Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

2019

Decoy Zinfandel

CaliforniaDuckhorn Wine Company
€ 28,90
pro Flasche€ 38,53/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.613350
Lebensmittel­angaben
Sofort lieferbar
Übersicht

2019 Decoy Zinfandel

Das Jahr 2019 bot perfekte Wachstumsbedingungen für kalifornischen ZInfandel. Und so ist ein exzellenter Decoy Zinfandel entstanden, der vom Wine Enthusiast zu Recht 92 Punkte erhalten hat. Der leuchtend rote Wein duftet nach Heidelbeeren, Brombeeren, Kirschen und Pflaumen, Pfeffer und Lakritze. Die üppige Frucht verbindet sich mit seidig weichen Tanninen und einer klaren Säurestruktur.
Über 5000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Über 50 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Dieser Artikel im Set

Auszeichnungen

Auszeichnung

90 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2019

James Suckling

Erklärung Skala

James Suckling verkostet nach einem 100 Punkte Schema:

100-95 Punkte: „Must-buy“ - absolute Kauf-Empfehlung.

90 Punkte und mehr: „Outstanding“ - ein herausragender Wein.

Unter 88 Punkte: „Might still be worth buying but proceed with caution“ - möglicherweise einen Kauf Wert, aber mit Vorsicht zu genießen.

Ausgezeichnet von

James Suckling

Im Alter von gerade mal 23 Jahren verfasste James Suckling seine erste Wein Bewertung für den „Wine Spectator“, eine der wichtigsten Wein Publikationen weltweit. Am Ende der 1980 Jahre wurde sein Wirkungsort nach Frankreich verlegt: Dort sollte James Suckling die Europa Ausgabe des Wein Magazines aufbauen. Spätestens als er Chefredakteur des Wine Spectator wurde, erlangte Suckling weltweite Bekanntheit in der Weinszene. Seit 2010 ist James Suckling als Kritiker selbstständig und unabhängig, und etablierte mit jamessuckling.com seine eigene Plattform. Sein Herz schlägt besonders für Weine aus Italien – die Toskana übt eine besondere Faszination auf ihn aus. Zur Bewertung nutzt er ein 100 Punkte Schema. Ab 90 Punkten ist der Wein „outstanding“ ab 95 Punkten ein „must buy“.

Hier alle bewerteten Weine von James Suckling entdecken. 

Auszeichnung

90 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2017

The Wine Enthusiast

Erklärung Skala

Erklärung Skala

Auch der Wine Enthusiast nutzt für seine Bewertungen das 100-Punkte-System. Die Grenze, ab der Weine im Magazin Erwähnung finden, liegt bei 80 Punkten. Neben den Punktebewertungen veröffentlicht der Wine Enthusiast Top-100-Best-of-Listen von Weinen mit besonderem Lagerpotential ("Cellar Selections") und besonderem Preis-/Leistungsverhältnis ("Best Buys"). Die Bewertungsskala des Magazins gliedert sich wie folgt:

 

100 - 98     Punkte ein Klassiker - die absolute Spitze
97 - 94       Punkte super- eine großartige Leistung
93 - 90       Punkte exzellent - höchst empfehlenswert
89 - 87       Punkte sehr gut - meist gutes Preis-Leistungsverhältnis, sehr empfhelenswert
86 - 83       Punkte gut - die Wahl für den Alltag; oft gutes Preis-/Leistungsverhältnis
82 - 80       Punkte akzeptabel - kann für einfache Gelegenheiten

Ausgezeichnet von

The Wine Enthusiast

Das amerikanische Magazin Wine Enthusiast wurde im Jahr 1988 in New York gegründet. Seitdem erscheint es 14 x im Jahr. Das Magazin hat eine Reichweite von rund 800.000 Lesern weltweit. Neben dem Thema Wein widmet sich der Wine Enthusiast auch den Themen Spirituosen, Reisen, Bier und Restaurantkritiken.

Nach eigenen Angaben werden jedes Jahr von einem sechsköpfigen Team über 25.000 Weine aus aller Welt verkostet und zwar blind bei allen Weinen, die im "Buying Guide" Erwähnung finden sollen. Typischerweise werden die Weine dazu in "Flights" (also Gruppen) von fünf bis acht Weinen von vergleichbarer Rebsorte, Herkunft oder Jahrgang gruppiert. Das Thema ist den Verkostenden manchmal bekannt, konkrete Weingüter oder auch Preise einzelner Weine allerdings nie. Die Bewertungen des Wine Enthusiast werden stets von Verkostungsnotizen ergänzt.

Hier alle bewerteten Weine von The Wine Enthusiast entdecken. 

Kundenbewertungen (1)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

1 Bewertung Jetzt bewerten

Sehr guter USA Wein. (für Jahrgang 2017)

Der Wein hat sehr gut geschmeckt. Versand bei Hawesk war super und hat alles sehr gut geklappt. Immer wieder gerne.
Der Winzer

Duckhorn Vineyards

Single-Vineyard-Weine aus Napa Valley

Duckhorn Vineyards sind in erster Linie terroirbetonte, geschmacklich gut zugängliche und zugleich komplexe Single-Vineyard-Weine. Die preisgekrönten und weit über die Landesgrenzen bekannten Weine mit dem sympathischen Enten-Logo stammen aus hervorragenden Lagen im kalifornischen Napa Valley. Duckhorn Vinyards ist unter anderem für faszinierende Neue Welt Merlots bekannt. Hervorzuheben sind Weine aus der Lage Three Palms, die zu den besten Merlot-Lagen in ganz Nordamerika zählt. Wine Spector verlieh dem 2017er Three Palms Merlot 96 Punkte und zeichnete ihn zum Wein des Jahres aus. Die Aromen aus schwarzen und roten Früchten sowie erdige Noten verleihen dem Three Palms Merlot eine gute Balance aus Tiefe und Frucht.

Die Herkunft

Sonoma Valley

Perle im Norden Kaliforniens

Das Sonoma Valley ist Teil des Sonoma Countys. Die nördlich von San Francisco gelegene Weinbauregion gilt als wahres Paradies für Weinliebhaberinnen und -liebhaber und zählt neben dem Napa Valley zu den berühmtesten Weinbaugebieten Kaliforniens. Flankiert wird das Sonoma Valley im Osten von den Mayacamas Mountains und im Westen von den Sonoma Mountains. Vor allem die westlich gelegenen Sonoma Mountains schützen die Weingärten vor übermäßigen Regenfällen. Im Gegensatz zu Napa Valley ist Sonoma Valley etwas ruhiger und intimer. Die Verbundenheit mit der Landschaft und ihren Erzeugnissen ist deutlich zu spüren und steht bei den Winzerinnen und Winzern im Vordergrund.

Die Rebsorte

Zinfandel

Herkunft und Verbreitung des Zinfandel Weins

Der Zinfandel taucht in amerikanischen Urkunden zum ersten Mal 1829 unter dem Namen „Zinfardel“ auf. Damals hatte der Rebschulenleiter George Gibbs die Rebe nach Long Island importiert.

Der österreichisch-klingende Name beruht auf einer Verwechslung: Die angepflanzten Reben hatte Gibbs aus Österreich importiert und hielt sie für „Zierfandler“. Heute ist durch genetische Versuche nachweisbar, dass es sich um ein Paket mit der kroatischen Rebsorte Crljenak Kaštelanski gehandelt haben muss.

Dem Zinfandel war das egal: Dieser trat seinen Siegeszug in den California Vineyards an. Lange Zeit waren die roten Trauben aufgrund ihrer hohen Erträge sehr beliebt unter Winzern. Vorteilhaft war, dass der Zinfandel keine großen Ansprüche stellte und gut auf flachgründigen Böden wuchs.

Der Weinbergsanteil des Zinfandels stieg beständig und erreichte in den 1990er Jahren 20.000 Hektar in den USA. Die Winzer förderten vor allem den Verkauf des White Zinfandels, einer Rosé-Variante, die qualitativ nicht für anspruchsvolle Weinkenner geeignet war.

Heute sind es noch etwas mehr als 13.000 Hektar. Die Rebsorte zählt damit aber immer noch zu den wichtigsten amerikanischen Sorten.

Mit der Primitivo ist sie zwar eng verwandt, diese wächst jedoch in Apulien. Die beiden Sorten gelten weiterhin als sehr nahe Verwandte, bringen aber unterschiedliche Weine hervor. 

Wie schmeckt Zinfandel?

Zinfandel ist der Rotwein der California Vineyards. Er erreicht sehr unterschiedliche Qualitätsstufen je nach Reifegrad der Trauben. Entscheidend ist, dass sein Tannin- und sein Säuregehalt in gutem Verhältnis zueinander stehen. Ist dies der Fall, schmecken die reinsortigen Zinfandel-Rotweine angenehm fruchtig. Ihr würziges Aroma erzählt von Kräutern und ist wunderbar nussig am Gaumen. Typisch für diese Sorte ist ihr Geschmack nach schwarzen Johannisbeeren, Rosinen und Pflaumen. Aus dem Fass-Ausbau kommen Rotweine mit starker Struktur. Die klassischen Varianten weisen meist einen sehr hohen Alkoholgehalt von bis zu 17 Prozent auf.

Zum Glück haben sich viele kalifornische Winzer auf die Qualität der Zinfandel besonnen, reduzieren ihre Erträge, ernten per Handlese und bringen auf diese Weise hochwertige Zinfandel-Weine hervor wie zum Beispiel die ausdrucksstarken Rotweine der Beringer Family aus dem Napa Valey oder die zur Gallo Family gehörenden Ghost Pines Wine.. Die White Zinfandel-Varianten, als Rosé erzeugt eignen sich eher für Einsteiger. Ihr Alkoholgehalt ist deutlich geringer und sie sind süßer im Geschmack. Allerdings erreichen die White Zinfandel-Erzeugnisse selten die Komplexität ihrer roten Verwandten. 

Ganz gleich, ob Sie Zinfandel als Rotwein oder den White Zinfandel, also die Rosé Variante bevorzugen - bei uns werden Sie fündig und können den Wein ihrer Wahl bequem online kaufen.

Rot und Rosé - Number one in California und Synonym für Primitivo

Der Zinfandel stammt ursprünglich aus Kroatien und entspricht der dortigen autochthonen Rebe Crljenak Kaštelanski. Heute finden sich Weinberge mit Zinfandel besonders in Kalifornien. Obwohl „Primitivo“ ein Synonym für den Zinfandel ist, sind die Weine sehr unterschiedlich. Die besten Rotweine schmecken nach Waldfrüchten, Nelken und Zimt. Der White Zinfandel und der Blush Zinfandel genießen kein sehr hohes Ansehen. Qualitätsrotweine wie der Beringer Zinfandel aus dem Napa Valley haben den Ruf dieser Tropfen als ausdrucksstarke und saftige Variante der Primitivo jedoch gerettet. In den USA belegt der Zinfandel etwa 13.000 Hektar Rebfläche. Weitere Anbauländer sind Südafrika und Australien.

Steckbrief

  • Artikelnummer 613350
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2019
  • Anbauregion Kalifornien
  • Anbaugebiet Sonoma Valley
  • Herkunftsangabe Sonoma County
  • Rebsorten 88% Zinfandel
    12% Petite Sirah
  • Trinktemperatur 18 °C
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Säuregehalt 6,15 g/L
  • Lagerpotential 2027
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Weingarten Eden GmbH & Co.KG, Rottalstr. 18, D-94086 Bad Griesbach
  • Land USA
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken