KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(1)
Weinstil:
fruchtig & aromatisch
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Castilla y León, Spanien
Marqués de Riscal Rueda Blanco-2017

2017 Marqués de Riscal Rueda Blanco

Rueda DO

Artikel-Nr. 126692

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2017
Marqués de Riscal Rueda Blanco
Rueda DO
Artikel-Nr. 126692

Trocken, fruchtig & aromatisch, aus der Region Castilla y León (Spanien)

Hell leuchtend wie die Sommersonne zeigt sich diese rassige weiße Cuvée im Glas. Im deutlich fruchtigen Bouquet sind Ananas, Aprikosen, Birnen, Grapefruit, Orangen, Mirabelle und Zitronen vernehmbar. Litschis und Stachelbeeren taugen auch zur Beschreibung. Ebenso fruchtbetont mit weiteren Noten von Apfel, Mango, Maracuja und Papaya konstituiert sich der Geschmack. Harmonisch hierzu gestaltet sich der lange und vollfruchtige Abgang.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
126692
Bezeichnung
Jahrgang
2017
Geschmack
Trocken
Weinstil
fruchtig & aromatisch
Anbauregion
Castilla y León
g.U./ g.g.A
Rueda
Rebsorte
  • 100% Verdejo
Trinktemperatur
8° C
Alkoholgehalt
12.5 % Vol.
Restsüße
1.5 g/l
Säuregehalt
5.6 g/l
Lagerpotential bis
2020
Verschluss
Schraubverschluss
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Herederos del Marqués de Riscal c/Torrea 1 01340 Elciego Spain
Land
Füllmenge
750 ml

Was unsere Kunden sagen...

(1)
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » T O P «

    Ursel H., Bad Breisig 29.11.2018 für Jahrgang 2017

    HAWESCO heißt für mich : "HABE AN DIESEN WEINEN SCHON IMMER FREUDE GEHABT

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» T O P «

Ursel H., Bad Breisig 29.11.2018 für Jahrgang 2017

HAWESCO heißt für mich : "HABE AN DIESEN WEINEN SCHON IMMER FREUDE GEHABT

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

Marqués de Riscal

Pionier auf vielen Gebieten
Mit seiner langjährigen Erfahrung in der modernen Weinbereitung hat Don Camillo Hurtado de Amezega in der Mitte des 19. Jahrhunderts den spanischen Weinbau revolutioniert. 15 Jahre lang hatte er in Bordeaux gearbeitet, und schon damals war Bordeaux das Maß aller Dinge. Mit seinem Wissen ging er in die Rioja und kombinierte moderne Weinbereitung mit den klassischen Rebsorten der Region. Eine Rebsorte allerdings hatte er aus Bordeaux mitgenommen, den Cabernet Sauvignon, der in manchen Jahren immer noch Verwendung findet in der Rioja Reserva. Neben der Rioja hat sich Marqués de Riscal auch früh in Rueda und Castilla y León engagiert. Der frische und fruchtige Weißweinstil des Verdejo aus der Rueda, der heute in aller Welt beliebt ist, ist in den Kellern von Marqués de Riscal entstanden.
Marqués de Riscal