TELEFONISCHE BERATUNG: 04122 50 44 33
KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
(8)
Weinstil:
kräftig & würzig
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Rhone, Frankreich
Crozes Hermitage Grand Logis

2011

Crozes Hermitage Grand Logis

Crozes Hermitage AC

Artikel-Nr. 846332

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2011
Crozes Hermitage Grand Logis
Crozes Hermitage AC
Artikel-Nr. 846332

Ein würziger Wein aus Crozes- Hermitage an der nördlichen Rhône, dem Hauptanbaugebiet der Syrah. Der Grand Logis zeigt ganz ausgezeichnet den fruchtigen Charakter der Sorte: Johannis beeren, Brombeeren, Veilchen, Ta bak, Nelke und Pfeffer be stimmen den Duft, feines Tannin und satte Frucht füllen den Mund. An der nördlichen Rhône herrscht kühles Klima, der Wein schmeckt duftig und frisch.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
846332
Bezeichnung
Jahrgang
2011
Geschmack
Trocken
Weinstil
kräftig & würzig
Anbauregion
Rhone
Anbaugebiet
Nördliche Rhône
Geschützte Ursprungsangabe
Crozes Hermitage AOP
Herkunftsklassifikation
AOP
Rebsorte
  • 10% Marsanne
  • 5% Roussanne
  • 85% Syrah
Füllmenge
750 ml
Trinktemperatur
18° C
Alkoholgehalt
13 % Vol.
Restsüße
0.6 g/l
Säuregehalt
3.5 g/l
Lagerpotential bis
2019
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Grand Logis, F-89144
Land
Füllmenge
750 ml

Was unsere Kunden sagen...

(8)
5 Sterne
(3)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(2)
2 Sterne
(1)
1 Stern
(1)
  • » feine Nuancen «

    Elisabeth B., Bayreuth 03.05.2015 für Jahrgang 2011

    Wer einen vollmundigen oder üppigen Wein sucht, wird hier ganz sicher nicht bedient - aber das sollte ein CH auch nicht unbedingt sein. Vielmehr geht er in die Richtung eines einfachen, aber guten Burgunders. Er hat das Potenzial, länger gelangert zu werden, trinkreif ist er schon, in ein bis zwei Jahren wird er sicher besser sein. Ich bin gespannt darauf.

    3 von 3 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Zenit noch nicht erreicht «

    Jürgen H., Troisdorf 05.02.2015 für Jahrgang 2011

    Klare und fruchtbetonte Struktur. Noch jung und lagerfähig für 1-2 Jahre.

    1 von 1 Personen fand dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Ganz schlecht «

    Andreas K., Hagen 02.02.2015 für Jahrgang 2011

    Zwei Flaschen geöffnet und ganz schnell ausgekippt. Wer hat bloß diesen Wein verbrochen. Selbst zum reduzierten Preis ist jeder Euro zuviel. Das Leben ist wirklich zu kurz für einen schlechten Wein.

    1 von 3 Personen fand dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Fülle fehlt «

    Hermann W., Hamm 31.01.2015 für Jahrgang 2011

    Bin eigentlich ein wenig enttäuscht: Für den Preis hätte ich mehr erwartet. Zu Beginn ganz ordentlich, aber dann fehlt die Fülle.

    1 von 1 Personen fand dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Feiner Wein zu feinem Preis «

mankind, Berlin 07.07.2016 für Jahrgang 2011

Ohne viele Worte volle Zufriedenheit.

Meine Speisenempfehlung: Lamm
Wann getrunken: Jeden Tag

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Super «

N.Ka., München 06.07.2016 für Jahrgang 2011

Preis/Leistung top

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Unaufdringlich Einprägsam «

Michael K., Frankfurt 27.06.2016 für Jahrgang 2011

Ein handwerklich ehrlicher Wein mit viel Nachhall. Dezent und dennoch prägnant. Da war doch was ? Da fehlt doch was ? Habe dann schnell nachbestellt.

Wann getrunken: Passt zu Lamm, Käse oder solo, um den Abend ausklingen zu lassen

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» feine Nuancen «

Elisabeth B., Bayreuth 03.05.2015 für Jahrgang 2011

Wer einen vollmundigen oder üppigen Wein sucht, wird hier ganz sicher nicht bedient - aber das sollte ein CH auch nicht unbedingt sein. Vielmehr geht er in die Richtung eines einfachen, aber guten Burgunders. Er hat das Potenzial, länger gelangert zu werden, trinkreif ist er schon, in ein bis zwei Jahren wird er sicher besser sein. Ich bin gespannt darauf.

3 von 3 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

Rebsorte
Syrah
Syrah
Die edle Rebsorte
Mit über 67.000 ha gehört die Rebsorte Syrah zu den wichtigsten Rotweinsorten Frankreichs, weltweit zu den edelsten Rebsorten überhaupt. In Frankreich wird sie vor allem in nördlichen Rhone Tal kultiviert, aber auch in Spanien wird Syrah entweder reinsortig ausgebaut oder für Cuvees verwendet. Syrah-Weine haben ein unverwechselbares Johannisbeere-Aroma, mit Nuancen von Pflaume, Veilchen und Brombeere. Aufgrund der kräftigen Tannine bringen sie ein enormes Alterungspotenzial mit und passen besonders gut zu herzhaften Gerichten.