KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN

Wein zu Pizza

Welcher Wein passt zu welcher Pizza? Die Pizza steht in allen Umfragen zum „Lieblingsessen“ der Deutschen Bevölkerung stets auf einem Spitzenplatz. Die Pizza gehört auch zu den ersten Dingen, die uns in den Sinn kommen, wenn wir an Italien denken. Erfunden wurde die heute verbreitete Variante mit Tomatensauce und Käse als Basis vermutlich in der Stadt Neapel. Die neapolitanische Kunst der „Pizzaioli“ - der Pizzabäcker von Neapel - wurde sogar 2017 von der Unesco als Kulturerbe der Menschheit anerkannt! Ebenso beliebt wie Pizza und Pasta aus Italien ist natürlich der italienische Wein! Aber nicht jeder Wein passt zu jeder Pizza. Wir haben für die beliebtesten Pizza Varianten die passenden Weinvorschläge für Sie!

Lieblingsweine zu Pizza

Wein zu Salamipizza

Wenn man Salamipizza mit Wein kombinieren möchte, stellt vor allem die Salami die Herausforderung dar. Die salzige, fettige Wurst verlangt nach dem richtigen Partner. Hier ist ein Rotwein gefragt! Am besten machen sich hier mittelschwere, elegante Weine. Sie können mit der Wurst mithalten und harmonieren, ohne ihren Geschmack komplett zu überdecken.

Wein zu Pizza mit Schinken und Rucola

Der perfekte Partner für eine Pizza mit Schinken muss mit dem feinen Salzgeschmack des Schinkens harmonieren, und es gleichzeitig mit der Nuss-Note des Salates aufnehmen. Hier empfehlen wir einen leichten, nicht zu körperreichen und nicht zu blumigen Weiss- oder Roséwein mit feiner Mineralität. Das Salz, die Mineralität und das Nussaroma ergeben gemeinsam mit dem gehobelten Käse auf der Pizza eine treffsichere Kombination!

Wein zu Pizza mit Thunfisch

Der für eine Pizza Tonno verwendete Thunfisch kommt klassischerweise aus einer Dose und wird in einer salzig-säuerlichen Lake aufbewahrt – eine Herausforderung an den Wein. Hier ist ein Weisswein mit einer deutlichen Frucht und einer floralen Note zur Unterstützung gefragt. Hier entsteht ein spannendes Wechselspiel der Aromen, ohne dass Wein und Pizza sich gegenseitig überdecken. Ein fruchtiger, unaufdringlicher junger Roter aus Italien, der nicht zu überladen mit süßen Beerennoten daherkommt, ist ebenfalls ein guter Partner zum Thunfisch!

Wein zu Pizza Margherita

Die Margherita mit Tomate, Mozzarella und Basilikum ist sozusagen die Mutter der modernen Pizza. Hier empfiehlt sich ein leicht- bis mittelschwerer Roter mit einer milden Säure, der gerne auch eine leichte Holznote haben darf. Hier kann man nicht allzu viel falsch machen, um das perfekte Match zu finden.

Wein zu Pizza mit Pilzen

Eine Pizza Funghi hat insgesamt einen eher feinen und zurückhaltenden Geschmack. Hier ist auch ein Wein gefragt, der das Geschmacksbild der Pizza nicht überdeckt, sondern einen gleichwertigen Gegenpart bildet. Hier passt als Gegenspieler ein eher unaufdringlicher feinfruchtiger Weisswein, der nicht im Holz ausgebaut wurde. Die zarte Frucht des Weines und das feine Pilzaroma sind ein Traum!