KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(1)
Weinstil:
üppig & voluminös
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Rheingau, Deutschland
Johannisberg Gelblack Riesling-2016

2016 Johannisberg Gelblack Riesling

Trocken, Rheingau

Artikel-Nr. 210717

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2016
Johannisberg Gelblack Riesling
Trocken, Rheingau
Artikel-Nr. 210717

Trocken, üppig & voluminös, aus der Region Rheingau (Deutschland)

Seit Jahrzehnten stellt Schloss Johannisberg mit diesem Parade-Wein einen der Klassiker der deutschen Rieslingkultur. Ein typischer Rheingauer mit üppiger Frucht nach frischen Äpfeln, Marillen und Aprikosen und einem Hauch frischer Kräuter. Am Gaumen rassig mit feiner Mineralität und auskleidender Frucht. Wer Riesling liebt, sollte hiervon immer ein paar Flaschen im Keller haben.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
210717
Bezeichnung
Jahrgang
2016
Geschmack
Trocken
Weinstil
üppig & voluminös
Anbauregion
g.U./ g.g.A
Rebsorte
Trinktemperatur
9° C
Alkoholgehalt
12.5 % Vol.
Lagerpotential bis
2019
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Fürst von Metternich Winneburg’sche Domäne Schloss Johannisberg, DE - 65366 Geisenheim
Füllmenge
750 ml

Was unsere Kunden sagen...

(1)
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » Klassischer Rheingau-Riesling «

    Matthias, Bad Vilbel 22.02.2018 für Jahrgang 2016

    Spielt in der oberen Liga mit, es fehlt auch nicht viel zum „Silberlack“ als Qualitätsstufe darüber.

    Meine Speisenempfehlung: Geflügel

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Klassischer Rheingau-Riesling «

Matthias, Bad Vilbel 22.02.2018 für Jahrgang 2016

Spielt in der oberen Liga mit, es fehlt auch nicht viel zum „Silberlack“ als Qualitätsstufe darüber.

Meine Speisenempfehlung: Geflügel

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

Rebsorte
Riesling
Riesling
Für Finesse und langes Leben
Die weiße Rebsorte Riesling stammt vermutlich aus Deutschland. Verbreitet ist sie heute aber auch im Elsass und in Österreich, ebenso wie in der Neuen Welt. Tatsächlich finden sich Rieslingreben in nahezu allen Weinbauländern rund um den Globus. Aufgrund der Langlebigkeit und Finesse der Rieslingweine nennt man die Rebe, die zu den Cépages nobles, den edelsten Gewächsen der Welt, zählt, auch „weißer Cabernet Sauvignon“. Besonders gut gedeiht Riesling in relativ kühlen Zonen, wo die Rebe sonnenreiche Steilhänge über Schiefer und Urgestein zu schätzen weiß.

Weingut Schloss Johannisberg

Riesling seit 1720
Das älteste Riesling-Weingut liegt im Rheingau: Auf Schloss Johannisberg werden schon seit 1200 Jahren Weine kreiert. Seit 1720 ist es ausschließlich Riesling, der von dem ausgezeichneten Terroir mit warmen Sommern, späten Wintern und Böden aus Taunusquarzit, Löss und Lehm profitiert. Die lange Tradition von neugierigen und erfahrenen Kellermeistern tut das ihrige dazu. Das Ergebnis ist ein breit gefächertes Angebot, das von trockenen Qualitätsweinen bis zum Eiswein reicht. Daneben ist Schloss Johannisberg auch die Heimat des Sekts Fürst von Metternich. Die Weine zeichnen sich durch eine breite Vielfalt mineralischer Säurenuancen aus, ihre Geschmacksprägungen reichen von Kräuter- und Zitronennoten bis hin zu süßem Kernobst.
Weingut Schloss Johannisberg