TELEFONISCHE BERATUNG: 04122 50 44 33
KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
(1)
Weinstil:
kräftig & würzig
Geschmack:
trocken
Herkunft:
Ahr, Deutschland
Pfarrwingert Spätburgunder GG

2011

Pfarrwingert Spätburgunder GG

Trocken, Ahr

Weingut Meyer-Näkel

Artikel-Nr. 939011

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2011
Pfarrwingert Spätburgunder GG
Trocken, Ahr

Die exklusive Lage gilt unter der Regie von Meyer-Näkel zu Recht als deutsche Antwort auf einen grandiosen »Chambolle Musigny«, ein geradezu betörendes Beispiel dafür, welch großer Wein in Deutschland aus dieser Sorte entstehen kann. Sehr fein, sehr filigran, tiefgründig und komplex in seiner aromatischen Komposition und anschmiegsam, saftig, sehr konzentriert und außerordentlich nachhaltig am Gaumen. Weltklasse!

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
939011
Bezeichnung
Jahrgang
2011
Geschmack
trocken
Weinstil
kräftig & würzig
Anbauregion
Ahr
Rebsorte
  • 100% Spätburgunder
Füllmenge
750 ml
Trinktemperatur
17° C
Alkoholgehalt
14 %
Säuregehalt
5.4 g/l
Lagerpotential bis
2019
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Weingut Meyer-Näkel, DE - 53507 Dernau
Füllmenge
750 ml

Was unsere Kunden sagen...

(1)
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » Ein Mayer-Näkel halt «

    Jürgen, Düsseldorf 04.12.2016 für Jahrgang 2011

    Da kann man nichts falsch machen - die besten deutschen Rotweine von der Ahr.

    Meine Speisenempfehlung: Rind

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Ein Mayer-Näkel halt «

Jürgen, Düsseldorf 04.12.2016 für Jahrgang 2011

Da kann man nichts falsch machen - die besten deutschen Rotweine von der Ahr.

Meine Speisenempfehlung: Rind

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

Rebsorte
Spätburgunder
Spätburgunder
Für feine Weine, die nach ihrer Heimat schmecken
Spätburgunder, auch Pinot Noir, Pinot Nero oder Blauburgunder genannt, stammt aus Frankreich und gedeiht am besten bei relativ kühlem Klima – als ideal gelten Burgund und vergleichbare Gegenden. Die Rotweinrebe reagiert äußerst sensibel auf die Bodenbeschaffenheit und das Mikroklima und eignet sich damit gut für Weine, denen man ihr Terroir deutlich anschmecken soll. Charakteristisch für Spätburgunder sind körperreiche Rotweine in Rubinrot bis Violett, die mit harmonischem Säure- und Tanningehalt und fruchtigen Aromen überzeugen.