Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Sessantina & Sessantanni Primitivo als Sonder-Edition aus alten Reben. Sparen Sie bis zu 40 %     Zum Angebot
2012

Pago del Oro Crianza

Toro DOSobreño
€ 13,90
pro Flasche€ 18,53/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.171331
Übersicht

2012 Pago del Oro Crianza

Toro ist eine ganz große Aufsteigerregion in Spanien, noch vielleicht ein Geheimtipp, aber das wird sich ändern.Die besten Parzellen befinden sich in der „Pago del Oro“, die auch der Bodega den Namen verliehen hat. Sie wird von einer alteingesessenen Familiebetrieben, die hier einen temperamentvollen und kräftigen Tempranillo erzeugt,mit satter Frucht und intensiver komplexer aromatischen Struktur und einer sanften, wunderbar samtigen Textur am Gaumen.
Über 5000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Über 50 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Dieser Artikel im Set

Auszeichnungen

Auszeichnung

GOLD Medaille

für den Jahrgang 2012

Concours Mondial de Bruxelles

Erklärung Skala

Die Grenzen für die Medaillen definiert der Concours Mondial Bruxelles wie folgt:

100 – 96 Punkte          Grande Médaille d'Or (Gold)

95,9 - 87 Punkte          Médaille d'Or (Silber)

86,5 - 82,5 Punkte       Medaille d'Argent (Bronze)

Diese Grenzen können sich im Einzelfall jedoch noch nach oben verschieben, denn die Anzahl der im Wettbewerb vergebenen Medaillen ist dabei aber auf maximal 30% der eingereichten Weine begrenzt.

Ausgezeichnet von

Concours Mondial de Bruxelles

"The United Nations of Fine Wines" lautet der programmatische Untertitel, den sich der bekannte internationale Wettbewerb selbst gegeben hat. 350 Jurymitglieder aus 50 Ländern bewerten seit der Gründung im Jahr 1994 jährlich in vier nicht immer gleichzeitig stattfindenden "Sessions" Weißweine, Rotweine, Rosé- sowie Süß- und gespritete Weine. Die Jurys dafür sind durchgängig mit Profis besetzt, bewertet wird im 100-Punkte-Schema der OIV (Organisation International de la Vigne et du Vin). Die Wertungen der einzelnen Jurymitglieder unterliegen zudem einem statistischen Kontroll-Verfahren, das eine zu unterschiedliche Wertungspraxis der Jurymitglieder ausgleichen soll. Ausgezeichnet werden die Weine mit Medaillen in Silber, Gold und Großem Gold. Zusätzlich werden besondere Entdeckungen ("Revelations") in den einzelnen Kategorien sowie für die vier Hauptkategorien der jeweils beste Wein des Concours Mondial de Bruxelles gekürt.

Seit dem Jahr 2006 werden die "Sessions" des Wettbewerbs – ungeachtet des Ortsnamens –  an unterschiedlichen Gastgeberorten weltweit durchgeführt.

Auszeichnung

GOLD Medaille

für den Jahrgang 2012

Mundus Vini

Erklärung Skala

Zu gewinnen gibt’s für die Weine bei der Mundus Vini Medaillen – wie bei Olympia. Das Treppchen der Mundus-Vini beginnt allerdings nicht mit Bronze, sondern mit Silber. Das bekommen Weine, die mindestens 85 Punkte erreichen. Ab 90 Punkten blinkt die Medaille dann golden. Und erreicht ein Wein sogar 95 oder mehr Punkte, erhält er "Großes Gold", was seit einiger Zeit als "Grand Gold" auf der Münze erscheint. Vorausgesetzt, er gehört zu den höchstbewerteten seiner Kategorie. Die tatsächliche Mindestpunktezahl kann sich bei allen drei Kategorien allerdings noch nach oben verschieben, da nur die bestbewerteten Weine ausgezeichnet werden. Als Sonderauszeichnung gibt es die "Best of Show“ für die Sieger der jeweiligen Kategorien, in denen die Weine eingeordnet werden.

 

100 - 95 Punkte: Großes Gold
  94 - 90 Punkte: Gold
  89 - 85 Punkte: Silber

 

Ausgezeichnet von

Mundus Vini

Mundus Vini wurde 2001 vom Meininger-Fachverlag gegründet. Der Wettbewerb hat zwar seinen Sitz in Deutschland, doch wie sein lateinischer Name schon andeutet (Mundus Vini bedeutet übersetzt Welt der Weine), ist er offen für Weine aus der ganzen Welt. Mit inzwischen über 12.000 Weinen und zwei Verkostungsterminen jedes Jahr hat er sich in der Weinszene zum vielbeachteten Schwergewicht gemausert.

Verkostet wird von mehrheitlich international besetzten Teams, selbstverständlich "blind". Bewertet nach dem für die OIV (Organisation International de la Vigne et du Vin) für Wettbewerbe entwickelten 100-Punkte-Schema, das in die Kriterien Aussehen, Geruch, Geschmack und Harmonie/Gesamteindruck unterteilt. Wichtig zu wissen ist, dass alle Weine nicht absolut, sondern innerhalb ihrer eigenen Peergroup bewertet werden. Ein Wein einer einfacheren Kategorie kann deshalb durchaus mit einer Goldmedaille ausgezeichnet werden, während ein faktisch höherwertiger Wein in seiner Kategorie leer ausgeht. Die maximale Anzahl der Weine, die innerhalb einer Kategorie ausgezeichnet werden können, ist limitiert.

Hier alle bewerteten Weine von Mundus Vini entdecken.

Auszeichnung

SILBER Medaille

für den Jahrgang 2012

International Wine Challenge

Ausgezeichnet von

International Wine Challenge

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten
Die Herkunft

Kastilien-Leon

Historisches Weinbaugebiet im spanischen Norden

Seit Jahrhunderten ist die Region Castilla y León für ihre Spitzenweine bekannt. Sie ist nicht nur eines der ältesten, sondern auch eines der größten Weinbaugebiete des Landes. Im 16. Jahrhundert erlebte Castilla y León seine Blütezeit als Weinbaugebiet. Jetzt, Jahrhunderte später, genießen die Prädikatsweine aus Spanien immer noch einen tadellosen Ruf. Die Region trägt die Zertifizierung ‚Vinos de la Tierra‘, fünf Subzonen sind als DO-Weinbauregionen ausgezeichnet. Obwohl Castilla y León heute vor allem durch hervorragende Rotweine über die Landesgrenzen hinaus berühmt ist, stehen auch Weiß- und Roséweine aus dieser Region hoch in der Gunst der Weinkennerinnen und -kenner.

Die Rebsorte

Steckbrief

  • Artikelnummer 171331
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2012
  • Anbauregion Kastilien - León
  • Anbaugebiet Toro DOP
  • Herkunftsangabe Toro
  • Qualitätsstufe Crianza
  • Rebsorten 100% Tinta de Toro
  • Trinktemperatur 18 °C
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Restsüße 2,3 g/L
  • Säuregehalt 5 g/L
  • Lagerpotential 2024
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur produced and bottles for Bodega Pago del Oro by R.E. 8066-ZA/00 Toro - Spain
  • Land Spanien
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken