TELEFONISCHE BERATUNG: 04122 50 44 33
KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
(7)
Weinstil:
jung & frisch
Geschmack:
trocken
Herkunft:
Piemont, Italien
Conti Antico Gavi
- 25%

2016

Conti Antico Gavi

Gavi DOCG

Artikel-Nr. 294167

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2016
Conti Antico Gavi
Gavi DOCG
Artikel-Nr. 294167

Hier präsentiert sich die Cortese, aus der die feinen Weißen des Piemont gemacht werden, in Bestform. Der Conti Antico zeigt ganz deutlich, wie ein Gavi sein sollte: Leicht und frisch, dabei aber durchaus weich und ohne es an Aromen mangeln zu lassen. Im Duft weiße Blüten und Pfirsich, am Gaumen die typischen feinen Noten von Zitrusfrüchten, gepaart mit einer feinen Mineralität.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
294167
Bezeichnung
Jahrgang
2016
Geschmack
trocken
Weinstil
jung & frisch
Land
Anbauregion
Gebiet
Gavi
Rebsorte
  • 100% Cortese
Füllmenge
750 ml
Trinktemperatur
10° C
Alkoholgehalt
12 % Vol.
Restsüße
3.7 g/l
Säuregehalt
5.54 g/l
Lagerpotential bis
2020
Verschluss
Presskorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
T AL 5510 per conto di OTTOSOLDI s.a.r.l. Torino - Italia nelle contine di GAVI
Land
Füllmenge
750 ml

Was unsere Kunden sagen...

(7)
5 Sterne
(4)
4 Sterne
(2)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » Herrlich frischer Sommerwein! «

    Tina S., Hannover 26.07.2017 für Jahrgang 2016

    Für diesen herrlichen Sommerwein braucht es keine besonderen Anlässe oder Essensempfehlungen ... einfach gekühlt genießen, in Begleitung oder allein, mit oder ohne Essen!

    Meine Speisenempfehlung: Pasta
    Wann getrunken: Sommerabend genießen

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Herrlicher Sommerwein «

    Thomas, Stadecken-Elsheim 25.07.2017 für Jahrgang 2016

    Der Gavi ist ein trockener Weißwein der sich herrlich für laue Sommerabende auf der Terrasse eignet. Ebenso eignet er sich mit seiner fruchtigen Note gut zu Fischgerichten.

    Meine Speisenempfehlung: Fisch
    Wann getrunken: Sommerabende

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Ganz nett «

    FesterBesterTester, Braunschweig 16.07.2017 für Jahrgang 2016

    Im Verleich zu anderen Gavi's fehlt diesem die aromatische Tiefe, als Sommerwein bei hohen Temperatuern ganz nett.

    Meine Speisenempfehlung: Pasta
    Wann getrunken: Wein zu Malzeiten

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Ausgewogen «

    Stefan W., Herford 14.07.2017 für Jahrgang 2016

    Sehr ausgewogener Wein, wenig Säure

    Meine Speisenempfehlung: Meeresfrüchte

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Herrlich frischer Sommerwein! «

Tina S., Hannover 26.07.2017 für Jahrgang 2016

Für diesen herrlichen Sommerwein braucht es keine besonderen Anlässe oder Essensempfehlungen ... einfach gekühlt genießen, in Begleitung oder allein, mit oder ohne Essen!

Meine Speisenempfehlung: Pasta
Wann getrunken: Sommerabend genießen

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Ausgewogen «

Stefan W., Herford 14.07.2017 für Jahrgang 2016

Sehr ausgewogener Wein, wenig Säure

Meine Speisenempfehlung: Meeresfrüchte

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Top Wein «

Norbert, Köln 07.07.2017 für Jahrgang 2016

Ideales Preis - leisttungsverhältnis

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Preis - Leistung sind gut «

In vino v., Potsdam 20.06.2017 für Jahrgang 2016

Sehr schmackhaft, voll im Geschmack

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

Rebsorte
Cortese
Cortese
Grundlage für säurebetonte, fruchtige Weiße
Die weiße Cortese-Rebe stammt aus Italien, wo man sie auch als Bianca Fernanda oder Raverusto kennt, um nur einige ihrer zahlreichen Namen zu nennen. Sie tauchte bereits im Jahre 1614 in einer Inventurliste des Castel Monferrato auf. Die Cortese reift früh und liefert üppige Erträge, aus denen säurebetonte, fruchtige Weine entstehen. Zu den Cortese-Anbaugebieten zählen verschiedene Provinzen im Piemont, in Venetien und der Lombardei. Cortese schmeckt nicht nur im Wein, sie ist auch als Tafeltraube im Handel.