TELEFONISCHE BERATUNG: 04122 50 44 33
KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
(0)
Weinstil:
fruchtig & aromatisch
Geschmack:
trocken
Herkunft:
Toskana, Italien
Brancaia Bianco

2014

Brancaia Bianco

Toscana IGT

Artikel-Nr. 748377

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2014
Brancaia Bianco
Toscana IGT
Artikel-Nr. 748377

Der Bianco der Familie Widmer duftet reichhaltig nach vielfältigen Noten tropischer Früchte wie Limetten, Lychees, reife Pfirsiche, Honigmelone und Maracuja. Am Gaumen kommen frische Minze und Grapefruit hinzu. Der Geschmack ist lebhaft frisch und dabei geschmeidig, harmonisch und gut balanciert mit feiner, hintergründiger Mineralität. Bis ins lange Finale ist er prall fruchtig – einzigartig!

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
748377
Bezeichnung
Jahrgang
2014
Geschmack
trocken
Weinstil
fruchtig & aromatisch
Anbauregion
Land
Rebsorte
  • 2% Gewürztraminer
  • 90% Sauvignon Blanc
  • 8% Viognier
Füllmenge
750 ml
Trinktemperatur
10° C
Alkoholgehalt
12.5 % Vol.
Restsüße
0.5 g/l
Säuregehalt
5.6 g/l
Lagerpotential bis
2018
Verschluss
Kunststoffkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
BRANCAIA S.a.r.l. - Siena - Italia
Land
Füllmenge
750 ml

Noch keine Bewertungen...

Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt.

Rebsorte
Sauvignon Blanc
Sauvignon Blanc
Toprebe aus dem Loiretal
Die weiße Sauvignon Blanc zählt zu den Cépages nobles, den edelsten Rebsorten der Welt, und hat eine lange Geschichte. Sie stammt aus Frankreich und wird in Deutschland auch Muskat-Silvaner oder Würzsilvaner genannt. Weine aus Sauvignon Blanc sind meist säurebetont und erfreuen mit ebenso ausgeprägten wie vielfältigen Aromen. Auch ihr Lagerungspotenzial ist bemerkenswert. Eine besonders wichtige Rolle spielt die Rebsorte an der Loire und in der Neuen Welt, insbesondere in Südafrika und Neuseeland.

Casa Brancaia

Die Schweizer aus der Toskana
Als Brigitte und Bruno Widmer 1981 das verlassene Weingut Brancaia in Castellina in Chianti erwarben und neu aufbauten, sprach noch niemand vom italienischen Weinboom oder einem Revival des Chianti Classico. Die Widmers aber haben einen großen Anteil daran, dass sich dies in den 1980er Jahren radikal gewandelt hat. Es hat nicht lange gedauert, da war das markante, typographisch einprägsame Etikett aus der internationalen Weinszene nicht mehr wegzudenken. Heute ist Barbara Widmer, studierte Önologin und Tochter der Gründer, verantwortlich für die Rebberge und Weinkeller auf den drei toskanischen Weingütern Brancaia, Poppi und Brancaia in Maremma. Die modernen Cuvée namens IL BLU und Ilatraia sind neben dem Chianti Classico längst Ikonen der toskanischen Weinszene geworden.
Casa Brancaia