KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(0)
Weinstil:
fruchtig & weich
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Abruzzen, Italien
Gran Sasso Sangiovese-2018

2018 Gran Sasso Sangiovese

Terre di Chieti IGT

Artikel-Nr. 148237

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2018
Gran Sasso Sangiovese
Terre di Chieti IGT
Artikel-Nr. 148237

Trocken, fruchtig & weich, aus der Region Abruzzen (Italien)

Ein reinrassiger Sangiovese aus der ursprünglichen Gebirgsregion Abruzzen. Sein Duft nach Kirschen und Frühlingsblüten ist sortentypisch. Am Gaumen überraschen die durch sechs Monate Barrique geschmeidig gewordenen Tannine und der harmonische Schluss. Ein erstklassiger Wein aus einer Region, von der wir in den nächsten Jahren noch viel Gutes hören werden. Für Italien-Entdecker!

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
148237
Bezeichnung
Jahrgang
2018
Geschmack
Trocken
Weinstil
fruchtig & weich
Anbauregion
Abruzzen
Geschützte Ursprungsangabe
Terre di Chieti IGP
Herkunftsklassifikation
IGP
g.U./ g.g.A
Terre di Chieti
Rebsorte
Trinktemperatur
18° C
Alkoholgehalt
12.5 % Vol.
Lagerpotential bis
2021
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
FA.VI.SRL - Ortona - CH - Italy
Land
Füllmenge
750 ml

Noch keine Bewertungen...

Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt.

Rebsorte
Sangiovese
Sangiovese
Die Toskana-Traube schlechthin
Die rote Rebsorte Sangiovese stammt aus Italien und ist dort weit verbreitet. Insbesondere in der Toskana spielt sie eine bedeutende Rolle. Sangiovese ist auch unter anderen Namen, etwa Brunello, Negrello oder Morellino, bekannt. Die Rebe liefert sichere Erträge und kommt gut mit Dürre zurecht. Charakteristisch ist ihre langsame, späte Reife. Sangiovese-Weine sind meist nicht sehr farbkräftig, bringen jedoch viel Alkohol, Säure und Tannine ins Glas. Ihr Alterungspotenzial ist in der Regel ausgezeichnet.

Farnese Vini

Große Weine aus großen Regionen
Farnese produziert süditalienische Weine im großen Stil. Aber nicht nur das: Die Kellerei legt auch großen Wert auf nachhaltiges Arbeiten im Weinberg. Es werden fast ausschließlich autochthone Rebsorten angebaut, weil die Weine das Terroir der jeweiligen Region ausdrücken sollen. Farnese wurde bereits im 16. Jahrhundert gegründet und mittlerweile gehören acht Weingüter in sechs Anbaugebieten im südlichen Teil Italiens der Gruppe an. Das Ziel der Gruppe ist es, dass die Weine und die außergewöhnliche Region gefördert und bekannter gemacht werden sollen. Das gelingt richtig gut! Sowohl die Farnese-Gruppe als auch die einzelnen Weingüter gewinnen regelmäßig Preise und werden von Weinkritikern weltweit hoch gelobt.
Farnese Vini