KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(0)
Weinstil:
edelsüß
Geschmack:
Edelsüß
Herkunft:
Bordeaux, Frankreich
Château Coutet-2014

2014 Château Coutet

Barsac AOP, Premier Cru

Artikel-Nr. W18171

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2014
Château Coutet
Barsac AOP, Premier Cru
Artikel-Nr. W18171

Edelsüß, edelsüß, aus der Region Bordeaux (Frankreich)

Wine Advocate Neal Martin im April 2015: ''The Château Coutet 2014 is a blend of 75% Sémillon, 23% Sauvignon Blanc and 2% Muscadelle and delivers...cue the drumroll...a whopping 162 grams per liter of residual sugar, the highest level of any Sauternes that I have data for. As you would expect, the total acidity is slightly, but not dramatically lower than its peers at 3.9 grams per liter (compared to say, 4.3 grams per liter at Doisy-Daëne.) This Coutet '14 has a complex bouquet with razor-sharp, minerally, citrus fruit mixed with wild honey and a touch of Riesling-like petrol. The palate is totally convincing. There is a great thrust of rich botrytized fruit sliced through with Coutets trademark acidity, despite the spoonfuls of sugar, that lends this such vibrancy and tension. It possesses and almost clinical precision with long persistence on the finish. This is a divine Coutet that may warrant a higher score subject to how it evolves in barrel.''

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
W18171
Bezeichnung
Jahrgang
2014
Geschmack
Edelsüß
Weinstil
edelsüß
Anbauregion
g.U./ g.g.A
Barsac
Rebsorte
Trinktemperatur
8° C
Alkoholgehalt
13.5 % Vol.
Lagerpotential bis
2020
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
"Château Coutet",33720,Barsac,Frankreich
Land
Füllmenge
750 ml

Noch keine Bewertungen...

Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt.

Herkunft: Französische Weine aus Bordeaux

Weltweit berühmt für Rotwein

Die größte Weinlandschaft Frankreichs gilt als Synonym für französischen Rotwein. Hier heißen die Weingüter Châteaus.

Stilbildende Weinregion
Das Bordelais, wie die Region um die Weinstadt Bordeaux eigentlich heißt, folgt dem Mündungsgebiet der Flüsse Garonne und Dordogne, die sich im weiten, lang gestreckten Becken der Gironde treffen. Die berühmteste Rebsorte der Region ist Cabernet Sauvignon, die fast immer für Cuvées verwendet wird, zum Beispiel mit der ebenfalls hier beheimateten Merlot. Am linken und am rechten Gironde-Ufer, auch rive gauche und rive droite genannt, finden sich aufgrund der Bodengegebenheiten unterschiedliche Rebsorten. Die Weine aus dem Haut-Médoc am linken Ufer gelten als die kostbarsten der Region.
Vom Wasser geprägt
Der Atlantik mit dem Golfstrom und die Wasserflächen der Flussläufe prägen das Klima: Der Sommer ist nicht zu trocken oder heiß, der Herbst sonnig und der Winter mild. Eine Besonderheit ist das feuchte Mikroklima in den Appellationen Sauternes und Barsac, das den Botrytis-Befall und damit die Erzeugung edelsüßer Weißweine begünstigt. Die Böden sind sehr unterschiedlich: Im linksufrigen Médoc etwa herrschen wasserdurchlässiger Kies, Mergel und Kalk vor. Ein idealer Boden für Cabernet Sauvignon, der Staunässe scheut, allerdings spät reift. Man ergänzt sie mit früher reifender, aromatischer Merlot, um ihre kraftvollen Tannine in der Cuvée zu bändigen.