KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(0)
Weinstil:
üppig & voluminös
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Apulien, Italien
Edda bianco-2017

2017 Edda bianco

Salento IGP

Cantine San Marzano

Artikel-Nr. 482347

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2017
Edda bianco
Salento IGP
Artikel-Nr. 482347

Trocken, üppig & voluminös, aus der Region Apulien (Italien)

Die Cantina San Marzano steht für Süditaliener mit viel Aroma und Kraft. Edda ist eine weiße Cuvée, die das Beste der Region auf dem „Stiefelabsatz“ in sich trägt: Feine Mineralität, die an das Meer erinnert, und intensive Frucht, die in der Sonne des Südens reifte. Pfirsich, eine leichte florale Note und dazu ein feines Vanille-Aroma: Ein delikater Wein von großer Eleganz.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
482347
Bezeichnung
Jahrgang
2017
Geschmack
Trocken
Weinstil
üppig & voluminös
Anbauregion
Apulien
Geschützte Ursprungsangabe
Salento IGP
Herkunftsklassifikation
IGP
g.U./ g.g.A
Salento
Rebsorte
Trinktemperatur
8° C
Alkoholgehalt
13.5 % Vol.
Restsüße
7 g/l
Säuregehalt
6.1 g/l
Lagerpotential bis
2021
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Cantine San Marzano, San Marzano di S.G., Italy
Land
Füllmenge
750 ml

Noch keine Bewertungen...

Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt.

Rebsorte
Chardonnay
Chardonnay
Alleskönner unter den Weißweinreben
Die weiße Chardonnay zählt zu den wichtigen Reben der Weinwelt, den sogenannten Cépages nobles. Sie ist eine ungemein vielseitige Sorte und bringt Boden und Klima ihrer Herkunft sehr gut zum Ausdruck. Chardonnay stammt ursprünglich aus der Bourgogne, wo man sie zur Erzeugung höherwertiger Weine gern im Barrique ausbaut. Dank ihrer Vielseitigkeit beherrschen Chardonnay-Weine aber verschiedenste Stile – ob trocken oder edelsüß – und machen sich auch bestens als Schaumwein oder in einer Cuvée, zum Beispiel zusammen mit Sémillon.

Cantine San Marzano

Die bedeutendste Kellerei in Apulien
Bei Cantine San Marzano weiß man um die Besonderheit des Terroirs – „sole, terra e vento“ – und der autochthonen Sorten wie u.a. Primitivo, von denen man alte Rebstöcke besitzt. Sie finden hier die idealen Bedingungen: das typisch mediterrane Klima mit der Lage zwischen zwei Meeren – Adria und Ionisches Meer – ergänzt um den hohen Eisengehalt im Lehmboden, der für die rote Färbung verantwortlich ist. Die Primitivo profitiert hier im Gegensatz zu manch anderer Sorte sogar von härteren Klimabedingungen wie z.B. dem Scirocco oder hohen Temperaturschwankungen zwischen Tag- und Nacht. So entstehen weiche, fruchtige Weine wie der Sessantina, den Cantine San Marzano in Zusammenarbeit mit hawesko.de erzeugt haben.
Cantine San Marzano