Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

2020

Kloster Pforta Blauer Portugieser Rosé

feinherb, Saale-Unstrut
€ 9,90
pro Flasche€ 13,20/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.W51272
Lebensmittel­angaben
Sofort lieferbar, Mindestbestellmenge 6 Flaschen
Übersicht

2020 Kloster Pforta Blauer Portugieser Rosé

Kühle Nase nach eingelegten Erdbeeren, Zimtstange, trockenen Kräutern, etwas Dörrpflaume und Vanille. Klar und feinsaftig bis saftig, schlanker Körper, Kräuterwürze, eingemachte Erdbeeren, Dörrpflaume und etwas Blutorange, belebend und frisch, gut integrierte Extrakt- und Fruchtsüße, leicht herb im Abgang. (J. Pronk 15. Januar 2020) Beschreibung vom 2018er
Über 5000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Über 50 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Dieser Artikel im Set

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten
Der Winzer

Landesweingut Kloster Pforta

Weinbau seit fast 900 Jahren

Die Abtei Pforta stammt aus dem Jahre 1137. Nur wenige Jahre nach der Gründung wurden hier bereits erste Weinberge angelegt, die das Kloster schnell zu einem der reichsten im mittelalterlichen Thüringen machten. Bis heute werden auf dem Landesweingut Kloster Pforta Weine produziert, die von den Hängen der Saale stammen. Seit 1993 gehört das Weingut dem Land Sachsen-Anhalt. Nach wie vor werden die alten Kellergewölbe des Klosters genutzt. Die vinophilen Spezialitäten aus den 1960er und 1970er Jahren sind mittlerweile nur noch bei Versteigerungen zu haben, aber die Rieslinge, Weißburgunder und Zweigelte aus jüngerer Zeit sind sofort zu haben!

Die Herkunft

Saale-Unstrut

Weinbau zwischen Leipzig und Weimar

Die Landschaft zwischen Saale und Unstrut ist geprägt von Weinbergterrassen, historischen Bauten und malerischen Wasserläufen. Auf 760 Hektar Anbaufläche kultivieren die sächsischen, brandenburgischen und thüringischen Winzer hauptsächlich elegante Weißweine und Grauburgunder. Viele Sonnenstunden, geringe Niederschläge und ein außergewöhnliches Muschel- und Sandstein-Terroir bieten beste Bedingungen für die etwa 50 Privatweingüter und die großen Winzervereinigungen Freyburg, Kloster Pforta und Rotkäppchen Kellerei. Seit 998 prägt der Weinbau in der Region Saale-Unstrut die Flusslandschaft und ihre Menschen. Heute sind ihre Weine trotz der kleinen Anbaufläche weit über Deutschland hinaus bekannt und beliebt.

Steckbrief

  • Artikelnummer W51272
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Roséwein
  • Jahrgang 2020
  • Anbauregion Saale-Unstrut
  • Herkunftsangabe Sachsen
  • Trinktemperatur 8 °C
  • Alkoholgehalt 10,5 % Vol.
  • Lagerpotential 2024
  • Verschluss Drehverschluss
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur "Kloster Pforta",06628,"Bad Kösen",Deutschland
  • Land Deutschland
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack halbtrocken