KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(0)
Weinstil:
ausdrucksstark & fein
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Pfalz, Deutschland
Forster Ungeheuer Riesling GG

2016 Forster Ungeheuer Riesling GG

Trocken, Pfalz

Weingut Bassermann Jordan

Artikel-Nr. 147550

BIO-Produkt
Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2016
Forster Ungeheuer Riesling GG
Trocken, Pfalz
Artikel-Nr. 147550

Trocken, ausdrucksstark & fein, aus der Region Pfalz (Deutschland)

Die exquisite Lage wurde nach einem Deidesheimer Stadtschreiber aus dem späten 17. Jahrhundert benannt. Schon Johann Wolfgang von Goethe und Otto von Bismarck waren von den dortigen Weinen „ungeheuer“ begeistert. In der Nase dominieren Noten von Apfel, Aprikose, Brioche, Feuerstein, Grapefruit, Orangenzeste und Pfirsich. Auch florale Akzente und Kräuter lassen sich ausmachen. Geschmacklich kommen Frucht, Schmelz und Würze zur Geltung.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
147550
Bezeichnung
Jahrgang
2016
Geschmack
Trocken
Weinstil
ausdrucksstark & fein
Anbauregion
Ort
Forst
Lage
Ungeheuer
Herkunftsklassifikation
Große Lage
g.U./ g.g.A
Qualitätsstufe
Großes Gewächs
Rebsorte
BIO-Produkt
BIO-Produkt nach DE-ÖKO-006
Trinktemperatur
9° C
Alkoholgehalt
13 % Vol.
Restsüße
2.3 g/l
Säuregehalt
8.1 g/l
Lagerpotential bis
2030
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Weingut Geheimrat Dr. von Bassermann-Jordan, DE - 67146 Deidesheim
Füllmenge
750 ml

Noch keine Bewertungen...

Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt.

Rebsorte
Riesling
Riesling
Für Finesse und langes Leben
Die weiße Rebsorte Riesling stammt vermutlich aus Deutschland. Verbreitet ist sie heute aber auch im Elsass und in Österreich, ebenso wie in der Neuen Welt. Tatsächlich finden sich Rieslingreben in nahezu allen Weinbauländern rund um den Globus. Aufgrund der Langlebigkeit und Finesse der Rieslingweine nennt man die Rebe, die zu den Cépages nobles, den edelsten Gewächsen der Welt, zählt, auch „weißer Cabernet Sauvignon“. Besonders gut gedeiht Riesling in relativ kühlen Zonen, wo die Rebe sonnenreiche Steilhänge über Schiefer und Urgestein zu schätzen weiß.