Kalte Tage, heiße Angebote! Eiskalt reduzierte Sonderpreise Zum Angebot
2018

Kapellenberg Mönchshof Silvaner GG

Trocken, FrankenWeingut Bickel-Stumpf
€ 35,90
pro Flasche€ 47,87/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.W25552
Lebensmittel­angaben
Sofort lieferbar
Übersicht

2018 Kapellenberg Mönchshof Silvaner GG

Kräuterige, etwas pilzige und zart speckige Nase mit gelbfruchtigen Aromen, angedeutet Röstzwiebeln und Mineralik. Reife, saftige Frucht mit nussigen, getrocknet-pflanzlichen und wieder an Röstzwiebeln erinnernden Noten, nachhaltig und kräftig, lebendige, feine Säure und noch ein Hauch Kohlensäure, pilzige Anklänge im Hintergrund, kreidige Mineralik, recht fester Bau, hat Schmelz und Griff, sehr guter Abgang mit Biss und zart süßlichem Schmelz. (weinfuehrer.wein-plus.eu 12. September 2018) Beschreibung vom 2016er
Über 5000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Über 50 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Dieser Artikel im Set

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten
Der Winzer

Weingut Bickel-Stumpf

Stark in Franken, stark beim Silvaner

Die fränkischen Weinorte Thüngersheim und Frickenhausen verbindet mehr als ihre Lage am Main – sie sind beide Heimat der Weinfamilie Bickel-Stumpf. Mit der Hochzeit von Carmen Bickel und Reimund Stumpf 1976 schlossen sich auch zwei alte Weindynastien zusammen. Obwohl ihr gemeinsamer Besitz mit etwa 13 Hektar vergleichsweise klein ist, bietet das Weingut einige herausragende Tropfen. Als Mitglied des VDP tragen diese die Kennzeichnungen der Ersten und Großen Lagen. Auf den Muschelkalk- und Buntsandsteinböden an den Steilhängen des Maintals wächst hauptsächlich Silvaner, aber auch Eibling oder Muskateller. Heute leiten Melanie Stumpf-Kröger und ihr Bruder Michael den erfolgreichen Betrieb mit echter fränkischer Winzerleidenschaft.

Die Herkunft

Franken

Silvaner und Co - die klassischen Frankenweine

Franken ist Silvanerland: Nirgendwo anders entstehen aus dieser Sorte so vielfältige, gute Weine wie zwischen Schweinfurt und Aschaffenburg. Traditionell füllen die Winzer sie in Bocksbeutel. Auch Müller-Thurgau, Burgundersorten, Scheurebe, Bacchus, Kerner sind im Angebot, zumeist „fränkisch trocken“ und spritzig frisch, aber auch edelsüße Spezialitäten werden produziert. Aus Domina und Cabernet Dorsa keltern die Franken vollmundigen Rotwein. Das kulturelle und gastronomische Zentrum der Region ist die Barockstadt Würzburg, doch gibt es in ganz Franken eine hohe Dichte an Gourmetrestaurants. Gerade in den Landgasthöfen kann man die kulinarische Kultur des Landes entdecken: Gutes Brot, Forellen, Spargel, Weiderinder, Bier und vor allem: genialene Weine.

Steckbrief

  • Artikelnummer W25552
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2018
  • Anbauregion Franken
  • Herkunftsangabe Franken
  • Trinktemperatur 8 °C
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Restsüße 8,1 g/L
  • Säuregehalt 6,9 g/L
  • Lagerpotential 2025
  • Verschluss Drehverschluss
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur "Weingut Bickel-Stumpf",97252,Frickenhausen,Deutschland
  • Land Deutschland
  • Füllmenge 0,75 L