TELEFONISCHE BERATUNG: 04122 50 44 33
KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
(1)
Weinstil:
fruchtig & weich
Geschmack:
trocken
Herkunft:
Provence, Frankreich
Domaine des Tours rouge
- 24%

2011

Domaine des Tours rouge

Vin de Pays de Vaucluse IGP

Emmanuel Reynaud

Artikel-Nr. 258950

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2011
Domaine des Tours rouge
Vin de Pays de Vaucluse IGP
Artikel-Nr. 258950

Restposten! Nur solange der Vorrat reicht!

Neben ihren längst legendären Châteauneuf-du-Pape-Weinen erzeugt die Familie Perrin auch einen einzigartigen Wein in der benachbarten Region Gigondas, und das in einem richtigen »Clos«, also einer ummauerten kleinen Parzelle. Und dieser Wein hat es in sich. Er präsentiert sich im Stil eines großen Weins der Südrhône, komplex, warm und opulent im Duft nach dunklen Kirschen, Kräutern der Provence, Lakritz und Lavendel. Der Gaumen ist samtig abgestimmt im auskleidenden, dichten Geschmack mit üppigem Nachhall. Da kann man in jedem Schluck erahnen, warum die Familie Perrin für ihre Weine so hohes Renomme genießt

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
258950
Bezeichnung
Jahrgang
2011
Geschmack
trocken
Weinstil
fruchtig & weich
Anbauregion
Provence
Land
Rebsorte
  • 0% Cinsault
  • 0% Counoise
  • 0% Grenache
  • 0% Merlot
  • 0% Syrah
Füllmenge
750 ml
Trinktemperatur
18° C
Alkoholgehalt
13.5 % Vol.
Lagerpotential bis
2018
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
E. Reynaud, EARL des Tours, F-Sarrians
Land
Füllmenge
750 ml

Was unsere Kunden sagen...

(1)
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » Speziell, super Preis-Qualitätsverhältnis «

    Hannes, Berlin 21.03.2017 für Jahrgang 2011

    Trübes hellrot, was schon mal klarmacht, dass man es hier mit einem handwerklich produzierten Wein von einer gewissen Qualität zu tun hat. In der Nase sehr deutliche Erdbeeraromen und ein bisschen Hefe. Aufregend. Auf der Zunge wird klar, dass der Wein auf der Höhe seines Trinkfensters ist: die Tannine sind fast weg. Aber Säure hat er noch, und gute Fruchtaromen. Und wenn man ein bisschen drauf rumkaut, wird es aufregend: Frisch und harmonisch, mit Tiefgang. Mittellander Abgang mit Hefe und leichter Bitterkeit.

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Speziell, super Preis-Qualitätsverhältnis «

Hannes, Berlin 21.03.2017 für Jahrgang 2011

Trübes hellrot, was schon mal klarmacht, dass man es hier mit einem handwerklich produzierten Wein von einer gewissen Qualität zu tun hat. In der Nase sehr deutliche Erdbeeraromen und ein bisschen Hefe. Aufregend. Auf der Zunge wird klar, dass der Wein auf der Höhe seines Trinkfensters ist: die Tannine sind fast weg. Aber Säure hat er noch, und gute Fruchtaromen. Und wenn man ein bisschen drauf rumkaut, wird es aufregend: Frisch und harmonisch, mit Tiefgang. Mittellander Abgang mit Hefe und leichter Bitterkeit.

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.