TELEFONISCHE BERATUNG: 04122 50 44 33
KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
(1)
Weinstil:
samtig & üppig
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Rioja, Spanien
Marqués de Riscal Rioja Reserva

2012

Marqués de Riscal Rioja Reserva

Rioja DOCa

Artikel-Nr. 360361

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2012
Marqués de Riscal Rioja Reserva
Rioja DOCa
Artikel-Nr. 360361

Marqués de Riscal gehört zu den stilprägenden Erzeugern der Rioja. Die Reserva ist einer der bekanntesten Weine Spaniens, sie steht exemplarisch für den traditionellen Weinbau am Ebro. Der Duft nach Waldbeeren und Vanille vom über zweijährigen Fassausbau, der feine Eindruck am Gaumen und die perfekt ausgereiften Tannine sind typisch für eine Tempranillo-Reserva, die hier von Mazuelo und Graciano ergänzt wird.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
360361
Bezeichnung
Jahrgang
2012
Geschmack
Trocken
Weinstil
samtig & üppig
Anbauregion
Geschützte Ursprungsangabe
Rioja DOCa
Herkunftsklassifikation
DOCa
Qualitätsstufe
Reserva
Rebsorte
Füllmenge
750 ml
Trinktemperatur
18° C
Alkoholgehalt
14 % Vol.
Restsüße
2.5 g/l
Säuregehalt
5 g/l
Lagerpotential bis
2023
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Herederos del Marqués de Riscal c/Torrea 1 01340 Elciego Spain
Land
Füllmenge
750 ml

Was unsere Kunden sagen...

(1)
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » Königlich «

    Katinka, Hamburg 26.08.2017 für Jahrgang 2012

    Eintoller Wein zu dunklem Fleisch mit exquisitem Geschmack

    Meine Speisenempfehlung: Rind

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Königlich «

Katinka, Hamburg 26.08.2017 für Jahrgang 2012

Eintoller Wein zu dunklem Fleisch mit exquisitem Geschmack

Meine Speisenempfehlung: Rind

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

Rebsorte
Tempranillo
Tempranillo
Spanische Kultrebe
Die rote Tempranillotraube, Basis der Rioja Cuvée, stammt aus Spanien. Dort ist sie ähnlich wichtig wie Cabernet Sauvignon in Frankreich und verleiht Rotweinen beim Verschnitt Struktur. In Kalifornien nennt man sie auch Valdepeñas, in Italien Negretto oder Santo Stefano. Tempranillo-Beeren sind ausgesprochen dickschalig und erbringen farbkräftige Rotweine mit intensiver Frucht und vielfältigen Aromen. Charakteristisch sind zudem der moderate Säure- und Alkoholgehalt und die weichen Tannine. Bei niedrigen Erträgen und Ausbau im Barrique können Tempranillo-Weine ausgezeichnet altern.