TELEFONISCHE BERATUNG: 04122 50 44 33
KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
(4)
Weinstil:
jung & frisch
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Rheinhessen, Deutschland
Eller Juwel Riesling

2015

Eller Juwel Riesling

Trocken, Rheinhessen

Artikel-Nr. 300102

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2015
Eller Juwel Riesling
Trocken, Rheinhessen
Artikel-Nr. 300102

Juliane Eller geht bei ihren Weinen keine Umwege. Sie trifft von vornherein genau ins Schwarze. Das gilt auch für den Guts-Riesling. Das ist ein kleiner, noch kaum geschliffener Rohdiamant, der in jeder Facette überzeugt. Im Duft grünes und gelbes Kernobst, etwas knackige Aprikose und dazu Stein und Kräuter. Im Mund gibt’s dann richtig viel Saft und Säure. Das zusammen führt dazu, dass einem das Wasser im Mund zusammenläuft. Und genau dafür sind Gutsweine da. Sie sind lebendig und frisch, sie beleben und begleiten die schönen Momente des Alltags.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
300102
Bezeichnung
Jahrgang
2015
Geschmack
Trocken
Weinstil
jung & frisch
Anbauregion
Rebsorte
Füllmenge
750 ml
Trinktemperatur
9° C
Alkoholgehalt
12.5 % Vol.
Restsüße
5.5 g/l
Säuregehalt
7.6 g/l
Lagerpotential bis
2019
Verschluss
Schraubverschluss
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Weingut Eller, D- 67577 Alsheim
Füllmenge
750 ml

Was unsere Kunden sagen...

(4)
5 Sterne
(2)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » Super Riesling «

    Klaus B., München 13.04.2017 für Jahrgang 2015

    Schmeckt wirklich lecker und fruchtig!

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Riesling, gut gedacht, gut gemacht, leider trotzdem nur ein begrenztes Ergebnis «

    Garda, Berlin 08.03.2017 für Jahrgang 2015

    Der Wein hat einen kräftig fruchtigen Antritt mit ausgeprägter Säure, der Abgang ist spürbar aber leider deutlich weniger als das was man vorher im Mund hatte. Trinkt man weiter, spürt man, dass der Wein sicherlich tadellos bereitet wurde aber man spürt auch die begrenzten Möglichkeiten der Lage und/oder des Jahrgangs, nicht aber der Winzerin. Deswegen sage ich: trotz der erkannten Mängel, würden mich andere Weine von ihr sehr interessieren. Die Handschrift gefällt. aber den Anspruch, den der Preis definiert, löst der Wein sicherlich so leider nicht vollständig ein. Da müsste für mich mehr Reife, Eleganz und nicht nur Klarheit und Gradlinigkeit sein. Was auch nur ein Jahr weitere Reife ausmachen könnte, wäre sicherlich spannend zu erfahren.

    Meine Speisenempfehlung: Fisch
    Wann getrunken: Zur butterlastigen Fischsauce oder Hollondaise ein kraftvoller Begleiter.

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Alles super geklappt «

    S. T., Stuttgart 06.02.2017 für Jahrgang 2015

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Klasse Riesling «

    Sebastian, Reinbek 26.01.2017 für Jahrgang 2015

    Meine Speisenempfehlung: Fisch

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Super Riesling «

Klaus B., München 13.04.2017 für Jahrgang 2015

Schmeckt wirklich lecker und fruchtig!

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Alles super geklappt «

S. T., Stuttgart 06.02.2017 für Jahrgang 2015

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Klasse Riesling «

Sebastian, Reinbek 26.01.2017 für Jahrgang 2015

Meine Speisenempfehlung: Fisch

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Riesling, gut gedacht, gut gemacht, leider trotzdem nur ein begrenztes Ergebnis «

Garda, Berlin 08.03.2017 für Jahrgang 2015

Der Wein hat einen kräftig fruchtigen Antritt mit ausgeprägter Säure, der Abgang ist spürbar aber leider deutlich weniger als das was man vorher im Mund hatte. Trinkt man weiter, spürt man, dass der Wein sicherlich tadellos bereitet wurde aber man spürt auch die begrenzten Möglichkeiten der Lage und/oder des Jahrgangs, nicht aber der Winzerin. Deswegen sage ich: trotz der erkannten Mängel, würden mich andere Weine von ihr sehr interessieren. Die Handschrift gefällt. aber den Anspruch, den der Preis definiert, löst der Wein sicherlich so leider nicht vollständig ein. Da müsste für mich mehr Reife, Eleganz und nicht nur Klarheit und Gradlinigkeit sein. Was auch nur ein Jahr weitere Reife ausmachen könnte, wäre sicherlich spannend zu erfahren.

Meine Speisenempfehlung: Fisch
Wann getrunken: Zur butterlastigen Fischsauce oder Hollondaise ein kraftvoller Begleiter.

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

Rebsorte
Riesling
Riesling
Für Finesse und langes Leben
Die weiße Rebsorte Riesling stammt vermutlich aus Deutschland. Verbreitet ist sie heute aber auch im Elsass und in Österreich, ebenso wie in der Neuen Welt. Tatsächlich finden sich Rieslingreben in nahezu allen Weinbauländern rund um den Globus. Aufgrund der Langlebigkeit und Finesse der Rieslingweine nennt man die Rebe, die zu den Cépages nobles, den edelsten Gewächsen der Welt, zählt, auch „weißer Cabernet Sauvignon“. Besonders gut gedeiht Riesling in relativ kühlen Zonen, wo die Rebe sonnenreiche Steilhänge über Schiefer und Urgestein zu schätzen weiß.