KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(1)
Weinstil:
fruchtig & weich
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Toskana, Italien
Ceniprimo Chianti Classico Gran Selezione-2018

2018 Ceniprimo Chianti Classico Gran Selezione

Chianti Classico DOCG

Barone Ricasoli

Artikel-Nr. 812766

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2018
Ceniprimo Chianti Classico Gran Selezione
Chianti Classico DOCG
Artikel-Nr. 812766
2. Platz
James Suckling Top 100 Weine 2021

Trocken, fruchtig & weich, aus der Region Toskana (Italien)

So weit so klar: Ricasoli ist eine toskanische Legende und eines der ältesten Weingüter weltweit. Der Ceniprimo unterstreicht, welche Spitzenqualität das Önologen-Team von Barone Ricasoli aus der Rebsorte Sangiovese herausarbeiten kann. Erst seit 2014 existiert mit Gran Selezione ein Qualitätsstufe oberhalb eines Riservas und der Ceniprimo zeigt, worum es hier geht: Nur die hochwertigsten Trauben aus den besten Lagen kommen für den Wein zum Einsatz. Und erst nach 30 Monaten Reifezeit darf der Wein veröffentlicht werden. Ein vinophiles Glanzstück!

Ricasoli

Ein Flaggschiff der Toskana
In der Toscana steht eines der ältesten Weingüter der Welt. Barone Francesco Racsoli blickt auf 850 Jahre Weinbautradition zurück. Der berühmte Chianti der Familie wurde vor mehr als 100 Jahren durch Bettino Ricasoli ins Leben gerufen. Wichtigster Bestandteil ist die Sangiovese, gefolgt von Colorino und Canaiolo-Trauben. Die Reben rund um das Castello di Brolio sind nicht nur historisch interessant, sondern bringen immer noch internationale Spitzenweine hervor. Der Chianti Castello di Brolio und der rare Casalferro räumen regelmäßig Kritikerpreise ab. Neben der Qualitätspflege durch den Barone sind die abwechslungsreichen Böden rund um das Weingut sicherlich ein weiterer Grund für den Erfolg: Sandstein, Schiefer, Kalkmergel, Sand und Kies geben jedem Wein ein Stück Toskana mit.
Ricasoli
Herkunft: Weine aus der Toskana

Das Herz des Weinlands Italien

In der Toskana, dem Zentrum des italienischen Qualitätsweins, strömt das Blut des Jupiter. Hier ist der Chianti zu Hause.

Sangiovese und mehr
Die Toskana ist, mit dem Piemont, Italiens wichtigste Weinbauregion. Hier erstrecken sich rund 64.000 Hektar Rebfläche vom Apennin bis zur Tyrrhenischen Küste. Olivenhaine und riesige Wälder runden das Bild ab. In der Toskana hat die Sangiovese-Traube ihren Ursprung und liefert mit dem Chianti einen der bekanntesten Weine der Welt. Als Verschnitt mit internationalen Reben trägt Sangiovese seit den 1980er Jahren zum Phänomen der Supertoskaner bei und regionale Klone bilden die Basis des Brunello aus Montalcino und des Vino Nobile di Montepulciano. Auch der Vin santo ist ein Toskana-Spross.
Viele Facetten
Die Rebflächen der Toskana sind weitläufig, dementsprechend unterschiedlich auch die Mikroklimate. So liegt beispielsweise die elegante Chianti-Zone im Landesinneren nahe des Apennin – hier gibt es reichlich Sonne und auch genug Regen. Montalcino, weiter südlich gelegen, hat ein mediterranes bis trockenes Klima, dessen höhere Temperaturen einen fülligeren Weinstil begünstigen. Ebenso facettenreich wie das Klima sind die Böden: Im Chianti dominiert kreide- und tonhaltiger Grund, während Montalcino von Kalk und Silizium geprägt ist.

Was unsere Kunden sagen...

(1)
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » Nicht so gut wie die Bewertung durch James Suckling «

    Weinschmecker, Düsseldorf 18.12.2021 für Jahrgang 2018

    Ich hatte zwei Flaschen des 2018er Ceniprimo mitbestellt, weil er von Weinkritiker James Suckling die höchstmögliche Bewertung von 100 Punkten erhielt. Zwar ist der Ceniprimo ein wirklich gut gemachter Chianti Classico Gran Selezione mit eher mittlerem statt vollem Körper, doch wirklich sensationell herausragend ist er nicht. Für den stolzen Preis würde ich eher zu seinem "Bruder" Colledila, ebenfalls von Ricasoli, greifen. Allerdings muss ich zugeben, dass ich die Flasche aus Neugier auch viel zu früh geöffnet habe. Die zweite Flasche verbleibt jetzt bis 2023/24 im Keller.

    Wann getrunken: Meditationswein

    6 von 6 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Nicht so gut wie die Bewertung durch James Suckling «

Weinschmecker, Düsseldorf 18.12.2021 für Jahrgang 2018

Ich hatte zwei Flaschen des 2018er Ceniprimo mitbestellt, weil er von Weinkritiker James Suckling die höchstmögliche Bewertung von 100 Punkten erhielt. Zwar ist der Ceniprimo ein wirklich gut gemachter Chianti Classico Gran Selezione mit eher mittlerem statt vollem Körper, doch wirklich sensationell herausragend ist er nicht. Für den stolzen Preis würde ich eher zu seinem "Bruder" Colledila, ebenfalls von Ricasoli, greifen. Allerdings muss ich zugeben, dass ich die Flasche aus Neugier auch viel zu früh geöffnet habe. Die zweite Flasche verbleibt jetzt bis 2023/24 im Keller.

Wann getrunken: Meditationswein

6 von 6 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
812766
Bezeichnung
Jahrgang
2018
Geschmack
Trocken
Weinstil
fruchtig & weich
Anbauregion
g.U./ g.g.A
Chianti Classico
Rebsorte
Trinktemperatur
18° C
Alkoholgehalt
14.5 % Vol.
Lagerpotential bis
2033
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Barone Ricasoli Spa, Firenze, Italia nella Cantina die Gaiole in Chianti (Siena) Italia
Land
Füllmenge
750 ml