KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(0)
Weinstil:
fruchtig & aromatisch
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Umbrien, Italien
Palazzo Antinori bianco-2018

2018 Palazzo Antinori bianco

Umbria IGT

Artikel-Nr. 332463

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2018
Palazzo Antinori bianco
Umbria IGT
Artikel-Nr. 332463

Trocken, fruchtig & aromatisch, aus der Region Umbrien (Italien)

Ein feinfruchtiger Weißwein mit verführerischem Duft nach Mandelblüten, Zitrusfrüchten und Wiesenblumen. Am Gaumen setzt sich der köstliche Eindruck harmonisch fort. Mit dem Palazzo Bianco aus der Region Umbrien beweist das berühmte Florentiner Haus Antinori, dass es neben Ikonen wie Tignanello oder Solaia auch alltagstaugliche, vitale und außerordentlich erfrischende Weine produzieren kann.

Marchesi Antinori

Über 600 Jahre Weinbaugeschichte
Seit 26 Generationen widmet sich die toskanische Adelsfamilie der Marchesi Antinori dem Weinbau. Es war Giovanni Piero Antinori, der im Jahre 1385 mit der Weinproduktion begann und schnell erfolgreich wurde. Den stärksten Einfluss auf den italienischen Weinbau hatte aber der 1938 geborene Piero Antinori. Er ist die Leitfigur, die den italienischen Weinbau, ausgehend von der Toskana in die Moderne geführt hat. Die Entwicklung von Weinen, die auf internationalem Parkett mit den besten Bordelaiser Gewächsen konkurrieren, hat vor allem er propagiert. Doch das Familienunternehmen ist viel mehr als eine Reihe von Super-Tuscans wie Tignanello oder Solaia. Es ist ein Imperium mit Weingütern in ganz Italien sowie Kooperationen in Übersee. Dabei ist sich die Familie einem Prinzip immer treu geblieben: Weine zu erzeugen, die – unabhängig von ihrer Preisklasse – immer höchstes Niveau erreichen.
Marchesi Antinori
Herkunft: Weine aus Umbrien

Im grünen Herzen Italiens

Neben ihrer Schwester Toskana wird Umbrien allzu leicht übersehen. Dabei bietet die Region alles, was guter Wein braucht.

Alte Weinbautradition
Schon die Etrusker haben hier Wein angebaut, das belegen in den Vulkanfels getriebene Weinkeller. Tatsächlich bietet die Landschaft im Zentrum Italiens dem Weinbau ähnlich zugeneigte Verhältnisse wie ihre berühmte Nachbarregion, die Toskana. In den DOC-Bestimmungen finden sich neben einheimischen Reben auch internationale. Zu den wichtigsten weißen Trauben zählen Chardonnay, Drupeggio, Grechetto Bianco, Pinot Bianco und Riesling. Zu den roten Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Canaiolo Nero und Sangiovese. Sehr bekannt ist der harmonische, leicht bittere und pikante Weißwein aus Orvieto.
Der Toskana sehr ähnlich
Das Klima Umbriens ist für den Weinbau bestens geeignet. Die kalten Monate bringen relativ viel Regen, die Sommer sind sonnig, doch der Wind sorgt in den Weinbergen für die notwendige Abkühlung. So steht der Aromaentwicklung der Trauben nichts im Wege. Die Reben wachsen hier, ähnlich wie in der Toskana, auf zumeist kalkreichen Lehm- und Sandböden.

Noch keine Bewertungen...

Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
332463
Bezeichnung
Jahrgang
2018
Geschmack
Trocken
Weinstil
fruchtig & aromatisch
Anbauregion
Umbrien
Geschützte Ursprungsangabe
Umbria IGP
Herkunftsklassifikation
IGP
g.U./ g.g.A
Umbria
Rebsorte
  • 40% Grecchetto
  • 5% Malvasia
  • 40% Procanico
  • 15% Verdello
Trinktemperatur
10° C
Alkoholgehalt
11.5 % Vol.
Restsüße
5.4 g/l
Säuregehalt
5.3 g/l
Lagerpotential bis
2021
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Da Marchesi Antinori S.p.A., Firenze, in Cortona (Arezzo) Italia
Land
Füllmenge
750 ml