KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(0)
Weinstil:
fein & aromatisch
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Pfalz, Deutschland
Friedrich Becker Spätburgunder-2014

2014 Friedrich Becker Spätburgunder

Trocken, Pfalz

Artikel-Nr. 138138

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2014
Friedrich Becker Spätburgunder
Trocken, Pfalz
Artikel-Nr. 138138

Trocken, fein & aromatisch, aus der Region Pfalz (Deutschland)

Friedrich Beckers Familie betreibt seit langem Weinbau in Schweigen in der Südpfalz. Der Spätburgunder stammt aus Weinbergsbesitz auf deutscher und auf französischer Seite. Ein Pfälzer Wein mit ein paar Elsässischen Genen und mit sensationell gutem Geschmack: Er duftet nach Waldbeeren und Gewürzen, der Ausbau in kleinen Eichenfässern gibt ihm warme Röstnoten und einen Hauch von Tabak mit. Becker füllt ihn unfiltriert, daher zeigt er sich am Gaumen elegant, aber auch gut strukturiert.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
138138
Bezeichnung
Jahrgang
2014
Geschmack
Trocken
Weinstil
fein & aromatisch
Anbauregion
Ort
Schweigen
g.U./ g.g.A
Rebsorte
Trinktemperatur
18° C
Alkoholgehalt
13.5 % Vol.
Restsüße
0.3 g/l
Säuregehalt
5.9 g/l
Lagerpotential bis
2021
Verschluss
Schraubverschluss
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Weingut Friedrich Becker, D- 76889 Schweigen
Füllmenge
750 ml

Noch keine Bewertungen...

Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt.

Rebsorte
Spätburgunder
Spätburgunder
Für feine Weine, die nach ihrer Heimat schmecken
Spätburgunder, auch Pinot Noir, Pinot Nero oder Blauburgunder genannt, stammt aus Frankreich und gedeiht am besten bei relativ kühlem Klima – als ideal gelten Burgund und vergleichbare Gegenden. Die Rotweinrebe reagiert äußerst sensibel auf die Bodenbeschaffenheit und das Mikroklima und eignet sich damit gut für Weine, denen man ihr Terroir deutlich anschmecken soll. Charakteristisch für Spätburgunder sind körperreiche Rotweine in Rubinrot bis Violett, die mit harmonischem Säure- und Tanningehalt und fruchtigen Aromen überzeugen.