TELEFONISCHE BERATUNG: 04122 50 44 33
KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
(5)
Weinstil:
fruchtig & weich
Geschmack:
halbtrocken
Herkunft:
Apulien, Italien
Alto Passo Primitivo

2015

Alto Passo Primitivo

Salento IGT

Casa Vinicola Botter Carlo

Artikel-Nr. 684927

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2015
Alto Passo Primitivo
Salento IGT

Aus dem warmen Süden kommt dieser Wein, für den wie beim Ripasso-Verfahren ein Teil der Trauben vor dem Pressen getrocknet wurde. So entstehen die konzentrierten Noten von Brombeere und Pflaume mit einem deutlich süßen Kern. Am Gaumen ist der Alto Passo dann wunderbar weich und vollmundig – ein echter Süditaliener, der unglaublich viel Sonne gesehen hat.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
684927
Bezeichnung
Jahrgang
2015
Geschmack
halbtrocken
Weinstil
fruchtig & weich
Anbauregion
Apulien
Land
Rebsorte
  • 100% Primitivo
Füllmenge
750 ml
Trinktemperatur
18° C
Alkoholgehalt
13 %
Restsüße
17.5 g/l
Säuregehalt
5.9 g/l
Lagerpotential bis
2019
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Casa Vinicola Botter Carlo-30020 Fossalta di Piave -Italia
Land
Füllmenge
750 ml

Was unsere Kunden sagen...

(5)
5 Sterne
(5)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » Unschlagbar gut «

    Johannes T., Ottobrunn 27.12.2016 für Jahrgang 2015

    Ein Lieblingswein. Sanft, fruchtig, fast süß und trotzdem Volumen.

    1 von 1 Personen fand dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Zu empfehlen «

    Jörg W., Breitenworbis 15.08.2016 für Jahrgang 2015

    Guter Wein, erfüllt die Erwartungen nach den zuvor gelesenen Bewertungen.

    Meine Speisenempfehlung: Rind
    Wann getrunken: Essen mit Freunden

    1 von 1 Personen fand dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Voller Genuss «

    Eginhard P., München 11.12.2016 für Jahrgang 2015

    Kräftiger und vollmundiger Rotwein

    Meine Speisenempfehlung: Käse

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Großartig «

    kleo, Karlsruhe 04.12.2016 für Jahrgang 2015

    ein hervorragender Wein mit einem sehr guten Preis- Leistungsverhältnis

    Meine Speisenempfehlung: Rind

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Unschlagbar gut «

Johannes T., Ottobrunn 27.12.2016 für Jahrgang 2015

Ein Lieblingswein. Sanft, fruchtig, fast süß und trotzdem Volumen.

1 von 1 Personen fand dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Voller Genuss «

Eginhard P., München 11.12.2016 für Jahrgang 2015

Kräftiger und vollmundiger Rotwein

Meine Speisenempfehlung: Käse

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Großartig «

kleo, Karlsruhe 04.12.2016 für Jahrgang 2015

ein hervorragender Wein mit einem sehr guten Preis- Leistungsverhältnis

Meine Speisenempfehlung: Rind

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Zu empfehlen «

Jörg W., Breitenworbis 15.08.2016 für Jahrgang 2015

Guter Wein, erfüllt die Erwartungen nach den zuvor gelesenen Bewertungen.

Meine Speisenempfehlung: Rind
Wann getrunken: Essen mit Freunden

1 von 1 Personen fand dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

Rebsorte
Primitivo
Primitivo
Zinfandel auf Italienisch
Die italienische Rebsorte Primitivo steht für dunkel gefärbte, würzige Rotweine mit hohem Alkoholgehalt. In Italien baut man sie vor allem in Apulien an, wo sie in den DOC-Weinen Fallerno di Massico, Gioia del Colle und Primitivo del Manduria zugelassen ist. Interessant für alle, die gern die Familiengeschichte ihres Weines kennen: Genetisch betrachtet ist Primitivo der kroatischen Tribidrag-Rebe, der montenigrischen Kratošija und der kalifornischen Zinfandel, die lange Zeit als „uramerikanisch“ gehandelt wurde, so ähnlich, dass man die vier als ein- und dieselbe Rebsorte einordnet.