KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(1)
Weinstil:
fruchtig & aromatisch
Geschmack:
Feinherb
Herkunft:
Mosel, Deutschland
Bernkasteler Badstube Riesling Spätlese-2018

2018 Bernkasteler Badstube Riesling Spätlese

Feinherb, Mosel

Weingut Markus Molitor

Artikel-Nr. 738186

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2018
Bernkasteler Badstube Riesling Spätlese
Feinherb, Mosel
Artikel-Nr. 738186

Feinherb, fruchtig & aromatisch, aus der Region Mosel (Deutschland)

Pure Spannung und Präzision: Diese Spätlese kommt aus einer der weniger bekannten Mosellagen, die aber über sehr gute Wasserspeicher verfügt und somit selbst in trockenen Jahren wie 2018 tolle Rieslinge hervorbringen kann. Am Gaumen zeigt der Wein elegante und klare Aromen weißer Blüten, Steinobst und Citrusfrüchten. Komplex und anregend mit belebendem Spiel von Süße und Säure – macht Lust auf mehr!

Rebsorte
Riesling
Riesling
Für Finesse und langes Leben
Die weiße Rebsorte Riesling stammt vermutlich aus Deutschland. Verbreitet ist sie heute aber auch im Elsass und in Österreich, ebenso wie in der Neuen Welt. Tatsächlich finden sich Rieslingreben in nahezu allen Weinbauländern rund um den Globus. Aufgrund der Langlebigkeit und Finesse der Rieslingweine nennt man die Rebe, die zu den Cépages nobles, den edelsten Gewächsen der Welt, zählt, auch „weißer Cabernet Sauvignon“. Besonders gut gedeiht Riesling in relativ kühlen Zonen, wo die Rebe sonnenreiche Steilhänge über Schiefer und Urgestein zu schätzen weiß.

Was unsere Kunden sagen...

(1)
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » Schöner Wein mit viel Potential. «

    Anton, Dresden 26.12.2021 für Jahrgang 2018

    In der Nase Hefe, leicht würzig, Zitrus, Apfel, Gelbfrucht und etwas nasser Stein. Am Gaumen Aprikose, grüner Apfel, Zitrus, Pfirsich. Dazu gesellt sich eine präsente Säure, welche mit der Süße ein angenehmes Spiel entwickelt. Der Wein wirkt im Abgang angenehm warm und würzig mit einer leichten Mineralik nach.

    Meine Speisenempfehlung: Schwein
    Wann getrunken: Standalone am besten aber durchaus auch als Essensbegleiter

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Schöner Wein mit viel Potential. «

Anton, Dresden 26.12.2021 für Jahrgang 2018

In der Nase Hefe, leicht würzig, Zitrus, Apfel, Gelbfrucht und etwas nasser Stein. Am Gaumen Aprikose, grüner Apfel, Zitrus, Pfirsich. Dazu gesellt sich eine präsente Säure, welche mit der Süße ein angenehmes Spiel entwickelt. Der Wein wirkt im Abgang angenehm warm und würzig mit einer leichten Mineralik nach.

Meine Speisenempfehlung: Schwein
Wann getrunken: Standalone am besten aber durchaus auch als Essensbegleiter

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
738186
Bezeichnung
Jahrgang
2018
Geschmack
Feinherb
Weinstil
fruchtig & aromatisch
Anbauregion
g.U./ g.g.A
Rebsorte
Trinktemperatur
9° C
Alkoholgehalt
10.5 % Vol.
Lagerpotential bis
2026
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Weingut Markus Molitor, D - 54470 Bernkastel-Wehlen
Füllmenge
750 ml