TELEFONISCHE BERATUNG: 04122 50 44 33
KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
(13)
Weinstil:
kräftig & würzig
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Apulien, Italien
I Muri Primitivo

2016

I Muri Primitivo

Puglia IGP

Artikel-Nr. 422359

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2016
I Muri Primitivo
Puglia IGP
Artikel-Nr. 422359

Primitivo ist eine der besten in Süditalien beheimateten Sorten. Der noch junge I Muri ist tieffarbig und glänzt violett. Er hat einen prächtigen Körper, samtige Tannine, die perfekt gereift sind, und schmeckt kräftig und vollmundig. So ein intensiver, dichter Wein passt ideal zu geschmortem Rindfleisch oder sogar zu Wildgerichten.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
422359
Bezeichnung
Jahrgang
2016
Geschmack
Trocken
Weinstil
kräftig & würzig
Anbauregion
Apulien
Rebsorte
Füllmenge
750 ml
Trinktemperatur
18° C
Alkoholgehalt
13.5 % Vol.
Lagerpotential bis
2019
Verschluss
Kunststoffkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Vigneti del Salento Srl - Mnduria (TA) - Italy
Land
Füllmenge
750 ml

Was unsere Kunden sagen...

(13)
5 Sterne
(7)
4 Sterne
(5)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(1)
1 Stern
(0)
  • » Super Primitivo und spitzen Preis «

    Mock B., Bruckberg 09.06.2017 für Jahrgang 2016

    Ein toller Rotwein bei dem einfach alles stimmt. Fruchtiges Aroma ohne Säure ein Wein der immer passt ob zu einer guten Pasta oder einfach nur als Ausklang an einem schönen Abend.

    Meine Speisenempfehlung: Pasta

    1 von 1 Personen fand dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » sehr lecker «

    Dirk, Solingen 19.10.2017 für Jahrgang 2016

    Meine Speisenempfehlung: Geflügel

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Für den Preis hervorragend! «

    Wilfried S., Puchheim 29.08.2017 für Jahrgang 2016

    Ich bin kein Weinfachmann und kann mich nicht entsprechend ausdrücken. Aber der Wein schmeckt wirklich hervorragend. Habe ihn schon Freunden empfohlen, die wissen wollten, woher ich diesen Wein habe.

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Wie früher... «

    MM, Frankfurt 20.08.2017 für Jahrgang 2016

    ... und es war nicht alles besser. Den Wein als trocken zu bezeichnen, ist grenzwertig. Wer Toskana oder nördlicher gewohnt ist, wird mit diesem Wein kaum zurecht kommen. Wer es etwas lieblicher mag, kommt auf seine Kosten. So wie halt früher bei italienischem Wein.

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Für den Preis hervorragend! «

Wilfried S., Puchheim 29.08.2017 für Jahrgang 2016

Ich bin kein Weinfachmann und kann mich nicht entsprechend ausdrücken. Aber der Wein schmeckt wirklich hervorragend. Habe ihn schon Freunden empfohlen, die wissen wollten, woher ich diesen Wein habe.

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Sehr guter Primitivo «

Monika, Büttelborn 22.06.2017 für Jahrgang 2016

Meine Speisenempfehlung: Rind
Wann getrunken: Jeder Anlass

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Super Primitivo und spitzen Preis «

Mock B., Bruckberg 09.06.2017 für Jahrgang 2016

Ein toller Rotwein bei dem einfach alles stimmt. Fruchtiges Aroma ohne Säure ein Wein der immer passt ob zu einer guten Pasta oder einfach nur als Ausklang an einem schönen Abend.

Meine Speisenempfehlung: Pasta

1 von 1 Personen fand dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Sehr guter Wein «

Monika H., Büttelborn 24.05.2017 für Jahrgang 2016

Köstlicher Primitivo, sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis

Meine Speisenempfehlung: Käse

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

Rebsorte
Primitivo
Primitivo
Zinfandel auf Italienisch
Die italienische Rebsorte Primitivo steht für dunkel gefärbte, würzige Rotweine mit hohem Alkoholgehalt. In Italien baut man sie vor allem in Apulien an, wo sie in den DOC-Weinen Fallerno di Massico, Gioia del Colle und Primitivo del Manduria zugelassen ist. Interessant für alle, die gern die Familiengeschichte ihres Weines kennen: Genetisch betrachtet ist Primitivo der kroatischen Tribidrag-Rebe, der montenigrischen Kratošija und der kalifornischen Zinfandel, die lange Zeit als „uramerikanisch“ gehandelt wurde, so ähnlich, dass man die vier als ein- und dieselbe Rebsorte einordnet.