KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(1)
Weinstil:
fruchtig & weich
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Valle Central, Chile
Rio Rica Reserva Cabernet Sauvignon-2017

2017 Rio Rica Reserva Cabernet Sauvignon

Valle de Colchagua

Viña Luis Felipe Edwards

Artikel-Nr. 439168

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2017
Rio Rica Reserva Cabernet Sauvignon
Valle de Colchagua
Artikel-Nr. 439168
Goldmedaille
22. Berliner Wein Trophy 2018

Trocken, fruchtig & weich, aus der Region Valle Central (Chile)

Cabernet Sauvignon auf die chilenische Art: Dunkle Beeren und Frucht-Kompott sowie eine rauchige Note vom geflammten Holzfass zeigen sich im Duft. Am Gaumen präsentiert sich Rio Rica mit guter Struktur und saftiger Frucht wie Holunder. Die Tannine sind zu spüren, aber gut eingebunden. Bis in den Nachklang harmonieren Frucht und die Aromen vom Holz perfekt miteinander.

Rebsorte
Cabernet Sauvignon
Cabernet Sauvignon
Für viele die Königsklasse
Die rote Rebsorte Cabernet Sauvignon wird oft als edelste Sorte überhaupt bezeichnet. Sie stammt aus dem Bordelais, wo sie konzentrierte und sehr lagerfähige Weine von intensiver Farbe liefert. Cabernet Sauvignon wird gern solo eingesetzt, ist aber auch fester Bestandteil vieler Cuvées, die sich am Bordeaux orientieren. Typisch für die Rebsorte sind kleine, hartschalige Beeren mit vielen Kernen, die für einen hohen Phenolgehalt und somit viel Aroma sorgen. Cabernet Sauvignon hat einen unverkennbaren Geschmack, der auch bei unterschiedlichsten Anbaubedingungen zum Ausdruck kommt.
Herkunft: Weine aus dem Valle Central

Chiles Hauptweinbauregion

In Chile sichert der Weinbau viele Arbeitsplätze. Insbesondere gilt das im Valle Central mit seinen riesigen Rebflächen.

Langes Tal des Weines
Das Valle Central oder Central Valley ist Chiles Hauptweinbauregion. Das Tal zieht sich auf 400 Kilometern von den Anden zur Küste und bietet auf rund 90.000 Hektar reichlich Raum für die Weinerzeugung. Weitere 50.000 Hektar dienen dem Anbau von Tafeltrauben. Von Norden nach Süden ist das Valle Central in vier Anbaubereiche untergliedert, die sich auch hinsichtlich Klima und Bodenformation unterscheiden: Maipo, Rapel mit den Unterbereichen Cachapoal und Colchagua, Curicó mit den Unterbereichen Teno und Lontué und Maule mit den Unterbereichen Loncomilla und Tutuvén.
Große Bandbreite
Lang ausgedehnt wie das Valle Central ist, herrscht hier kein einheitliches Klima. Maipo ist von warmen, trockenen Sommern und kurzen, milden und regenarmen Wintern sowie großen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht geprägt. Künstliche Bewässerung erfolgt traditionell über Kanäle, die sich aus der Anden-Schneeschmelze speisen. Eine andere Möglichkeit ist die Tröpfchenbewässerung. Besonders Rotwein findet hier ideale Bedingungen. Auch die Böden variieren: In Maipo sind sie mineralstoffreich mit Sand und Lehm, in Maule dominieren vulkanische Böden mit Schwemmland, Sand, Ton und Kies.

Was unsere Kunden sagen...

(1)
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » Wird nachbestellt «

    Kerstin S., Neresheim 03.03.2019 für Jahrgang 2017

    Ich liebe die Weine aus Übersee und ich liebe Cabernet Sauvignon, so dass ich da nichts falschen machen kann - trotzdem gibt es Unterschiede, weshalb ich zunächst nur zwei Flaschen zum Probieren bestellt habe. Der Rio Rica hat mich absolut nicht enttäuscht, im Gegenteil: wunderbar fruchtig, dabei nicht "süß", mild und dennoch aromatisch. Die beschrieben "rauchige Note" hat mir etwas Angst gemacht, kommt aber nicht stark und damit für mich unangenehm durch, die Tannine sind in der Tat gut eingebunden und nicht zu kräftig. Der Rio Rica schmeckt mit fast noch besser als mein geliebter Twin Oaks und kommt damit definitiv auf meine Merkliste zum Nachbestellen.

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Wird nachbestellt «

Kerstin S., Neresheim 03.03.2019 für Jahrgang 2017

Ich liebe die Weine aus Übersee und ich liebe Cabernet Sauvignon, so dass ich da nichts falschen machen kann - trotzdem gibt es Unterschiede, weshalb ich zunächst nur zwei Flaschen zum Probieren bestellt habe. Der Rio Rica hat mich absolut nicht enttäuscht, im Gegenteil: wunderbar fruchtig, dabei nicht "süß", mild und dennoch aromatisch. Die beschrieben "rauchige Note" hat mir etwas Angst gemacht, kommt aber nicht stark und damit für mich unangenehm durch, die Tannine sind in der Tat gut eingebunden und nicht zu kräftig. Der Rio Rica schmeckt mit fast noch besser als mein geliebter Twin Oaks und kommt damit definitiv auf meine Merkliste zum Nachbestellen.

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
439168
Bezeichnung
Jahrgang
2017
Geschmack
Trocken
Weinstil
fruchtig & weich
Anbauregion
Valle Central
g.U./ g.g.A
Valle de Colchagua
Rebsorte
Trinktemperatur
15° C
Alkoholgehalt
13 % Vol.
Säuregehalt
4.58 g/l
Lagerpotential bis
2021
Verschluss
Schraubverschluss
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Produced and bottled by Viña Luis Felipe Edwards Ltda, Nancagua, Chile
Importeur
Wine Dock GmbH, Friesenweg 4, Haus 14, DE-22763 Hamburg
Land
Füllmenge
750 ml