TELEFONISCHE BERATUNG: 04122 50 44 33
KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
(9)
Weinstil:
kräftig & würzig
Geschmack:
trocken
Herkunft:
Bordeaux, Frankreich
Château La Jalgue rouge
NEU

2014

Château La Jalgue rouge

Bordeaux AOP

Artikel-Nr. 394180

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2014
Château La Jalgue rouge
Bordeaux AOP
Artikel-Nr. 394180
Goldmedaille
Concours de Bordeaux Vin d'Aquitaine 2015

Dies ist der Wein im klassischen Bordeaux-Stil, der mit dem neuen Jahrgang 2014 endlich wieder zu haben ist. Kernig und direkt ist der Château La Jalgue schon im Duft: Würzige Aromen von Kräutern, gepaart mit Noten von Zwetschgen und Rosinen zeigen seine Kraft. Am Gaumen ist er mit noch jugendlichen Tanninen zupackend, zeigt den Charakter eines Weins der prominentesten Region Frankreichs. Voila: Bordeaux ist zurück!

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
394180
Bezeichnung
Jahrgang
2014
Geschmack
trocken
Weinstil
kräftig & würzig
Anbauregion
Land
Rebsorte
  • 15% Cabernet Franc
  • 35% Cabernet Sauvignon
  • 50% Merlot
Füllmenge
750 ml
Trinktemperatur
18° C
Alkoholgehalt
12.5 % Vol.
Restsüße
0.3 g/l
Säuregehalt
5.2 g/l
Lagerpotential bis
2022
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Ginestet, F-33360 Carignan de Bordeaux
Land
Füllmenge
750 ml

Was unsere Kunden sagen...

(9)
5 Sterne
(2)
4 Sterne
(3)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(1)
1 Stern
(2)
  • » schwach «

    Raimund W., Stuttgart 15.08.2016 für Jahrgang 2014

    enttäuschender Bordeaux, wenig Charakter,schwacher Abgang,ziemlich lieblich und wenig Facettenreich im Geschmack.

    1 von 2 Personen fand dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » schwach «

    H.H., Hamburg 07.08.2016 für Jahrgang 2014

    Wässriges Granatrot, schwacher Duft, ein Hauch Kirsche und etwas würzig, am Gaumen sind vor allem Säure und Gerbstoffe zu spüren, keinerlei Fruchtsüße, macht gar kein Vergnügen, der Wein ist arg kurz. Mal schauen, was die Zeit bringt, ich habe aber wenig Hoffnung. Auch zum reduzierten Preis keine Empfehlung.

    1 von 2 Personen fand dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Goldprämiert ??? Hhmmm ! «

    Wolly, 63110 Rodgau 27.12.2016 für Jahrgang 2014

    Ein trockener leicht würziger Wein - mir persönlich etwas zu viel Gerbstoffe - durch zunehmende Sauerstoffaufnahme ( im Glas ) wird er etwas weicher samtiger. Ob das für eine Prämierung reicht ? Scheinbar ja!. Preis - Leistungsverhältnis, mit € 13,90 ist die obere Grenze, meiner Meinung nach, schon erreicht.

    Meine Speisenempfehlung: Rind
    Wann getrunken: man braucht keinen speziellen Anlass

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Intensiv fruchtiger Geschmack «

    Weinkatze, Nürnberg 13.12.2016 für Jahrgang 2014

    Ein Wein mit intensivem, fruchtigem Geschmack, ein Wein. der Ecken und Kanten hat, und deshalb aus der Menge vieler anderer Weine heraussticht.

    Wann getrunken: feierliches Essen zu Hause

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Toller Wein «

Bent L., Neuenkirchen 04.12.2016 für Jahrgang 2014

toller Geschmack und gutes Preis-Leistungsverhältnis

Meine Speisenempfehlung: Käse

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Das ist mein Wein! «

Rüdiger S., 25469 Halstenbek Königstraße 46 27.10.2016 für Jahrgang 2014

Ich bin sehr zufrieden mit diesem Wein und werde ihn auch meinen Freunden anbieten

Meine Speisenempfehlung: Wild
Wann getrunken: immer wenn man zufrieden/glücklich sein will

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Goldprämiert ??? Hhmmm ! «

Wolly, 63110 Rodgau 27.12.2016 für Jahrgang 2014

Ein trockener leicht würziger Wein - mir persönlich etwas zu viel Gerbstoffe - durch zunehmende Sauerstoffaufnahme ( im Glas ) wird er etwas weicher samtiger. Ob das für eine Prämierung reicht ? Scheinbar ja!. Preis - Leistungsverhältnis, mit € 13,90 ist die obere Grenze, meiner Meinung nach, schon erreicht.

Meine Speisenempfehlung: Rind
Wann getrunken: man braucht keinen speziellen Anlass

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Intensiv fruchtiger Geschmack «

Weinkatze, Nürnberg 13.12.2016 für Jahrgang 2014

Ein Wein mit intensivem, fruchtigem Geschmack, ein Wein. der Ecken und Kanten hat, und deshalb aus der Menge vieler anderer Weine heraussticht.

Wann getrunken: feierliches Essen zu Hause

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

Rebsorte
Merlot
Merlot
Weltenbummler aus Bordeaux
Die rote Merlot ist die häufigste Rebsorte Frankreichs und wird vor allem im Bordelais und im Languedoc-Roussillon angebaut. Auch weltweit liegt Merlot im Rebsorten-Ranking weit vorn. Ihr Name dürfte auf das französische Wort für Amsel, „merle“, zurückgehen, denn diese Vögel naschen gern von ihren bei Vollreife herrlich süßen Beeren. Merlot-Weine sind fruchtig und körperreich und haben sanfte Tannine. Deswegen verwendet man die Sorte auch gern zusammen mit Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc, um mehr Frucht zum Ausdruck zu bringen und die Tannine abzumildern.