KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(0)
Weinstil:
ausdrucksstark & fein
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Niederösterreich, Österreich
Braitenpuechtorff Riesling-2016

2016 Braitenpuechtorff Riesling

Trocken, Weinviertel DAC

Weingut Ingrid Groiss

Artikel-Nr. 154479

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2016
Braitenpuechtorff Riesling
Trocken, Weinviertel DAC
Artikel-Nr. 154479

Trocken, ausdrucksstark & fein, aus der Region Niederösterreich (Österreich)

Ein mineralischer, knackig frischer Riesling mit dem sich Ingrid Groiss auf ein Neues als eine der talentiertesten Jungwinzerinnen im Weinviertel beweist. Die Reben auf den Schotter- und Quarzböden in Fahndorf, Puch und Breitenwaida wurden von ihrem Großvater gepflanzt und sind über dreißig Jahre alt. Die Trauben werden entrappt und sorgsam gepresst, der Most wird spontan vergoren: Das Ergebnis ist ein spritziger Riesling, der nach Aprikosen, Melone, weißen Blüten und Kräutern duftet und lang am Gaumen bleibt. Ideal zu asiatischer Küche oder Salaten.

Rebsorte
Riesling
Riesling
Für Finesse und langes Leben
Die weiße Rebsorte Riesling stammt vermutlich aus Deutschland. Verbreitet ist sie heute aber auch im Elsass und in Österreich, ebenso wie in der Neuen Welt. Tatsächlich finden sich Rieslingreben in nahezu allen Weinbauländern rund um den Globus. Aufgrund der Langlebigkeit und Finesse der Rieslingweine nennt man die Rebe, die zu den Cépages nobles, den edelsten Gewächsen der Welt, zählt, auch „weißer Cabernet Sauvignon“. Besonders gut gedeiht Riesling in relativ kühlen Zonen, wo die Rebe sonnenreiche Steilhänge über Schiefer und Urgestein zu schätzen weiß.
Herkunft: Weine aus Niederösterreich

Grüner Veltliner und mehr

Insgesamt acht Weinbaugebiete gehören zu Niederösterreich. Bekannt ist die Region vor allem für ihre guten Weißweine.

Spitzenpotenzial
Niederösterreich stellt mit dem Burgenland Österreichs Hauptweinbauregion dar und ist in acht verschiedene Weinbaugebiete untergliedert, darunter das Weinviertel, die Wachau, Kremstal und Kamptal. Das Gebiet steht in erster Linie für Weißwein. Allen voran den Grünen Veltliner mit seinem prägnanten „Pfefferl“ aus dem Weinviertel oder auch beeindruckenden Riesling aus der Wachau. In den östlichen, wärmeren Teilen Niederösterreichs haben neben Weißweinen, die viel Wärme vertragen, auch Rotweinsorten wie Blaufränkisch, Zweigelt, Pinot Noir und sogar Cabernet Sauvignon ihr Terroir gefunden.
Von kühl bis sehr warm
Niederösterreich bildet mit dem Burgenland den Übergang der nördlichen, kühleren Klimazonen Europas zu den südlichen, warmen. Die großen Wasserflächen der Donau und des Neusiedlersees wirken dabei temperaturausgleichend. Am kühlsten ist es in der Wachau, im Krems- und Kamptal und im nordwestlichen Weinviertel. Hier entsteht sehr feiner, fruchtiger Weißwein. Am wärmsten wird es im östlichen Teil Niederösterreichs. Hier herrschen Weine vor, die mehr Wärme vertragen oder brauchen. Ebenso unterschiedlich sind die Bodentypen. Es finden sich unter anderem Schotter, Sand, Löss, Lehm und Urgestein.

Noch keine Bewertungen...

Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
154479
Bezeichnung
Jahrgang
2016
Geschmack
Trocken
Weinstil
ausdrucksstark & fein
Anbauregion
Niederösterreich
Anbaugebiet
Weinviertel
Geschützte Ursprungsangabe
Weinviertel DAC
Herkunftsklassifikation
DAC
g.U./ g.g.A
Weinviertel DAC
Rebsorte
Trinktemperatur
9° C
Alkoholgehalt
12.5 % Vol.
Restsüße
4.9 g/l
Säuregehalt
8.9 g/l
Lagerpotential bis
2021
Verschluss
Schraubverschluss
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Weingut Ingrid Groiss, 2014 Breitenwaida, Österreich
Füllmenge
750 ml