TELEFONISCHE BERATUNG: 04122 50 44 33
KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
(0)
Weinstil:
ausdrucksstark & fein
Geschmack:
trocken
Herkunft:
Niederösterreich, Österreich
Schieferterrassen Riesling Reserve

2015

Schieferterrassen Riesling Reserve

Kremstal DAC

Weingut Stadt Krems

Artikel-Nr. 457570

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2015
Schieferterrassen Riesling Reserve
Kremstal DAC
Artikel-Nr. 457570

Die atemberaubenden Steilterrassen am Ufer der Donau in Krems bestehen aus Verwitterungsböden, und an einigen Stellen bricht Schiefer durch. Und der bringt die besten Rieslinge der Region. Unter der Regie von Fritz Miesbauer entstehen daraus so feinduftige Weine wie dieser mit komplexer tropischer Frucht, Anklängen an Zitronenzeste und frischen grünen Kräutern, die der Schieferboden mit animierender Mineralität unterlegt. Satt fruchtig am Gaumen mit  ligranem Säurespiel und vielen Akzenten exotischer Früchte. Saftig, geschmeidig, mineralisch mit klarem Bezug zum Terroir

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
457570
Bezeichnung
Jahrgang
2015
Geschmack
trocken
Weinstil
ausdrucksstark & fein
Anbauregion
Niederösterreich
Rebsorte
  • 100% Riesling
Füllmenge
750 ml
Trinktemperatur
7° C
Alkoholgehalt
13.5 % Vol.
Restsüße
3.5 g/l
Säuregehalt
6.5 g/l
Lagerpotential bis
2020
Verschluss
Schraubverschluss
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Weingut Stadt Krems GmbH, Stadtgraben 11, 3500 Krems
Füllmenge
750 ml

Noch keine Bewertungen...

Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt.

Rebsorte
Riesling
Riesling
Für Finesse und langes Leben
Die weiße Rebsorte Riesling stammt vermutlich aus Deutschland. Verbreitet ist sie heute aber auch im Elsass und in Österreich, ebenso wie in der Neuen Welt. Tatsächlich finden sich Rieslingreben in nahezu allen Weinbauländern rund um den Globus. Aufgrund der Langlebigkeit und Finesse der Rieslingweine nennt man die Rebe, die zu den Cépages nobles, den edelsten Gewächsen der Welt, zählt, auch „weißer Cabernet Sauvignon“. Besonders gut gedeiht Riesling in relativ kühlen Zonen, wo die Rebe sonnenreiche Steilhänge über Schiefer und Urgestein zu schätzen weiß.