidrag-Rebe, der montenigrischen Kratošija und der kalifornischen Zinfandel, die lange Zeit als „uramerikanisch“ gehandelt wurde, so ähnlich, dass man die vier als ein- und dieselbe Rebsorte einordnet.

Was unsere Kunden sagen...

(16)
5 Sterne
(7)
4 Sterne
(3)
3 Sterne
(4)
2 Sterne
(2)
1 Stern
(0)
  • » Geschmackssache «

    Clemens, Greifswald 30.12.2020 für Jahrgang 2019

    Unausgewogen, vielleicht auch unausgereift

    2 von 2 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Nicht mein Geschmack getroffen «

    Peter, Unterhaching 04.12.2020 für Jahrgang 2019

    Dieser Wein war ein wenig Flach so ist mein Eindruck er ist nicht schlecht aber eben nicht mein Geschmackt

    Meine Speisenempfehlung: Pasta

    2 von 2 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Enttäuschung «

    Ott, Markt Indersdorf 13.06.2021 für Jahrgang 2020

    Habe schon wesentlichen besseren Primitivo getrunken. Als Schorlewein geht er gerade so durch.

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Durchschnittlicher Primitivo «

    Oliver, Butzbach 14.05.2021 für Jahrgang 2020

    Konnte nicht wirklich überzeugen. In der Preisklasse ist die Auswahl schon sehr groß, da muss einfach mehr passieren. Meine Referenz um 10€ ist der Zolla, damit kann er sich nicht messen. Nach unten hin macht der I Muri deutlich mehr Freude. Leichte Holznote, etwas Backpflaume und ein Hauch von Milchschokolade. Insgesamt akzeptabel aber der Markt ist groß.

    Meine Speisenempfehlung: Pasta

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Sehr schönes Aroma «

Ralf B., Grönwohld 18.04.2021 für Jahrgang 2020

Meine Speisenempfehlung: Wild

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Herrlicher Feierabend-Rotwein «

Christoph, Frankfurt 04.04.2021 für Jahrgang 2020

Damit haben wir uns ein klitzekleines Restchen Urlaub nach Hause geholt...

Wann getrunken: ...einfach dann, wenn man sich nach einem guten Rotwein fühlt...

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» alles bestens, wie immer «

koch, Düsseldorf 03.04.2021 für Jahrgang 2019

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Toller Primitivo «

Susanne +., Fröndenberg 21.03.2021 für Jahrgang 2020

Ein toller Primitivo zu einem fairen Preis, sehr lecker

Wann getrunken: Mit Freunden

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
278110
Bezeichnung
Jahrgang
2020
Geschmack
Trocken
Weinstil
samtig & üppig
Anbauregion
Apulien
Geschützte Ursprungsangabe
Puglia IGP
Herkunftsklassifikation
IGP
g.U./ g.g.A
Puglia
Qualitätsstufe
Indicazione Geografica Tipica
Rebsorte
Trinktemperatur
18° C
Alkoholgehalt
14 % Vol.
Restsüße
8.5 g/l
Säuregehalt
6.1 g/l
Lagerpotential bis
2026
Verschluss
Kunststoffkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Vigneti del Salento s.r.l - Manduria (TA), Italia
Land
Füllmenge
750 ml