TELEFONISCHE BERATUNG: 04122 50 44 33
KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
(23)
Weinstil:
leicht & fruchtig
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Venetien, Italien
Punti Ponti Prosecco
NEU

Punti Ponti Prosecco

Prosecco DOC

Artikel-Nr. 301446

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
Punti Ponti Prosecco
Prosecco DOC
Artikel-Nr. 301446

Punti Ponti als Aperitif? Ja! Und zum Essen, zum Dessert, als Digestif und den ganzen Abend zum Lachen und Tanzen. Denn der duftige Prosecco mit seinen frischen Aromen von grünem Apfel und Sommerblüten ist einfach herrlich balanciert und fein perlend. Frisch und fruchtig schmeckt er, leicht und beschwingt begeistert er. Das ist der perfekte Prosecco für jede Party der Saison!

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
301446
Bezeichnung
Perlwein
Geschmack
Trocken
Weinstil
leicht & fruchtig
Anbauregion
Venetien
Anbaugebiet
Geschützte Ursprungsangabe
Prosecco DOC
Herkunftsklassifikation
DOC
Qualitätsstufe
Rebsorte
Füllmenge
750 ml
Trinktemperatur
8° C
Alkoholgehalt
11 % Vol.
Restsüße
14 g/l
Säuregehalt
5.6 g/l
Lagerpotential bis
2019
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
RI.VI.Spa, 37032 Monteforte d'Alpone, Italia
Land
Füllmenge
750 ml

Was unsere Kunden sagen...

(23)
5 Sterne
(13)
4 Sterne
(7)
3 Sterne
(3)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » Viel Spaß für wenig Geld «

    Horst M., 84174 Eching, Falkenstraße 6a 26.09.2017

    Fruchtig und spritzig - so soll ein guter Prosecco sein

    Meine Speisenempfehlung: Nachtisch

    1 von 1 Personen fand dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Fruchtig-locker und spritzig «

    Poppi, Pegnitz 05.11.2017

    Prosecco für jeden Tag

    Meine Speisenempfehlung: Fisch
    Wann getrunken: Für jeden Anlass geeignet

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Guter Prosecco «

    Gawalek, Jena 04.11.2017

    Ist ein leichter Prosecco für nette Stunden zu zweit

    Meine Speisenempfehlung: Käse

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Exzellent für jede Gelegenheit «

    Lutz, Berlin 01.11.2017

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Exzellent für jede Gelegenheit «

Lutz, Berlin 01.11.2017

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Spritziger Prosecco mit hohem Niveau! «

Burkhard, Köllerbach 01.11.2017

Ein trockener, aber trotzdem spritziger Prosecco von Rang, fruchtig, belebend: kurzum: Klasse!

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Empfehlung «

Andreas M., Langgöns 27.10.2017

Für alle die gerne einen leichten und nicht zu trockenen Prosecco trinken. Gerne auch ein Glas mehr in geselliger Runde.

Meine Speisenempfehlung: Pasta
Wann getrunken: Schöner Abend zu Zweit

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» So spritzig wie der Name und das Label «

Jürgen G., Albstadt 22.10.2017

Gut gekühlt als passender Einstieg in einen unterhaltsamen Abend, mit fruchtigem Geschmack, ohne zu dominieren, eher leicht und fein, zudem richtig erfrischend nach einem sommerlichen Tag. Und dann stimmt auch noch der Preis.

Meine Speisenempfehlung: Fisch
Wann getrunken: Literaturzirkel (zur Lektüre Elena Ferrante) - aber nicht nur.

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

Rebsorte
Glera
Glera
Starrebe im Prosecco-Land
Die weiße Rebsorte Glera ist in Norditalien zu Hause. Sie reift erst spät und bringt strohgelbe bis goldgelbe Weißweine hervor, die sehr spritzig sind. Damit liefert sie die perfekte Basis für angenehm prickelnden Perl- und Schaumweingenuss. Im Prosecco-Gebiet keltert man die Glerarebe sortenrein. Für Spumante und Frizzante aus dem Veneto und der Lombardei vereint man sie dagegen häufig mit weiteren Rebsorten, wobei die Cuvée je nach Gusto des Kellermeisters unterschiedlich aussieht.