KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(0)
Weinstil:
leicht & fruchtig
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Piemont, Italien
Fontanafredda Solerose Rosato-2018

2018 Fontanafredda Solerose Rosato

Langhe Rosato DOC

Artikel-Nr. 279125

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2018
Fontanafredda Solerose Rosato
Langhe Rosato DOC
Artikel-Nr. 279125

Trocken, leicht & fruchtig, aus der Region Piemont (Italien)

Wer einen fruchtbetonten und dezenten Roséwein sucht, wird hier garantiert die Suche erfolgreich abschließen. Dieser Roséwein zählt zu den Spitzen-Weinen der Region. Angebaut wird er im Piemont. Er zeigt . Geschmacklich ist er schlank und leicht. Dieser Langhe DOC aus dem Jahr 2018 erinnert an Himbeere, Kirsche und Süßkirsche. Ferner lassen sich Aromen von Tabak, Mandel und Minze herausschmecken. Vinifiziert wird der Roséwein von Fontanafredda S.R.L.. König Vittoro II. Erstand vor mehr als 150 Jahren das Weingut - seitdem steht es in wahrhaftiger Verbindung zu piemontesischer Qualität: ""Barolo ist der König der Weine und der Wein der Könige"".

Fontanafredda

Berühmte Weine aus der Provinz Cuneo
Die italienische Region Piemont ist ein wahrer Melting Pot für Spitzenweine. Nicht erst seit der Auszeichnung als Winery of the year 2017 gehört Fontanafredda zu den herausragendsten Produzenten der Provinz Cuneo. Im Jahr 2008 ging das Weingut, das bereits seit 1878 besteht, in die Hände von Luca Baffigo Filangieri, Oscar Farinetti und dessen Stiftung E. di Mirafiore über. Die Weinberge zwischen den kleinen Dörfern Serralunga d’Alba und Murisengo liegen bis zu 400 Meter über dem Meeresspiegel. Der Star unter den Rotweinen des Hauses ist der Barolo, gefolgt von so klanghaften Namen wie Barbera und Barbaresco. 100 Hektar Anbaufläche reichten den Italienern aus, um ihre Weine international berühmt zu machen.
Fontanafredda
Herkunft: Weine aus dem Piemont

Willkommen im Schlaraffenland

Das Piemont steht für Trüffel und leckere Speisen. Und natürlich für große Rotweine wie den Barolo und den Barbaresco.

Heimat der Nebbiolo-Rebe
Bis in die 1960er Jahre hinein galt Italien als Land einfacher Trinkweine. Dann traten ein paar begnadete Winzer an, dieses Bild zu verändern. Einer davon war Angelo Gaja aus dem Piemont. Mit Vision und Tatkraft trug er dazu bei, Italiens Weinruf nachhaltig zu verändern und dem Piemont einen Platz in der obersten Liga zu sichern. Tatsächlich stammen aus dem Piemont gleich mehrere herausragende Gewächse: Allen voran die trocken ausgebauten Nebbiolo-Weine Barolo und Barbaresco. Dazu würziger Barbera, duftiger Dolcetto, Gavi und in der Asti-Region schäumender Weißwein aus aromatischem Moscato.
Für Italien recht kühl
Das Herzstück der Weinerzeugung bilden die Langhe, die berühmte Hügellandschaft nördlich und südlich der Stadt Alba. Hier ist das Klima für Italien recht kühl, der Frühling bringt viel Regen und der neblige, feuchte Herbst geht in einen langen, kalten Winter über. In der Po-Ebene ist das Klima wärmer und kontinentaler. Im Piemont wächst der Wein auf sehr unterschiedlichen Böden. Die Anbaugebiete für den vollen, körperreichen Barolo mit seinen recht ausgeprägten Tanninen liegen vergleichsweise hoch. Der Barbaresco wird etwas weiter unten angebaut und kommt entsprechend samtiger daher.

Noch keine Bewertungen...

Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
279125
Bezeichnung
Jahrgang
2018
Geschmack
Trocken
Weinstil
leicht & fruchtig
Anbauregion
Geschützte Ursprungsangabe
Langhe DOC
Herkunftsklassifikation
DOC
g.U./ g.g.A
Langhe Rosato
Rebsorte
  • Barbera
  • Dolcetto
  • Nebbiolo
Trinktemperatur
12° C
Alkoholgehalt
12.5 % Vol.
Restsüße
6.3 g/l
Säuregehalt
5.2 g/l
Lagerpotential bis
2024
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Fontanafredda Srl, Via Alba 15, 12050 Serralunga d'Alba (CN), Italia
Land
Füllmenge
750 ml