TELEFONISCHE BERATUNG: 04122 50 44 33
KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
(0)
Weinstil:
kräftig & würzig
Geschmack:
trocken
Herkunft:
Bordeaux, Frankreich
Château Labégorce

2016

Château Labégorce

Margaux AOP, Cru Bourgeois

Artikel-Nr. 277556

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2016
Château Labégorce
Margaux AOP, Cru Bourgeois
Artikel-Nr. 277556
93/100 Punkte
Decanter
95-96/100 Punkte
James Suckling
16-16,5/20 Punkte
Vinous
94-96/100 Punkte
Wine Spectator

93 Decanter 95-96/100 James Suckling 16,5 Jancis Robinson 94-96/100 Wine Spectator 91-94/100 Neal Martin “Was ich bei diesem Wein mag, ist, dass er die Quintessenz von Margaux darstellt – er könnte nirgendwo anders herkommen. Veilchen verbinden sich mit Schwarzkirsche, Heidelbeere und Jod. Der Gaumen ist mittelkräftig mit geschmeidigem Tannin, sehr gut balancierter Säure. Ein eleganter und sehr charmanter Margaux.“ Neil Martin, Robert Parker’s The Wine Advocate „Dies ist vielleicht der beste Labegorce aller Zeiten. Vollmundig und dicht und doch lebendig und energisch.“ James Suckling Trinkreife: 2018-2031

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
277556
Bezeichnung
Jahrgang
2016
Geschmack
trocken
Weinstil
kräftig & würzig
Land
Anbauregion
Gebiet
Entre Deux Mers
Rebsorte
Füllmenge
750 ml
Trinktemperatur
17° C
Alkoholgehalt
13.5 % Vol.
Lagerpotential bis
2031
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Château Labegorce, 33460 Margaux, France
Land
Füllmenge
750 ml

Noch keine Bewertungen...

Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt.

Rebsorte
Sauvignon Blanc
Sauvignon Blanc
Toprebe aus dem Loiretal
Die weiße Sauvignon Blanc zählt zu den Cépages nobles, den edelsten Rebsorten der Welt, und hat eine lange Geschichte. Sie stammt aus Frankreich und wird in Deutschland auch Muskat-Silvaner oder Würzsilvaner genannt. Weine aus Sauvignon Blanc sind meist säurebetont und erfreuen mit ebenso ausgeprägten wie vielfältigen Aromen. Auch ihr Lagerungspotenzial ist bemerkenswert. Eine besonders wichtige Rolle spielt die Rebsorte an der Loire und in der Neuen Welt, insbesondere in Südafrika und Neuseeland.