Beringer_Gebaeude

Tag 5 – Zurück ins historische Napa Valley

Es ist schon Samstag, aber kein freier Tag. Immerhin bin ich mitten im Weinbauland. Also besuche ich ein paar weitere Weingüter. Zwei stehen auf dem Programm und dafür muss ich noch mal kurz zurück ins Napa Valley.

Beringer

Es ist eine kleine Reise in die Anfänge des kalifornischen Weinbaus, denn die Beringer Vineyards sind das älteste kalifornische Weingut, das die ganze Zeit über Wein produziert hat. Selbst während der Prohibition durfte man dort Messwein herstellen. So ist das Gutsgebäude, das 1876 erbaute Rhine House, eine „californian historical landmark“. Rhine House heißt es natürlich nicht durch Zufall, denn die Gründer Jakob und Frederik kamen aus Deutschland. Auch wenn das Weingut nicht mehr im Besitz der Familie ist sondern der gleichen Gruppe gehört, die auch die Geschicke von Penfolds in Australien leiten, so liegt das Weinmachen doch immer noch in den Händen der Familie. Chief Winemaker ist Mark Beringer, der aus dem Vollen von ca. 500 Hektar schöpfen kann.

Beringer_Bogen

Stags‘ Leap

Etwas verwirrend ist die Tatsache, dass es zwei Weingüter namens Stags Leap gibt. Das, was 1976 das Judgement of Paris gewann, hatte ich ja schon besucht. Das, was ich heute besucht habe, war damals nicht in Betrieb – war eine so genannte Ghost Winery – doch ursprünglich 1893 gegründet worden. Nach einer rechtlichen Entscheidung in den 1980ern durften beide ihren Namen behalten, das Weingut von Winiarski trägt das Apostroph seitdem vor dem „S“ und das Weingut, das ich heute besucht habe, hat das Apostroph nach dem „S“. Die Weine sind weniger kompliziert, aber ganz schön komplex. Natürlich liegt auch hier der Fokus auf Cabernet Sauvignon, der Rebsorte, für die das Valley berühmt ist. Doch auch Viognier und Chardonnay erzielen hier tolle Ergebnisse. Für den besten Chardonnay des Hauses ist man nach Carneros gegangen, um die kalkhaltigen Böden und das kühlere Klima nutzen zu können.

Fotos © Svenja Schwieger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*