KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(1)
Weinstil:
kräftig & würzig
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Lujan de Cuyo, Argentinien
Piedra Negra Gran Malbec-2011

2011 Piedra Negra Gran Malbec

Mendoza

Bodega Lurton

Artikel-Nr. W18995

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2011
Piedra Negra Gran Malbec
Mendoza
Artikel-Nr. W18995

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
W18995
Bezeichnung
Jahrgang
2011
Geschmack
Trocken
Weinstil
kräftig & würzig
Anbauregion
Lujan de Cuyo
g.U./ g.g.A
Mendoza
Rebsorte
Trinktemperatur
16° C
Alkoholgehalt
15.5 % Vol.
Lagerpotential bis
2019
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Importeur
"Wein Wolf GmbH & Co. Vertriebs KG",53227,Bonn,Deutschland
Füllmenge
750 ml

Was unsere Kunden sagen...

(1)
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » Ein wuchtiger Südamerikaner «

    D. M., Essen 03.09.2018 für Jahrgang 2011

    Mit diesem Malbec aus der "Neuen Welt" ist man auf der richtigen Seite. Am besten dekantiert genießen und dazu ein gutes Stück Fleisch. Sicher gewinnt dieser Malbec mit den Jahren noch weiter an Klasse und Aroma, aber dennoch hat er schon jetzt eine unheimlich Fülle an Geschmacksnuancen. Dieser Rotwein ist definitiv zu empfehlen!

    Wann getrunken: Essensbegleitung

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Ein wuchtiger Südamerikaner «

D. M., Essen 03.09.2018 für Jahrgang 2011

Mit diesem Malbec aus der "Neuen Welt" ist man auf der richtigen Seite. Am besten dekantiert genießen und dazu ein gutes Stück Fleisch. Sicher gewinnt dieser Malbec mit den Jahren noch weiter an Klasse und Aroma, aber dennoch hat er schon jetzt eine unheimlich Fülle an Geschmacksnuancen. Dieser Rotwein ist definitiv zu empfehlen!

Wann getrunken: Essensbegleitung

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

Rebsorte
Malbec
Malbec
Fruchtig-würzig
Ursprünglich stammt die Malbec Traube aus Frankreich, mittlerweile spielt sie dort aber nur noch eine untergeordnete Rolle. Argentinien hingegen hat sich auf den Anbau spezialisiert. Die Trauben werden hier meist reinsortig ausgebaut – so entstehen Weine mit kraftvollen Tanninen und fruchtig-würzigen Noten von Trauben und Tabak. Die Weine passen besonders gut zu Fleisch, wie es in Argentinien gern gegessen wird, zu gegrillten Steaks oder Schmorgerichten.