Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

2018

Luna White - From Grape Til Wine

Trocken, RheinhessenWeingut Dreissigacker
€ 6,99
pro Flasche€ 9,32/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.535257
Übersicht

2018 Luna White - From Grape Til Wine

Das ist eine Cuvée, wie sie Til so richtig Spaß macht: Riesling bringt knackige Frische mit, Silvaner expressiven Duft und Müller-Thurgau sorgt für Schmelz und Aroma. An erster Stelle steht die Frucht mit intensiver Traube, weißem Pfirsich und frischer, saftiger Limette. Die Säure des Riesling ist prima integriert und setzt einen schön spritzigen Akzent. Und: Luna White klingt lange und präsent nach!
Über 5000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Über 50 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Dieser Artikel im Set

Auszeichnungen

Auszeichnung

GOLD Medaillen

für den Jahrgang 2018

Asia Wine Trophy

Erklärung Skala

Erklärung Skala

Zu gewinnen bei der Trophy gibt es für die Weine Medaillen - und zwar in den Varianten Großes Gold, Gold und Silber. Die Gesamtzahl der ausgezeichneten Weine ist dabei auf 30 Prozent der Einreichungen beschränkt. Über die Punktegrenzen für die Medaillen macht der Wettbewerb keine Angaben, es darf aber angenommen werden, dass auch sie sich an den OIV-üblichen Werten orientieren. Das wären:

 

100 – 95 Punkte    Großes Gold

94 - 90 Punkte       Gold

89 - 85 Punkte       Silber

Ausgezeichnet von

Asia Wine Trophy

Die Asia Wine Trophy ist der größte Weinwettbewerb Asiens. Und gleichzeitig der einzige, der nach den Standards und unter der Schirmherrschaft der OIV (Organisation International de la Vigne et du Vin) durchgeführt wird. 2021 wurden 4.300 Weine aus 34 einreichenden Ländern von einer internationalen Fachjury verkostet. Deren Mitgliederinnen und Mitglieder rekrutieren sich nicht unwesentlich aus Importeuren für den asiatischen Markt, daneben finden sich Sommeliers, Önologinnen, Weinhändler und Journalistinnen. Bewertet wird im OIV-100-Punkte-Schema, unterteilt in die Kategorien Aussehen, Geruch, Geschmack und Harmonie/Gesamteindruck. Verkostet wird selbstverständlich (und ebenfalls OIV-Standard) blind.

 

Und wer hat's erfunden? Die Berliner! Entstanden ist die Trophy als Spin-off der Berlin Wine Trophy, sie wird vom gleichen Veranstalter organisiert. Der hat als dritten Wettbewerb im Bunde auch noch die Portugal Wine Trophy in seinem Portfolio.

Auszeichnung

SILBER Medaillen

für den Jahrgang 2018

Mundus Vini

Erklärung Skala

Zu gewinnen gibt’s für die Weine bei der Mundus Vini Medaillen – wie bei Olympia. Das Treppchen der Mundus-Vini beginnt allerdings nicht mit Bronze, sondern mit Silber. Das bekommen Weine, die mindestens 85 Punkte erreichen. Ab 90 Punkten blinkt die Medaille dann golden. Und erreicht ein Wein sogar 95 oder mehr Punkte, erhält er "Großes Gold", was seit einiger Zeit als "Grand Gold" auf der Münze erscheint. Vorausgesetzt, er gehört zu den höchstbewerteten seiner Kategorie. Die tatsächliche Mindestpunktezahl kann sich bei allen drei Kategorien allerdings noch nach oben verschieben, da nur die bestbewerteten Weine ausgezeichnet werden. Als Sonderauszeichnung gibt es die "Best of Show“ für die Sieger der jeweiligen Kategorien, in denen die Weine eingeordnet werden.

 

100 - 95 Punkte: Großes Gold
  94 - 90 Punkte: Gold
  89 - 85 Punkte: Silber

 

Ausgezeichnet von

Mundus Vini

Mundus Vini wurde 2001 vom Meininger-Fachverlag gegründet. Der Wettbewerb hat zwar seinen Sitz in Deutschland, doch wie sein lateinischer Name schon andeutet (Mundus Vini bedeutet übersetzt Welt der Weine), ist er offen für Weine aus der ganzen Welt. Mit inzwischen über 12.000 Weinen und zwei Verkostungsterminen jedes Jahr hat er sich in der Weinszene zum vielbeachteten Schwergewicht gemausert.

Verkostet wird von mehrheitlich international besetzten Teams, selbstverständlich "blind". Bewertet nach dem für die OIV (Organisation International de la Vigne et du Vin) für Wettbewerbe entwickelten 100-Punkte-Schema, das in die Kriterien Aussehen, Geruch, Geschmack und Harmonie/Gesamteindruck unterteilt. Wichtig zu wissen ist, dass alle Weine nicht absolut, sondern innerhalb ihrer eigenen Peergroup bewertet werden. Ein Wein einer einfacheren Kategorie kann deshalb durchaus mit einer Goldmedaille ausgezeichnet werden, während ein faktisch höherwertiger Wein in seiner Kategorie leer ausgeht. Die maximale Anzahl der Weine, die innerhalb einer Kategorie ausgezeichnet werden können, ist limitiert.

Kundenbewertungen (29)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

29 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(24)
4 Sterne
 
(5)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(0)
Fisch (8) Meeresfrüchte (4) Geflügel (2) Vegetarisch (1) Pasta (1)

Top Wein...zu jedem Anlass passend! (für Jahrgang 2018)

TOP WEIN DER ZU JEDER GELEGENHEIT PASST ... IMMER WIEDER EIN GENUSS

So schön wie \Frau Luna\"" (für Jahrgang 2018)

Immer wieder gern! Till Schweiger weiß, was ihm seine Tochter \Luna\" wert ist! Spitzenwein, Spitzentochter! Sehr gutes Preis - Leistungsverhältniss!"
Meine Speiseempfehlung: Geflügel

Lieblingswein (für Jahrgang 2018)

toller Geschmack - perfektes Preis- Leistungsverhältnis

Lieblingswein (für Jahrgang 2018)

Haben diesen Wein schon öfter bestellt. Kann ich nur empfehlen zu allen Gelegenheiten.
Meine Speiseempfehlung: Fisch

Ein sommerwein (für Jahrgang 2018)

Sehr zu empfehlen. Leicht, sehr fruchtig.

Toller Trockener Sommerwein (für Jahrgang 2018)

leicht und nicht zu fruchtig (für Jahrgang 2018)

Für mich der ideale Sommerwein, der nicht nur zur leichten Küche, sondern auch prima zwischendurch schmeckt.
Meine Speiseempfehlung: Meeresfrüchte

Leider geil (für Jahrgang 2018)

Super Preis-Leistung, schmeckt immer- mein neuer Lieblingswein.....

Sehr frisch und leicht! (für Jahrgang 2018)

Ein wirklich frischer Sommerwein!

Lieblingswein (für Jahrgang 2017)

Haben diesen Wein schon öfter bestellt, auch den Nachfolger. Es ist unser absoluter Favorit. Bio und trotzdem super Preis-Leistungsverhältnis .
Meine Speiseempfehlung: Fisch

Toller Weißwein für Gäste und alle Gelegenheiten (für Jahrgang 2018)

Inzwischen einer unserer Favoriten, immer gern genommen zum Grillen, zum Spargel und zu Pasta

Lieblingswein (für Jahrgang 2018)

kann immer und überall getrunken werden... ist mein neuer Lieblingswein
Meine Speiseempfehlung: Pasta

Sehr guter Wein (für Jahrgang 2018)

Empfehlenswert
Meine Speiseempfehlung: Fisch
Alle Bewertungen lesen
Der Winzer

Weingut Dreissigacker

Zukunftsweisender Weinbau in Rheinhessen

Im Weingut von Jochen Dreissigacker kommen viele Dinge zusammen: Höchstes Niveau, sowohl bei der Technik, als auch beim Weingeschmack. Guter Stil, sowohl beim 2018 eröffneten Kellereigebäude, als auch menschlich. Bei Dreissigacker selbst trifft Konsequenz auf Kompromisslosigkeit: Von der Rebe bis zur Flasche sind alle Produktions Prozesse nachhaltig optimiert. So entstehen unter der Sonne Rheinhessens Weine, aus denen man die Passion Jochen Dreissigackers buchstäblich herausschmecken kann. Mit einer starken Kollektion nach der anderen hat er sich in den letzten Jahren an der Spitze Rheinhessens etabliert und Weinliebhaber sowie Kritiker begeistert.

Die Herkunft

Rheinhessen

Deutschlands größtes Weinanbaugebiet

Inmitten von sanften, grünen Hügeln befindet sich das größte deutsche Weinbaugebiet, Rheinhessen. Im Bundesland Rheinland-Pfalz wachsen Weinreben, aus denen köstliche Weiß- und Rotweine entstehen. Die trockenen Weißweine aus Rheinhessen zählen zu den besten in Deutschland. Noch dazu lässt sich die malerische Landschaft rund um Mainz und Worms sehr gut beim Wandern oder auf dem Fahrradsessel erkunden – selbstverständlich mit ausreichend Pausen auf Weingütern für Verkostungen. Der Wein ist zentral für das Leben in Rheinhessen. Schon seit dem Jahr 20 vor Christus werden hier Reben kultiviert. Mit dem „Niersteiner Glöck“ befindet sich die älteste deutsche Weinlage in der Region, die schon 742 urkundlich erwähnt wurde. Im Mittelalter blühte der Weinbau in Rheinhessen noch weiter auf. Viele der Weine aus der Gegend zwischen Mainz und Worms sind Auktions-Stars und wechseln für hohe Summen den Besitz. Seit 2008 ist Mainz mit Rheinhessen ein Mitglied im Netzwerk der „Great Wine Capitals“.

Steckbrief

  • Artikelnummer 535257
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2018
  • Anbauregion Rheinhessen
  • Herkunftsangabe Rheinhessen
  • Bio Kennzeichnung Händler DE-ÖKO-006
  • Bio Kennzeichnung Produkt DE-ÖKO-022
  • Trinktemperatur 9 °C
  • Alkoholgehalt 12 % Vol.
  • Restsüße 7,3 g/L
  • Säuregehalt 5,8 g/L
  • Lagerpotential 2024
  • Verschluss Drehverschluss
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Dreissigacker Wein GmbH, DE - 67595 Bechtheim
  • Land Deutschland
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken