TELEFONISCHE BERATUNG: 04122 50 44 33
KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
(1)
Weinstil:
kräftig & würzig
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Apulien, Italien
Centurio Vigne Vecchie Primitivo

2012 Centurio Vigne Vecchie Primitivo

Primitivo di Manduria DOP

Artikel-Nr. 942436

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2012
Centurio Vigne Vecchie Primitivo
Primitivo di Manduria DOP
Artikel-Nr. 942436

Trocken, kräftig & würzig, aus der Region Apulien (Italien)

Centurio, das war in der römischen Geschichte der Führer der »Hundert« und in diesem unglaublichen Wein steckt der betörende Saft von weit über 100 (!) Jahre alten Rebstöcken! Wer in dieser Flasche den üblichen Primitivo vermutet – konfitürig, etwas fett und üppig, sehr rund und gefällig – Fehlanzeige! Im Gegenteil, er ist sehr fein und dabei von einer atemberaubenden Dichte und Konzentration. Das Bouquet ist hochelegant und zugleich überbordend in seinen Aromen nach Pflaumen, Cassis und Brombeeren. Der Geschmack ist am ehesten in seiner Eleganz und Feinheit mit einem großen Pomerol zu vergleichen, ohne diesen auch nur annähernd zu kopieren. Dieser Wein ist spannend, faszinierend und vor allen Dingen mit nichts zu vergleichen.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
942436
Bezeichnung
Jahrgang
2012
Geschmack
Trocken
Weinstil
kräftig & würzig
Anbauregion
Apulien
Geschützte Ursprungsangabe
Primitivo di Manduria DOC
Herkunftsklassifikation
DOC
g.U./ g.g.A
Primitivo di Manduria
Rebsorte
Trinktemperatur
18° C
Alkoholgehalt
15.5 % Vol.
Restsüße
2.8 g/l
Säuregehalt
6.4 g/l
Lagerpotential bis
2022
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite, Eiprotein und Milchprotein
Anschrift Hersteller
Consorzio Produttori Vini Manduria SCA vi F. Massimo, 19 Manduria 74024
Land
Füllmenge
750 ml

Was unsere Kunden sagen...

(1)
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » Eleganz und Spannung pur!! «

    Rocco R., Heilbronn 03.11.2015 für Jahrgang 2012

    Der Centurio ist sehr, sehr fein und dabei von einer atemberaubenden Dichte und Konzentration. Das Bouquet ist hochelegant und zugleich überbordend in seinen Aromen nach Pflaumen, Cassis, Brombeeren. Der Geschmack ist am ehesten in seiner Eleganz und Feinheit mit einem großen Pomerol zu vergleichen, ohne diesen auch nur annähernd zu kopieren. Dieser Wein ist spannend, faszinierend, höchst originell und vor allen Dingen mit nichts zu vergleichen. Wir haben d. Centurio lange "ruhen" lassen und ebenso lang war die Freude ihn zu degustieren!!

    1 von 1 Personen fand dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Eleganz und Spannung pur!! «

Rocco R., Heilbronn 03.11.2015 für Jahrgang 2012

Der Centurio ist sehr, sehr fein und dabei von einer atemberaubenden Dichte und Konzentration. Das Bouquet ist hochelegant und zugleich überbordend in seinen Aromen nach Pflaumen, Cassis, Brombeeren. Der Geschmack ist am ehesten in seiner Eleganz und Feinheit mit einem großen Pomerol zu vergleichen, ohne diesen auch nur annähernd zu kopieren. Dieser Wein ist spannend, faszinierend, höchst originell und vor allen Dingen mit nichts zu vergleichen. Wir haben d. Centurio lange "ruhen" lassen und ebenso lang war die Freude ihn zu degustieren!!

1 von 1 Personen fand dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

Rebsorte
Primitivo
Primitivo
Eine international-italienische Rebsorte
Die italienische Rebsorte Primitivo steht für dunkel gefärbte, würzige Rotweine mit hohem Alkoholgehalt. In Italien baut man sie vor allem in Apulien an, wo sie in den DOC-Weinen Fallerno di Massico, Gioia del Colle und Primitivo del Manduria zugelassen ist. Interessant für alle, die gern die Familiengeschichte ihres Weines kennen: Genetisch betrachtet ist Primitivo der kroatischen Tribidrag-Rebe, der montenigrischen Kratošija und der kalifornischen Zinfandel, die lange Zeit als „uramerikanisch“ gehandelt wurde, so ähnlich, dass man die vier als ein- und dieselbe Rebsorte einordnet.