KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN

Rioja Wein und Tapas

Bei Tapas denken wir an Genuss und an Lebensfreude – viele verschiedene Kleinigkeiten, die in geselliger Runde bei einem guten Glas Wein verzehrt werden. Und welcher Wein sollte dazu besser passen, als ein Blanco, Rosado oder Tinto aus der bunten Vielfalt der Rioja? Wir kombinieren Spaniens bekannteste Häppchen mit den Weinen aus der berühmtesten Weinbauregion des Landes. 

Unsere Highlights

Datteln in Speck

Die süßen Datteln im salzigen Speck sind vom Tapas Teller nicht wegzudenken! Die Zubereitung ist denkbar einfach: Einfach die Datteln in den Speck wickeln und dann ab in den Ofen. Als Begleiter ist hier erlaubt was Spaß macht, da die süß-salzige Kombination sowohl zu Tino, Blanco und Rosado ihre ganz eigenen Vorzüge hat. Greifen Sie ganz in Ruhe zu ihrer Lieblingsweinfarbe. Körperreiche Rotweine harmonieren mit dem herzhaften Speck, fruchtig-frische Blancos und Rosados bilden einen angenehmen Gegenspieler zu den Süßen Datteln. Experimentierfreudige Genießer probieren alle drei Farben durch und entdecken so ihren Favoriten.

Piementos de Padrón

Die kleinen grünen Paprikaschoten werden in Olivenöl angebraten und mit groben Meersalz gewürzt – schon ist die nächste Kleinigkeit auf den Tapasteller gezaubert. Zu Öl und Salz passen knackige Blancos und Rosados, die einen mittleren Körper haben am besten. Die dezente Säure und spürbare Frucht sorgen dafür, dass der Wein und die Piemontos ein perfekt balanciertes Geschmackserlebnis bilden. Wer auch zu den Piemonts nicht auf seinen Rotwein verzichten möchte, greift zu einem fruchtig-würzigem Joven mit einem eher schlanken Körper. 

Chorizo

Salzig, fettig und scharf. Jetzt wird es deftig – und lecker! Die grobkörnige mit Paprika und Knoblauch gewürzte Wurst ist ein echter Spanien Klassiker! Die Wurst wird einfach in kleine Scheiben geschnitten und kurz in Olivenöl frittiert. Dazu noch eine Scheibe Weißbrot und fertig ist der nächste Gang beim Tapas Abend. Würze, Fett und Röstaromen fordern einen Tinto, der schon spürbare Tannine und Holznoten mitbringen darf – dann ist die Harmonie der komplexen Aromen garantiert.

Albóndigas

Albóndigas sind Hackbällchen, die in Tomatensauce serviert werden. Zu den Gewürzen, den Röstnoten und der Tomatensauce raten wir zu einem kräftigen Tinto. Hier darf auch schon eine deutlich holzbetone Gran Reserva ins Glas kommen um der Säure und Süße der Tomatensauce angemessen Paroli zu bieten. 

Gambas al Ajillo

Gambas in Olivenöl mit Knoblauch angebraten und mit Aioli serviert – hier ist ein Blanco eine absolut sichere Nummer. Frucht, Säure und Frische harmonieren wunderbar mit den Gambas, dem Öl und dem Knoblauch. Aber weil immer gilt, dass erlaubt ist was Spaß macht und was schmeckt, haben wir auch einen Ratschlag für Genießer, die auf Rotwein festgelegt sind: Frucht und Würze braucht der Tinto, der hier mithalten will.