TELEFONISCHE BERATUNG: 04122 50 44 33
KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
(45)
Weinstil:
leicht & fruchtig
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Venetien, Italien
Costallina Prosecco

Costallina Prosecco

Prosecco DOC Treviso

Artikel-Nr. 912294

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
Costallina Prosecco
Prosecco DOC Treviso
Artikel-Nr. 912294

Trocken, leicht & fruchtig, aus der Region Venetien (Italien)

Mädelsabend, Strand-Picknick, Party-Nacht? Wenn gefeiert wird oder Freunde zusammenkommen, darf es gern auch im Glas fein perlen! Der Costallina Prosecco stimmt Sie schon mit seinem typischen Duft auf spritzigen Genuss ein. Grüner Apfel, Grapefruit und Akazienblüte klingen an. Sein Geschmack ist frisch, vollmundig und harmonisch. Das wird ein wunderbarer, unvergesslicher Abend!

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
912294
Bezeichnung
Perlwein
Geschmack
Trocken
Weinstil
leicht & fruchtig
Anbauregion
Venetien
Anbaugebiet
Geschützte Ursprungsangabe
Prosecco DOC
Herkunftsklassifikation
DOC
g.U./ g.g.A
Rebsorte
  • 100% Glera
Trinktemperatur
6° C
Alkoholgehalt
10.5 % Vol.
Restsüße
13 g/l
Säuregehalt
5.8 g/l
Lagerpotential bis
2020
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
CA. SA.SRL - Trebaseleghe - I - Italia
Land
Füllmenge
750 ml

Was unsere Kunden sagen...

(45)
5 Sterne
(26)
4 Sterne
(16)
3 Sterne
(2)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(1)
  • » Prickelndes Italien «

    Wolfgang S., Lörrach 22.07.2017

    das Nonplusultra, nicht nur in den Sommermonaten, Italien pur

    Meine Speisenempfehlung: Nachtisch
    Wann getrunken: abends auf der Terrasse genießen

    1 von 1 Personen fand dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Super leckerer Prosecco «

    Nordica, Elbtal 05.07.2017

    Sehr sanft, trocken und mit wenig säure!

    Wann getrunken: Passt zu jedem Anlass!

    1 von 1 Personen fand dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » meinen Gästen hat er sehr gut geschmeckt «

    Giegl, Walldorf 20.05.2018

    Ein kleiner Mangel : der Inhalt einer Flasche hatte Korkgeschmack

    Wann getrunken: Geburtstag zum Entrée

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » LEICHT UND FRUCHTIG «

    Heike. C., Neustadt 19.04.2018

    dieser Prosecco ist sehr leicht und die fruchtige Note ist besonders - ein Prosecco nicht nur für Sommerabende auch einfach so für den besonderen Moment . Er passt zu Fisch und Meeresfrüchten ebenso gut wie zu einem leichten Nudelgericht.

    Meine Speisenempfehlung: Meeresfrüchte
    Wann getrunken: Essen mit Freunden

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Ganz wunderbar «

Milki, Oberhavel 28.03.2018

Bis jetzt der Beste von Hawesko, tolles Vergnügen

Wann getrunken: Schmeckt immer....

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Costallina Prosecco ein prikelndes Vergnügen «

Evi, Eschede 21.03.2018

Wann getrunken: Mädelsabend

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Bester Prosecco «

Christiane K., 63897 20.03.2018

Der Prosecco ist fruchtig frisch und der beste den ich je getrunken habe

Meine Speisenempfehlung: Käse
Wann getrunken: Zu jedem Anlass super

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Sehr guter Prosecco «

Susanna H., Darmstadt 18.03.2018

Meine Speisenempfehlung: Fisch
Wann getrunken: Kann man immer trinken

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

Rebsorte
Glera
Glera
Starrebe im Prosecco-Land
Die weiße Rebsorte Glera ist in Norditalien zu Hause. Sie reift erst spät und bringt strohgelbe bis goldgelbe Weißweine hervor, die sehr spritzig sind. Damit liefert sie die perfekte Basis für angenehm prickelnden Perl- und Schaumweingenuss. Im Prosecco-Gebiet keltert man die Glerarebe sortenrein. Für Spumante und Frizzante aus dem Veneto und der Lombardei vereint man sie dagegen häufig mit weiteren Rebsorten, wobei die Cuvée je nach Gusto des Kellermeisters unterschiedlich aussieht.