Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

2019

Bric Amel Langhe Nebbiolo

Bric Amel Langhe Nebbiolo DOCMarchesi di Barolo
€ 13,90
pro Flasche€ 18,53/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.256053
Lebensmittel­angaben
Sofort lieferbar
Übersicht

2019 Bric Amel Langhe Nebbiolo

Wer einen vollfruchtigen und vollmundigen Rotwein sucht, wird hier garantiert fündig. Die Weinberge dieses Rotweins liegen im Piemont - er gehört zu den Spitzen-Weinen der Region. Er zeigt . Geschmacklich lässt er sich herrlich filigran an. Im Duft dieses Bric Amel Langhe Nebbiolo DOC aus dem Jahr 2019 zeigen sich rote Johannisbeere, Kirsche und Himbeere. Hierneben lassen sich Aromen von Tabak, Teer und Schokolade schmecken. Der Wein strahlt in mittlerem Granatrot. Seine perfekte Trinktemperatur ist 18 °C. Er passt zu Pasta Arrabiata, Orechiette mit Auberginen oder Spaghetti mit Sardellen. Das Lagerpotenzial des Weines ist ausgezeichnet.
Über 5000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Über 50 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Geschmacksprofil

 

Dieser Artikel im Set

Kundenbewertungen (5)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

5 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(4)
4 Sterne
 
(0)
3 Sterne
 
(1)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(0)
Rind (2)

Empfehlenswerter harmonischer junger Roter (für Jahrgang 2018)

Ein junger harmonischer Rotwein. Ausgewogenheit zwischen Fruchtigkeit, Säure und Körper.

Sehr fruchtiger Wein, der perfekt zu leichten Speisen passt aber auch als Solist den Sommerabend begleitet (für Jahrgang 2018)

Ich kenne viele Weine von diesem Weingut. Dieser ist für mich ein sehr gut ausgebauter, junger Rotwein mit viel Frucht aber auch noch ein paar Jahren Lagerpotential. Die Erfahrung der Weinkellerei mit den Barolos ist gut erkennbar und meines Erachtens in diesem jungen Rotwein gut umgesetzt worden. Dass man sich bei der Gestaltung des Etiketts bei den Bienen bedankt, finde ich gerade in heutiger Zeit sehr gelungen. Wir trinken ihn sehr gerne zur selbstgemachten Pizza aber auch einfach nur so mit einem guten Olivenöl, Meersalz und Baguette. Leicht gekühlt auch im Sommer auf der Terrasse.

5 Sterne (für Jahrgang 2018)

ich kenne diesen Wein von meinem Piemonturlaub
Meine Speiseempfehlung: Rind

5 Sterne (für Jahrgang 2018)

Diesen Wein kenne ich von meinem Urlaub in SerraLungo
Meine Speiseempfehlung: Rind

Ich war nicht so begeistert (für Jahrgang 2019)

Da gibt es deutlich bessere, sogar zu geringeren Preisen. Klar, trinken kann man ihn, aber was versprochen wurde, konnte nicht gehalten werden.
Der Winzer

Marchesi di Barolo

Vom Dorf zum Königreich der Rotweine in 5 Generationen

5 Generationen waren notwendig, um aus einem kleinen Dorf im Piemont ein Mekka der Weinwelt zu machen. Denn 5 Generationen – oder 200 Jahre – ist es her, dass die Marchesi di Barolo sich dem Rotwein ihrer Heimat zu widmen begannen. Die Marchesi waren bis dahin schon Herrscher der Region gewesen aber Barolo war allenfalls regional bekannt. Heute ist Marchesi di Barolo mit 200ha das größte Familien-Weingut im Piemont und Barolo einer der ganz großen Rotweine der Welt. Das Familienunternehmen wird heute von Anna und Ernesto Abbona geführt. Sowohl das Weingut als auch das gesamte Piemont stehen für Weine der Spitzenklasse. Marchesi di Barolo war dabei schon vor über 100 Jahren Zugpferd der Region. Ohne die Marchesi stünde weder der Barolo noch das Piemont heute da, wo sie heute stehen.

Die Herkunft

Langhe DOC

Hervorragende Weine in allen Farben

Die Langhe DOC liegt im norditalienischen Anbaugebiet Piemont und gilt als das Herz der Region. Es handelt sich um eine idyllische, hügelige Landschaft rund um die Stadt Alba zwischen Poebene und den Ligurischen Alpen. Im Süden wird die Landschaft deutlich hügeliger, während im flacheren Bereich weltberühmte Weine wie Barolo und Barbaresco zuhause sind. Die Ton- und Mergelböden der DOC-Region Langhe bieten beste Voraussetzungen für viele Reben. So entstehen hier zum Beispiel Weißweine und der süße Bianco Passito aus Sorten wie Arneis, Chardonnay, Nascetta oder auch Riesling. Die Rotweine sowie der süße Rosso Passito bestehen größtenteils aus Barbera, Dolcetto und Nebbiolo. Auch einen prickelnden Frizzante gibt es aus der romantischen Region Langhe DOC.

Die Rebsorte

Nebbiolo

Herkunft und Verbreitung des Nebbiolo

Um die hohe Qualität des Rotweins zu erhalten, wird die Rebe auf einem kalkhaltigen Mergelboden an sehr hohen und steilen Hängen mit viel Sonneneinstrahlung in Richtung Süd-Südwest gestockt.

Daher befinden sich die Anbaugebiete des Nebbiolo auch ausschließlich in Norditalien, bevorzugt in der Region Piemont sowie in der benachbarten Lombardei. Bis heute gelang es in keinem anderen Land, aus den Trauben des Nebbiolo einen so hochwertigen Rotwein herzustellen, wie es die Winzer im norditalienischen Ursprungsgebiet der Rebsorte schaffen.

Woher die Rebsorte Nebbiolo ihren Namen hat, ist nicht genau bekannt. Allerdings wird vermutet, dass das italienische Wort Nebbia, übersetzt Nebel, eine wichtige Rolle bei der Namensgebung spielt. Die Lesezeit der Trauben findet im Oktober statt, da die Beeren empfindlich auf Spätfrost reagieren – zu dieser Zeit verstecken sich die Weinberge in Piemont häufig in dichtem Nebel. Eine andere Theorie, die hinter dem Namen Nebbiolo stecken könnte, ist der weißliche Belag, der sich bei voller Reife auf den Trauben bildet.

Nebbiolo d’ Alba, La Spinetta Langhe, Barbaresco sowie Barolo sind nur einige der roten Spitzenweine mit DOCG-Status, die aus der Rebsorte erzeugt werden. Aber auch der Grappa Di Barolo entstammt den Nebbiolo Trauben – für diese italienische Spezialität werden die vergorenen Trester (Pressrückstände) von der Weinherstellung destilliert.

Wie schmeckt Nebbiolo typischerweise?

Der Nebbiolo besitzt viele gute Eigenschaften, die den edlen Tropfen für echte Weingenießer zu etwas ganz Besonderem machen. Die Weine der Rebsorte bestechen im Glas mit einer sehr schönen und intensiv dunkelroten Farbe. Die kräftige Säure und der hohe Tanningehalt sind dabei immer prägnant im Vordergrund. Bekannt sind Nebbiolo Weine wie der La Spinetta Langhe für seine individuelle Note sowie sein aromatisches Bouquet, das ein wenig an Rosen und Veilchen sowie an Trüffel, Teer und Bitterschokolade erinnert.

Die italienischen Qualitätsweine schmecken nach einer jahrelangen Lagerung am besten und sind dank des hohen Säure- und Tanningehalts der Trauben besonders lange haltbar. Ein junger Wein der Rebsorte Nebbiolo kann einen strengen und bitteren Geschmack haben. Neben dem La Spinetta Langhe sind auch der en Barolo und der Barbaresco bekannte Weine aus der Nebbiolo Traube. Beide zeichnen sich durch einen hohen Alkoholgehalt aus und gehören zu den bekanntesten Weinen Italiens.

Nebbiolo Weine sind ein passender Begleiter zu würzigen Gemüsepfannen, zu einer leichten Pasta, zu herzhaften Fleischgerichten sowie zu Käse und Trüffel. Der rote Qualitätswein aus Italien ist sowohl in geselliger Runde als auch als Solist ein Genuss für Gaumen und Seele. Der Grappa Di Barolo ist eine weitere Spezialität, die aus den Nebbiolo Trauben gewonnen wird – er besitzt einen samtigen Holzcharakter und ist ein optimaler Digestif nach dem Essen.

Wein aus der Rebsorte Nebbiolo Online Kaufen

Nebbiolo d’ Alba, La Spinetta Langhe, Barbaresco sowie Barolo heißem die roten Spitzenweine mit DOCG-Status, die aus der Rebsorte erzeugt werden. Aber kenne Sie alle dieser Besonderen Rotweine aus der Nebbiolo Traube? Wir bieten Ihnen eine Vielzahl dieser Besonders begehrten Weine Online zum Kauf an. Bestellen Sie einfach auf Hawesko.de und wir kümmern uns um die Sichere Lieferung bis an Ihre Haustür.

Die Traube des Barolo und des Piemonteser Langhe Gebietes

Er gehört zu den edelsten Rebsorten für Rotweine in Italien: der Nebbiolo. Die Weinberge der aromatischen Traube befinden sich größtenteils am Fuße der Alpen in der Region Piemont sowie in der benachbarten Lombardei. Die Nebbiolo-Rebe ist die älteste angebaute Sorte Norditaliens und wurde erstmalig im 13. Jahrhundert erwähnt. Schon damals galten die Weine aus den Trauben des Nebbiolo bei den gehobenen Leuten als besonders edle Tropfen. Kein Wunder, dass heute die meisten erzeugten Nebbiolo-Weine den DOCG-Status besitzen. Der Spitzenwein aus Italien überrascht mit einem aromatischen Bouquet, der nach jahrelanger Lagerung am besten mundet. Somit gehört der edle Rotwein zu den am langsamsten reifenden Weinen weltweit.

Steckbrief

  • Artikelnummer 256053
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2019
  • Anbauregion Piemont
  • Herkunftsangabe Langhe
  • Rebsorten 85% Nebbiolo
    15% Barbera
  • Trinktemperatur 18 °C
  • Alkoholgehalt 13 % Vol.
  • Restsüße 0,4 g/L
  • Säuregehalt 5,45 g/L
  • Lagerpotential 2026
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Cantine dei Marchesi di Barolo Spa, Via Alba 12, 12060 Barolo Italy
  • Land Italien
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken