KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(1)
Weinstil:
jung & frisch
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Nahe, Deutschland
Gut Bamberger Riesling-2015

2015 Gut Bamberger Riesling

Trocken, Nahe

Artikel-Nr. 462305

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2015
Gut Bamberger Riesling
Trocken, Nahe
Artikel-Nr. 462305

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
462305
Bezeichnung
Jahrgang
2015
Geschmack
Trocken
Weinstil
jung & frisch
Anbauregion
Nahe
g.U./ g.g.A
Nahe
Rebsorte
Trinktemperatur
9° C
Alkoholgehalt
12 % Vol.
Restsüße
5.9 g/l
Säuregehalt
8.3 g/l
Lagerpotential bis
2020
Verschluss
Schraubverschluss
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Wein- und Sektgut Bamberger, DE - 55566 Meddersheim
Füllmenge
750 ml

Was unsere Kunden sagen...

(1)
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » Ein harmonischer Wein «

    Guter Riesling mit etwas T., Hanburg 12.01.2019 für Jahrgang 2015

    Harmonischer Wein, erinnert teilweise an Klöster Eberbachs Classic

    Meine Speisenempfehlung: Fisch
    Wann getrunken: Zum und nach dem Essen

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Ein harmonischer Wein «

Guter Riesling mit etwas T., Hanburg 12.01.2019 für Jahrgang 2015

Harmonischer Wein, erinnert teilweise an Klöster Eberbachs Classic

Meine Speisenempfehlung: Fisch
Wann getrunken: Zum und nach dem Essen

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

Rebsorte
Riesling
Riesling
Für Finesse und langes Leben
Die weiße Rebsorte Riesling stammt vermutlich aus Deutschland. Verbreitet ist sie heute aber auch im Elsass und in Österreich, ebenso wie in der Neuen Welt. Tatsächlich finden sich Rieslingreben in nahezu allen Weinbauländern rund um den Globus. Aufgrund der Langlebigkeit und Finesse der Rieslingweine nennt man die Rebe, die zu den Cépages nobles, den edelsten Gewächsen der Welt, zählt, auch „weißer Cabernet Sauvignon“. Besonders gut gedeiht Riesling in relativ kühlen Zonen, wo die Rebe sonnenreiche Steilhänge über Schiefer und Urgestein zu schätzen weiß.