Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Tormaresca

Weitläufige Weingüter und exzellenter Wein

Die Familie Antinori – das sind leidenschaftliche Winzerinnen und Winzer in der 26. Generation, deren Weine zu den besten in ganz Italien gehören. Das Weingut Tormaresca wurde von der Familie Antinori 1998 gegründet und besteht aus den beiden Anwesen Masseria Maima und Bocca di Lupo. Die Weingüter liegen in der fruchtbaren Region Apulien, am Absatz des italienischen Stiefels. Hier baut die traditionsreiche Winzerfamilie auf Hunderten Hektar die regionalen Klassiker Primitivo, Aglianico, Negroamaro, Cabernet Sauvignon und Fiano an. Die Weine aus dem Hause Tormaresca sind weltweit bekannt. Zu den Lieblingen der Weinkennerinnen und Weinkenner gehören der Tormaresca Neprica Primitivo IGT, Tormaresca Chardonnay und der Tormaresca Masseria Maime. Neugierig?

Tormaresca Antinori

Tormaresca – Wiederentdeckung der apulischen Weine

Apulien bietet für den Weinanbau perfekte Bedingungen und war bereits in der Antike für die vollmundigen Weine der Region berühmt. Doch im 20. Jahrhundert setzten zahlreiche apulische Winzerinnen und Winzer mehr auf Quantität als auf Qualität. Durch Innovationsfreude junger Winzer und die Gründung von Weingütern wie Tormaresca änderte sich die Lage. Weine aus italienischem Süden stehen nun hoch in der Gunst der Expertinnen und Experten.

Eines der schönsten Weingüter von Tormaresca ist Masseria Maime in San Pietro Vernotico, wo auch der Hauptsitz des Unternehmens liegt. Das weitläufige Anwesen erstreckt sich auf über 500 Hektar in der DOC-Region Salento, direkt an der Adria. Hier herrschen trockene, heiße Sommer und milde Winter – ideal für autochthone Rebsorten.

Das Weingut Bocca di Lupo liegt in der DOC-Region Castel del Monte und umfasst rund 140 Hektar in hohen Lagen bis zu 300 Metern über Meer. Die Winter sind hier für italienische Verhältnisse streng, die Sommer heiß. Auf den vulkanischen Böden gedeihen neben Chardonnay auch Cabernet Sauvignon, Moscato Reale und weitere Rebsorten hervorragend.

Die beliebtesten Tormaresca-Weine im Porträt

Der preisgekrönte Tormaresca Torcidora Primitivo del Salento ist ein trockener Rotwein mit einem feinen Bouquet, das mit fruchtigen Sauerkirschen- und Zwetschgenaromen, weichen Tanninen und maskulinen ledrigen Noten begeistert. Der Torcidora Primitivo del Salento von Tormaresca reift zunächst zehn Monate im Fass und anschließend sechs Monate in Flaschen. Erst dann können Sie ihn in voller Pracht genießen.

Der Tormaresca Neprica Primitivo IGT ist ein trockener Rotwein vom Weingut Masseria Maime. Der Primitivo schmeichelt dem Gaumen mit seinem fruchtigen Kirscharoma, flankiert durch die originellen Lakritz-Facetten und süßen Nuancen von kandierten roten Früchten. Es ist ein milder Wein mit weichen Tanninen und samtigem Finale. Geben Sie diesem Wein unbedingt den Raum, den er benötigt – dann entfaltet er sich in seiner Gänze.

Der Tormaresca Masseria Maime ist ein trockener Rotwein, der ausschließlich aus der Rebsorte Negroamaro gekeltert wird. Dieser rubinrote Wein begeistert mit feinen und würzigen Nuancen und einem fruchtigen Geschmack nach roten Beeren. Der preisgekrönte Wein reift 14 Monate in Fässern und anschießend sechs Monate in Flaschen. Genießen Sie diesen Wein mit Bedacht – er hat das Zeug zum absoluten Liebling!