KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(3)
Weinstil:
samtig & üppig
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Valle Central, Chile
Reserva Merlot Bin 48-2018

2018 Reserva Merlot Bin 48

Valle de Colchagua

Viña Luis Felipe Edwards

Artikel-Nr. 523900

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2018
Reserva Merlot Bin 48
Valle de Colchagua
Artikel-Nr. 523900
Best Producer Trophy
Berliner Wein Trophy 2018

Trocken, samtig & üppig, aus der Region Valle Central (Chile)

Eine reife Leistung von Chiles Renommée-Weingut Luis Felipe Edwards: Die Merlot Reserva aus selektierten Trauben hat wunderbare Aromen von roten Früchten wie Kirschen und Pflaumen mit fein würzigen Akzenten. Sie ist weich, sehr gut balanciert und zeigt sanfte Tannine. Nach dem satten Eindruck am Gaumen schließt sich ein langes, fruchtiges Finale an.

Rebsorte
Merlot
Merlot
Weltenbummler aus Bordeaux
Die rote Merlot ist die häufigste Rebsorte Frankreichs und wird vor allem im Bordelais und im Languedoc-Roussillon angebaut. Auch weltweit liegt Merlot im Rebsorten-Ranking weit vorn. Ihr Name dürfte auf das französische Wort für Amsel, „merle“, zurückgehen, denn diese Vögel naschen gern von ihren bei Vollreife herrlich süßen Beeren. Merlot-Weine sind fruchtig und körperreich und haben sanfte Tannine. Deswegen verwendet man die Sorte auch gern zusammen mit Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc, um mehr Frucht zum Ausdruck zu bringen und die Tannine abzumildern.
Herkunft: Weine aus dem Valle Central

Chiles Hauptweinbauregion

In Chile sichert der Weinbau viele Arbeitsplätze. Insbesondere gilt das im Valle Central mit seinen riesigen Rebflächen.

Langes Tal des Weines
Das Valle Central oder Central Valley ist Chiles Hauptweinbauregion. Das Tal zieht sich auf 400 Kilometern von den Anden zur Küste und bietet auf rund 90.000 Hektar reichlich Raum für die Weinerzeugung. Weitere 50.000 Hektar dienen dem Anbau von Tafeltrauben. Von Norden nach Süden ist das Valle Central in vier Anbaubereiche untergliedert, die sich auch hinsichtlich Klima und Bodenformation unterscheiden: Maipo, Rapel mit den Unterbereichen Cachapoal und Colchagua, Curicó mit den Unterbereichen Teno und Lontué und Maule mit den Unterbereichen Loncomilla und Tutuvén.
Große Bandbreite
Lang ausgedehnt wie das Valle Central ist, herrscht hier kein einheitliches Klima. Maipo ist von warmen, trockenen Sommern und kurzen, milden und regenarmen Wintern sowie großen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht geprägt. Künstliche Bewässerung erfolgt traditionell über Kanäle, die sich aus der Anden-Schneeschmelze speisen. Eine andere Möglichkeit ist die Tröpfchenbewässerung. Besonders Rotwein findet hier ideale Bedingungen. Auch die Böden variieren: In Maipo sind sie mineralstoffreich mit Sand und Lehm, in Maule dominieren vulkanische Böden mit Schwemmland, Sand, Ton und Kies.

Was unsere Kunden sagen...

(3)
5 Sterne
(2)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » absolut rund «

    Hans, Zwingenberg 26.10.2019 für Jahrgang 2018

    Sehr guter Wein zum Essen und danach gemütlich beisammensein...

    Meine Speisenempfehlung: Wild
    Wann getrunken: gemeinsames Essen mit Freunden

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Hervorragender Tropfen «

    Martin F., 26316 Varel 10.09.2019 für Jahrgang 2018

    Samtig weich und rund.

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » So gut, wie immer «

    Mentz, Kirchzarten 26.08.2019 für Jahrgang 2018

    Bei Weinen von Hawesko bin ich nie enttäuscht.

    Meine Speisenempfehlung: Käse
    Wann getrunken: zum gemütlichen Abendessen

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» absolut rund «

Hans, Zwingenberg 26.10.2019 für Jahrgang 2018

Sehr guter Wein zum Essen und danach gemütlich beisammensein...

Meine Speisenempfehlung: Wild
Wann getrunken: gemeinsames Essen mit Freunden

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Hervorragender Tropfen «

Martin F., 26316 Varel 10.09.2019 für Jahrgang 2018

Samtig weich und rund.

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» So gut, wie immer «

Mentz, Kirchzarten 26.08.2019 für Jahrgang 2018

Bei Weinen von Hawesko bin ich nie enttäuscht.

Meine Speisenempfehlung: Käse
Wann getrunken: zum gemütlichen Abendessen

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
523900
Bezeichnung
Jahrgang
2018
Geschmack
Trocken
Weinstil
samtig & üppig
Anbauregion
Valle Central
g.U./ g.g.A
Valle de Colchagua
Rebsorte
Trinktemperatur
18° C
Alkoholgehalt
13.5 % Vol.
Restsüße
2.89 g/l
Säuregehalt
4.5 g/l
Lagerpotential bis
2022
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Produced and bottled by VLFE Ltda. Nancagua, Chile
Importeur
Wine Dock GmbH, Friesenweg 4, Haus 14, D-22763 Hamburg
Land
Füllmenge
750 ml