Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

2021

Gelber Muskateller

Trocken, Südsteiermark DACWeingut Erwin Sabathi
€ 14,90
pro Flasche€ 19,87/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.944102
Lebensmittel­angaben
Sofort lieferbar
Übersicht

2021 Gelber Muskateller

Ein solch ausdrucksvoller Gelber Muskateller ist eine wahre Freude! Die Frucht im Duft wird von Holuderblüten dominiert. Am Gaumen ist der Wein wunderbar saftig mit Aromen von reifen Trauben, die von einer pikanten Säure begleitet werden. Komplex und sehr, sehr präsent bis in den Nachklang. Ein Genuss, der sich solo gut macht, aber auch zu leichten Gerichten ein perfekter Begleiter sein kann.
Über 5000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Über 50 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Geschmacksprofil

 

Dieser Artikel im Set

Auszeichnungen

Auszeichnung

93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2021

Falstaff

Erklärung Skala

Die im Falstaff verwendete 100-Punkte-Skala orientiert sich am vom amerikanischen Autor Robert M. Parker etablierten System:

100 Punkte Weltklasse
99 - 96 Punkte Außerordentlich
95 - 90 Punkte Hervorragend
98 - 85 Punkte Sehr gut
84 - 80 Punkte Gut
79 - 70 Punkte Fehlerfrei

 

Ausgezeichnet von

Falstaff

Falstaff wurde 1980 in Österreich von zwei Wirtschaftsjournalisten als Magazin gegründet. Die Namenswahl – nach der außerordentlich trink- und genussfreudigen Figur William Shakespeares – signalisiert sein Thema deutlich: Genuss und Kulinarik in allen denkbaren Aspekten. Seit 2010 gibt es eine eigenständig erscheinende deutsche Ausgabe, seit 2014 eine weitere für die Schweiz.

Von Anfang an hat sich das Gourmet-Magazin auch intensiv mit dem Thema Wein beschäftigt. Dieses Engagement mündete dann folgerichtig in einen Weinguide für Österreich - und Südtirol - mit über 4.000 Weinen. Seit 2007 erscheint das Buch jährlich. Anfangs noch von Chefredakteur Peter Moser allein verantwortet, später von einem Team renommierter Weinautoren und -autorinnen ergänzt. Zu den eigenständigen Magazinen für Deutschland und die Schweiz haben sich inzwischen ebenfalls jährlich erscheinende Weinguides gesellt.

Bewertet werden die Weine vom Falstaff nach dem klassischen 100-Punkte-System, Weingüter werden mit bis zu 5 Trauben ausgezeichnet.Beim Falstaff wird dabei nicht "blind" verkostet – die Verkosterinnen und Verkoster wissen also, was sie vor sich im Glas haben. Auf der Website des Magazins ist dafür aber jeweils nachzulesen, wer als Autor oder Autorin für die Verkostungsnotiz und Wertung verantwortlich zeichnet.

Kundenbewertungen (10)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

10 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(7)
4 Sterne
 
(2)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(1)
Meeresfrüchte (3) Geflügel (2) Fisch (1)

Angenehme Fruchtaromen (für Jahrgang 2020)

Sehr schmackhaft ohne dabei schwer oder süß zu sein. Ein wunderbares rundes Aroma

Extrem fruchtiger und angenehmer Muskateller (für Jahrgang 2019)

Der Wein , der gut gekühlt perfekt zum Essen passt und eine unglaubliche Farbe im Glas entfaltet ist extrem fruchtig , aber dennoch trocken und nachhaltig sanft!!! Perfekt!!!
Meine Speiseempfehlung: Meeresfrüchte

Weingenuss (für Jahrgang 2019)

Klasse
Meine Speiseempfehlung: Meeresfrüchte

Superstoff aus der Steiermark (für Jahrgang 2019)

Sehr schön trocken ausgebauter Muskateller und trotzdem viel Muskatellergeschmack im Glas. Perfekt als Apero.
Meine Speiseempfehlung: Geflügel

Wein zum Genießen (für Jahrgang 2018)

Sehr fruchtiger und aromatischer Wein, auch ideal zum so Genießen!

Spitzenwein! (für Jahrgang 2018)

Sehr guter Muskatwein.

Ein Traum! (für Jahrgang 2018)

Den Muskateller habe ich heute im Heimatjuwel in Hamburg gekostet. Es ist einfach ein Traum, zuerst durch das großartige Aroma, danach natürlich durch den tollen Geschmack!
Meine Speiseempfehlung: Meeresfrüchte

Gelber Muskateller, Pfalz ; Lergenmüller (für Jahrgang 2019)

Sortentypisch, sauber. .Einfach ein Genuß.
Meine Speiseempfehlung: Geflügel

Steirische Lieblingsrebe (für Jahrgang 2018)

Ein gelber Muskateller vom feinsten. Sehr angenehmes Bukett mit Duft von frischem Obst. Die feine Säure destinieren den Wein als Begleiter zu leichten Speisen, wie...
Meine Speiseempfehlung: Fisch

leider sehr säuerlich (für Jahrgang 2020)

Nicht unser Geschmack leider.
Der Winzer

Weingut Erwin Sabathi

Spitzenwinzer der Südsteiermark

Erwin Sabathi – das ist österreichischer Wein von einem echten Jungwinzer. Mit seinen Brüdern Christoph und Gerd leitet Erwin Sabathi seit 1992 den Betrieb in der Steiermark. Besonders die Spitzenlagen Pössnitzberg und Poharing sahnen regelmäßig große Auszeichnungen ab. Aber auch die anderen Weine von den steilen, mineralischen Hängen rund um Pössnitz haben es in sich. Der Sauvignon Blanc sowie der Chardonnay von Erwin Sabathi sind die Hauptrebsorten. Außerdem wachsen in den Weinbergen des Jungwinzers noch Weiß- und Grauburgunder sowie Gelber Muskateller, Scheurebe und Zweigelt. Hohes Lagerpotenzial, dichte Frucht und süße Würze zeichnen die edlen Tropfen von Erwin Sabathi aus.

Die Herkunft

Südsteiermark

Tradition im Weinanbau

Eines der drei relevanten Weinbaugebiete in der österreichischen Steiermark ist die Region Südsteiermark. Im äußersten Südosten Österreichs gelegen, werden in der Südsteiermark sowohl weiße als auch rote Reben auf einer Fläche von insgesamt etwa 2.700 Hektar angebaut. Die Südsteiermark ist besonders für die freundlichen Menschen und ihre herrlichen Weine bekannt. Insgesamt legen in der Region über 260 Betriebe ihr ganzes Herzblut in den An- und Ausbau wohlschmeckender Weine. Ausgesprochen vielschichtige Terroirs lassen in nahezu mediterranem Klima Rebsorten wie Sauvignon Blanc, Muskateller, Weißburgunder, Morillon und Riesling in bemerkenswerter Qualität gedeihen. Ein namhaftes Weingut in dem Naturparadies ist unter anderem das Familienweingut Sattlerhof, dem Falstaff fünf Sterne verliehen hat. Mit viel Herz führen die beiden Brüder Alexander und Andreas das Weingut mit Tradition mittlerweile nachhaltig und sind wahre Botschafter des Weins aus der Region.

Die Rebsorte

Gelber Muskateller

Herkunft und Verbreitung

Als eine der ältesten Rebsorten der Welt, ist der Gelbe Muskateller ein Kulturerbe und zugleich ein Weltenbummler. Der Ursprung des Weißweins wird Ländern wie Griechenland und Italien zugeordnet. Die weitere Verbreitung der Rebsorte innerhalb Europas erfolgte im 12. Jahrhundert durch den Fernhandel und Pilgerfahrten. Die italienische Lagunenstadt Venedig spielte mit dem Anbau von Muskateller eine wichtige Rolle zwischen Orient und Okzident.

Der Muskatellerfamilie gehören heute mehr als 200 Arten an, dazu gehören Weine aus grauen, weißen, violetten und roten Trauben, wobei die weißen Beeren die bedeutendsten sind. Der süßliche Muscat of Alexandria ist der weltweit bekannteste Tropfen der Rebsorte, während die kleinen Beeren vom Muskateller vorwiegend in Italien und Frankreich verbreitet sind. In Österreich und Deutschland ist Gelber Muskateller eine Weinspezialität. Besondere Berühmtheit erhielt die Traube übrigens durch den ungarischen Tokajer-Wein, dem „König der Weine“.

Der Gelbe Muskateller wird nicht nur in der Pfalz, in Italien oder Frankreich angebaut – die Steirische Region in Österreich besitzt die meisten Anbaugebiete für die blassgrün und goldgelbe Traube. Als „Muscat Blanc“ (Muscat Blanc à Petits Grains Ronds) ist der Gelbe Muskateller international bekannt und wird in wärmeren Regionen wie Spanien, Italien, Frankreich, Portugal und Bulgarien sowie im südamerikanischen Chile und Argentinien gerne als süßer und würziger Dessertwein serviert.

Wie schmeckt Gelber Muskateller typischerweise?

Die Besonderheiten am Gelben Muskateller sind der angenehme und nicht zu übertriebene Geschmack von Muskat sowie der intensive Duft der Trauben. Die hellen Beeren verbreiten bereits am Rebstock auf dem Weingut einen intensiven und erfrischenden Duft, sodass der Geschmack des Weins für echte Kenner unverkennbar ist. Die Rebsorte ist dank des belebenden Duftes und des fein-fruchtigen Geschmacks auch eine beliebte Tafeltraube.

Das intensive Aroma und die leichte Säure machen den charakteristischen Wein nicht unbedingt zu einem guten Begleiter für jedes Essen. Mit seinem frischen Duft und dem fruchtigen Aroma kann der Gelben Muskateller aber hervorragend zu süßen Desserts serviert werden. Die an den Frühling erinnernde Rebsorte schmeckt zudem ausgezeichnet zu leichten Spargel- und Hähnchengerichten. Auch Speisen aus der würzig-exotischen Küche Asiens lassen sich geschmacklich besonders gut mit der weißen Traube kombinieren.

Gelber Muskateller ist aber auch solo ein pures Geschmackserlebnis: Weinkenner genießen den Weißwein zum Ausklang eines geselligen Abends mit Freunden, zu einem gemütlichen Fernsehabend mit dem Liebsten auf der Couch oder als frischen Aperitif vor dem Essen. Die weißen Beeren aus der Muskatfamilie werden als trockener, feinherber oder lieblicher Wein angebaut und überzeugen somit nicht nur gelegentliche Weingenießer, sondern auch echte Weinkenner und Liebhaber von gehobenen Rebsorten.

Trocken oder feinherb - ein immer aromatischer Wein

Gelber Muskateller ist eine der ältesten Rebsorten der Welt. Mit dem fruchtigen Weißwein holen Weinkenner sich eine edle Sorte aus der vielseitigen Muskatfamilie ins Haus. Der Wein wird der Mittelmeerregion zugeordnet, seine genaue Herkunft ist unbekannt. Die Anbaugebiete der duftenden Traube befinden sich größtenteils in Österreich und der Pfalz, hergestellt wird Gelber Muskateller auch in Ungarn sowie als „Moscato Bianco“ in Italien. Der französische „Muscat Blanc“ wird häufig mit dem Gelben Muskateller gleichgestellt, jedoch unterscheiden sich die Trauben optisch leicht voneinander, sodass Weinkenner gerne von Einzelsorten sprechen. Der gelblich-grüne Wein überrascht mit einem trockenen bis lieblichen Geschmack.

Steckbrief

  • Artikelnummer 944102
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2021
  • Anbauregion Steiermark
  • Anbaugebiet Südsteiermark
  • Herkunftsangabe Südsteiermark
  • Qualitätsstufe herkunftstypischer Qualitätswein (DAC)
  • Rebsorten 100% Gelber Muskateller
  • Bio Kennzeichnung Händler DE-ÖKO-006
  • Bio Kennzeichnung Produkt AT-BIO-302
  • Trinktemperatur 9 °C
  • Alkoholgehalt 12 % Vol.
  • Restsüße 3,2 g/L
  • Säuregehalt 6,4 g/L
  • Lagerpotential 2025
  • Verschluss Drehverschluss
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Erwin Sabathi GmbH, Pössnitz 48, A-8463 Leutschach a.d.W., Österreich
  • Land Österreich
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken