KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(7)
Weinstil:
fruchtig & weich
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Pfalz, Deutschland
Mele Kalikimaka Rot-2018

2018 Mele Kalikimaka Rot

Trocken, Pfalz

Weingut Markus Schneider

Artikel-Nr. 591215

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2018
Mele Kalikimaka Rot
Trocken, Pfalz
Artikel-Nr. 591215

Trocken, fruchtig & weich, aus der Region Pfalz (Deutschland)

"Mele Kalikimaka" ist eines der Weihnachtslieder, das der Crooner Bing Crosby 1950 mit den Andrew Sisters aufnahm. Der Titel bedeutet "Merry Christmas" auf hawaianisch, wo der Weihnachtstag klar und strahlend ist, die Palmen grün sind und die Sonne scheint. Schneiders Wein passt allerdings gut zum Weihnachtswetter hier: Ein vollmundiger, samtiger Rotwein aus Merlot und Cabernet Dorsa, der sich der Nase fruchtig, rauchig und würzig präsentiert. Am Gaumen ist er schön rund und lang nachhallend - ideal zum weihnachtlichen Geflügelbraten.

Weingut Markus Schneider

Deutsche Antwort auf Weine aus der neuen Welt
Markanter Typ, markanter Wein, markante Verpackung: Markus Schneider gilt als Revolutionär des deutschen Weinanbaus – und zählt ganz eindeutig zu unseren Lieblingswinzern. In nicht mal 25 Jahren hat er den Ein-Hektar-Betrieb seiner Eltern im pfälzischen Ellerstadt auf 92 Hektar erweitert und dabei mit Weinen wie „Ursprung“, „Black Print“ und „Tohuwabohu“ Kultweine geschaffen: saftige, holzbetonte, stoffige und opulente Rotweine, die eher an Südafrika oder Argentinien erinnern als an die Pfalz – seine Antwort auf die Weine aus Übersee. Die wiederum hat er mit originellen Labels und Etiketten versehen und so nicht nur geschmacklich, sondern auch ästhetisch für frischen Wind gesorgt – und so eine echte Marke etabliert.
Weingut Markus Schneider

Was unsere Kunden sagen...

(7)
5 Sterne
(7)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » Mein jährlicher Silvesterwein zum Raclette «

    Michi, Frankfurt 29.11.2020 für Jahrgang 2018

    Ein hervorragender Rotwein, den ich anfänglich meinen Liebsten zu Weihnachten geschenkt habe und ein, zwei Flaschen selbst in bester Gesellschaft zum Silvester-Raclette genossen habe. Bisher noch Niemanden getroffen, den dieser Wein nicht gemundet hat . Gibt es allerdings bei mir nur zur Weihnachtszeit, was dem tollen Etikett mit der passender Namensgebung geschuldet ist. Soll ja auch etwas besonderes sein. Im Frühjahr gibt es Ursprung und im Herbst Black Print aus dem Hause Schneider.

    Meine Speisenempfehlung: Rind
    Wann getrunken: Weihnachtszeit

    2 von 2 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Mein persönlicher Nikolauswein «

    Tisa, Hüttenberg 14.11.2020 für Jahrgang 2017

    Ein toller Rotwein der uns bereits seit 5 Jahren zum traditionellen Nikolaus-Raclette begleitet. Passt aber auch Super zu Fondue und Gans. Edles Etikett fügt sich hervorragend in festliche Tischdeko ein. Ein kräftiger jedoch milder Cuvée dem man den Alkoholgehalt beim trinken nicht anmerkt. Kommt bei Gästen geschmacklich immer wieder sehr gut an.

    Wann getrunken: Familienfest, Nikolaus, Weihnachten, einfach so!

    2 von 2 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Vollmundig und rund «

    Corinna, Ludwigsburg 18.06.2020 für Jahrgang 2017

    Einfach ein sehr guter Wein. Er hat wenig Säure, nicht zu schwer, bleibt noch im Nachklang fruchtig und voll.

    Meine Speisenempfehlung: Rind
    Wann getrunken: Zu jedem Anlass für Rotweinkenner ein Genuss

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Ein Fest der Sinne «

    Geisen, Koblenz 28.04.2020 für Jahrgang 2017

    Eine tolle Cuvee, harmonisch, mit enormer Länge. Für mich der beste deutsc Rotwein unter 20 Euro!

    Wann getrunken: Immer dann, wenn es etwas Besonderes sein soll

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Mein jährlicher Silvesterwein zum Raclette «

Michi, Frankfurt 29.11.2020 für Jahrgang 2018

Ein hervorragender Rotwein, den ich anfänglich meinen Liebsten zu Weihnachten geschenkt habe und ein, zwei Flaschen selbst in bester Gesellschaft zum Silvester-Raclette genossen habe. Bisher noch Niemanden getroffen, den dieser Wein nicht gemundet hat . Gibt es allerdings bei mir nur zur Weihnachtszeit, was dem tollen Etikett mit der passender Namensgebung geschuldet ist. Soll ja auch etwas besonderes sein. Im Frühjahr gibt es Ursprung und im Herbst Black Print aus dem Hause Schneider.

Meine Speisenempfehlung: Rind
Wann getrunken: Weihnachtszeit

2 von 2 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Mein persönlicher Nikolauswein «

Tisa, Hüttenberg 14.11.2020 für Jahrgang 2017

Ein toller Rotwein der uns bereits seit 5 Jahren zum traditionellen Nikolaus-Raclette begleitet. Passt aber auch Super zu Fondue und Gans. Edles Etikett fügt sich hervorragend in festliche Tischdeko ein. Ein kräftiger jedoch milder Cuvée dem man den Alkoholgehalt beim trinken nicht anmerkt. Kommt bei Gästen geschmacklich immer wieder sehr gut an.

Wann getrunken: Familienfest, Nikolaus, Weihnachten, einfach so!

2 von 2 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Vollmundig und rund «

Corinna, Ludwigsburg 18.06.2020 für Jahrgang 2017

Einfach ein sehr guter Wein. Er hat wenig Säure, nicht zu schwer, bleibt noch im Nachklang fruchtig und voll.

Meine Speisenempfehlung: Rind
Wann getrunken: Zu jedem Anlass für Rotweinkenner ein Genuss

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Ein Fest der Sinne «

Geisen, Koblenz 28.04.2020 für Jahrgang 2017

Eine tolle Cuvee, harmonisch, mit enormer Länge. Für mich der beste deutsc Rotwein unter 20 Euro!

Wann getrunken: Immer dann, wenn es etwas Besonderes sein soll

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
591215
Bezeichnung
Jahrgang
2018
Geschmack
Trocken
Weinstil
fruchtig & weich
Anbauregion
g.U./ g.g.A
Rebsorte
Trinktemperatur
16° C
Alkoholgehalt
14.5 % Vol.
Lagerpotential bis
2024
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Weingut Markus Schneider, D - 67158 Ellerstadt
Füllmenge
750 ml